Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ALBERT – SCHWEITZER – GYMNASIUM WOLFSBURG Anmeldung Offizieller letzter Anmeldetermin für Schüler der 10. Klassen anderer Schulen: 20. Februar Kontaktmöglichkeiten:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ALBERT – SCHWEITZER – GYMNASIUM WOLFSBURG Anmeldung Offizieller letzter Anmeldetermin für Schüler der 10. Klassen anderer Schulen: 20. Februar Kontaktmöglichkeiten:"—  Präsentation transkript:

1 ALBERT – SCHWEITZER – GYMNASIUM WOLFSBURG Anmeldung Offizieller letzter Anmeldetermin für Schüler der 10. Klassen anderer Schulen: 20. Februar Kontaktmöglichkeiten: Halberstädter Straße 30, Wolfsburg Tel / (Sekretariat, F. Witte / F. Maier) Tel / (Oberstufe H. Schulze) Telefax05361/ Internetwww.asgwob.dewww.asgwob.de

2 Warum in die Oberstufe am Albert-Schweitzer- Gymnasium Wolfsburg ? Ich kriege den erweiterten Sekundarabschluss I (ich darf) mit einem Notendurchschnitt von 3,0 oder besser in den Hauptfächern und insgesamt Ich will Abitur machen, entweder für ein Studium oder eine besondere Ausbildung (ich muss) Ich will den Schulischen Teil der Fachhochschulreife machen, für ein Studium an einer Fachhochschule (ich muss) Ich bekomme keine Lehrstelle (aber ich will etwas Sinnvolles machen)

3 Warum nicht zum Berufsbildenden Gymnasium ? ich will mich nicht von Anfang an auf fast alle (Prüfungs-) Fächer festlegen müssen ich will mich erst ein Jahr orientieren ich möchte aus mehreren Fächerprofilen auswählen können Ich bin noch nicht zu alt fürs Gymnasium (zu Schuljahresbeginn nicht älter als 18)

4 Warum nicht zu einem anderen Gymnasium ? HDR: ich möchte in vertrauter Umgebung bleiben HDR: ich möchte noch bekannte Mitschüler (innen) in meiner Klasse und Schule haben Alle: ich möchte die größtmöglichen Wahlmöglichkeiten für mein Fächerprofil haben Alle: ich möchte an das Gymnasium, das für das Schulklima von der Schulinspektion die Bestnote bekommen hat Alle: das ASG bietet mir die Möglichkeit, mit Spanisch neu anzufangen

5 Nachweis bestimmter Leistungen in den vier Schulhalbjahren der Qualifikationsphase und Nachweis bestimmter Leistungen in der Abiturprüfung Abgeschlossene Berufsausbildung oder einjähriges Praktikum oder einjähriges FSJ/FÖJ oder einjähriger Wehr-/Zivildienst oder einjähriger BFD Abschlüsse und Berechtigungen Nachweis bestimmter Leistungen in zwei zeitlich aufeinander folgenden Schulhalbjahren der Qualifikationsphase

6 10 (1)10 (2) Einführungsphase Qualifikationsphase Unterricht in Kernfächern Schwerpunktfächern Ergänzungsfächern Wahlfächern Seminarfach Erwerb einer Gesamtqualifikation durch Leistungen in der Qualifikationsphase und in der Abiturprüfung Klassenverband und klassenübergreifende Lerngruppen Vorbereitung und Grundlage für die Arbeit in der Qualifikationsphase Versetzung Aufbau der gymnasialen Oberstufe Angebot von Schwerpunkten Thematisch bestimmte Halbjahresabschnitte Abiturprüfung (Zentralabitur)

7 FÄCHERWAHLBOGEN FÜR DIE EINFÜHRUNGSPHASE (Klasse 10) Zwei der folgenden Fremdsprachen sind zu wählen: Englisch ab 3/5 oder eine bisher schon mit Sprachfeststellungsprüfung anerkannte Muttersprache als 1. Fremdsprache UND Französisch, Spanisch oder Latein (ab der 6. Klasse) als 2. Fremdsprache ODER Französisch (eher nicht), Spanisch (sicher) oder Latein (evtl.) neu beginnend ab der Einführungsphase als 2. Fremdsprache Realschüler(innen), die (mit Bescheinigung ihrer Schule) bereits fünf Jahre Französisch (o.a.) als zweite Fremdsprache gelernt haben, sind –auf Wunsch- von der Teilnahme am Unterricht in der zweiten Fremdsprache während der Einführungsphase befreit. Mindestens eine Fremdsprache ist in der QP fortzusetzen (im fremdsprachlichen Schwerpunkt beide), auf jeden Fall die eventuell gewählte Anfängersprache. Englisch wird im Klassenverband, die anderen Fremdsprachen werden in Kursen unterrichtet.

8 Oberstufen-Infos auf > Informationen > Oberstufe > Introwww.asg-wob.de Inhalt Aufnahmeformular aufnahme.xls Broschüre des Kultusministeriums zur gymnasialen Oberstufe (Link zum Nds. Bildungsserver) Brosch.pdf Verordnung zur gymnasialen Oberstufe (VOGO) und Ergänzende Bestimmungen; (Link zum Nds. Bildungsserver) VOGO.pdf Konzeption für die sieben Profile der Qualifikationsphase 7Profile_Konzept.doc Übersichtsblatt: Die sieben Profile der Qualifikationsphase 7Profile.xls Erläuterungen zum Übersichtsblatt 7Profile.doc Information für Realschüler der 10.Klassen info10rs.ppt USW.

9 War´s das ? Nein ! Ein ernstes Wort ! Nein ! Zwei ernste Sätze: Wer am Gymnasium weiter zur Schule geht, um die Zeit totzuschlagen oder nur, um weiter Kindergeld zu bekommen, scheitert ! Mit schlechten Zeugnissen vom Gymnasium, insbesondere bei Fehltagen, Arbeitsverhalten und Sozialverhalten verdirbt man sich die Chancen auf einen Ausbildungsplatz !

10 Anmeldung Schülerinnen und Schüler, die in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe eines Gymnasiums oder Fachgymnasiums aufgenommen werden wollen, ohne die betreffende Schule zuvor besucht zu haben, beantragen die Aufnahme schriftlich bis zum 20. Februar des Jahres bei der gewünschten Schule. Ich erkläre hiermit ausdrücklich, dass die Aufnahme ausschließlich am Albert- Schweitzer-Gymnasium beantragt wird und diese Schule sofort informiert wird, wenn ich den Schulplatz nicht in Anspruch nehmen werde. Sagt uns also Bescheid, wenn Ihr Euch anders entscheidet !!!

11 War´das ? Fast ! Wenn Ihr kommen und bei uns wirklich etwas erreichen wollt: Herzlich willkommen ! Ihr findet keine andere Schulen, an denen sich die Schüler (innen) wohler fühlen als am ASG ! Tschüß !


Herunterladen ppt "ALBERT – SCHWEITZER – GYMNASIUM WOLFSBURG Anmeldung Offizieller letzter Anmeldetermin für Schüler der 10. Klassen anderer Schulen: 20. Februar Kontaktmöglichkeiten:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen