Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Info-Veranstaltung Mobilität zu Lehrzwecken in ERASMUS+ 19.05.2015, 13:00-14:00 Uhr, IBZ International Office | 17.07.2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Info-Veranstaltung Mobilität zu Lehrzwecken in ERASMUS+ 19.05.2015, 13:00-14:00 Uhr, IBZ International Office | 17.07.2015."—  Präsentation transkript:

1 Info-Veranstaltung Mobilität zu Lehrzwecken in ERASMUS , 13:00-14:00 Uhr, IBZ International Office |

2 ERASMUS+ Mobilität zu Lehrzwecken (STA) Inhalte 1.ERASMUS+ - Was ist das eigentlich? 2.Rahmenbedingungen Mobilität zu Lehrzwecken 3.Wahl der Gasthochschule 4.Antragstellung & finanzielle Förderung 5.Papier, Papier, Papier 6.Realisierte ERASMUS-Gastdozenturen 7.Kontakt und weitere Informationen

3 1. ERASMUS+ - Was ist das eigentlich? Förderprogramm der EU für Bildung, Jugend & Sport Programmländer: die 28 EU-Mitgliedstaaten Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, Türkei fördert Auslandsaufenthalte von Studierenden (Studium & Praktikum), wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/innen

4 2. Rahmenbedingungen Mobilität zu Lehrzwecken STA1: Lehraufenthalt an einer ERASMUS-Partnerhochschule (gültiger Vertrag für STA muss vor Aufenthalt vorliegen!) STA2: Einladung von Unternehmenspersonal aus ERASMUS Programmländern zur Lehre an der UPB Dauer: 2 Tage bis 2 Monate (ohne An- und Abreise) Lehre: mind. 8h Unterricht /angefangene Woche (3 Tage = 8h, 7 Tage = 8h, 8 Tage = 16h)

5 2. Rahmenbedingungen Mobilität zu Lehrzwecken Wer kann gefördert werden? STA1 : ALLE Lehrenden der Universität Paderborn STA2 : Mitarbeiter/innen von Unternehmen, öffentlichen und gemeinnützigen Organisationen

6 2. Rahmenbedingungen Mobilität zu Lehrzwecken Ziele der EU Lehrangebot der Gasthochschule ergänzen Fachwissen vermitteln an Studierende, die nicht im Ausland studieren können/wollen: europäische Dimension stärken Vorrangige Förderung von Personen, die zum 1. Mal STA machen Idealerweise: Entwicklung Studienprogramme, Austausch von Lehrinhalten und –methoden Vorbereitung Kooperationsprojekte & Ausbau der Partnerschaft

7 3. Wahl der Gasthochschule Übersicht bestehender Partnerhochschulen: https://go.uni-paderborn.de/partnerhochschulen

8 3. Wahl der Gasthochschule Abklärung mit IO : besteht ERASMUS+ Vertrag für Dozentenmobilität in meinem Fach?bei Bedarf Vertragsabschluss Absprache mit Programmbeauftragten der Partnerschaft an UPB : mögliche Ansprechpartner, Erfahrungen (mit STA) etc. Eigenständige Kontaktaufnahme mit Partnerhochschule Vereinbarung von Zeiten, Lehrinhalten etc.

9 4. Antragstellung & finanzielle Förderung mind. 6 Wochen vor Aufenthalt, spätestens für Reisen -08/2016: schriftliche formlose Meldung an IORückmeldung IO Einreichung des unterschriebenen Mobility Agreements (Erstellung in Absprache mit Partnerhochschule) im IO Offizielle Förderzusage durch das International Office : Abschluss eines Grant Agreements Dienstreiseantrag stellen: Dez. 4.1, Susanne Schwalk

10 4. Antragstellung und finanzielle Förderung Tagessatz pro Aufenthaltstag Orientiert sich an den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten im Zielland. Reisetage zählen auch als Aufenthaltstage.

11 4. Antragstellung und finanzielle Förderung Fahrkostenerstattung : Distanz zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität 100 km – 499 km mit 180 EUR 500 km – km mit 275 EUR km – km mit 360 EUR

12 4. Antragstellung & finanzielle Förderung Vergabeprinzipien an der Universität Paderborn First come, first served Dozentenmobilität als Einzelperson: Vollfinanzierung bis 7 Tage (längere Aufenthalte wie 7-tägiger Aufenthalt finanziert) Dozentenmobilität zu zweit oder dritt: Vollfinanzierung bis 7 Tage für Person 1, Finanzierung bis 4 Tage für Personen 2 und 3

13 5. Papier, Papier, Papier Einzureichen sind: Vor dem Aufenthalt Mobility Agreement : „Vertrag“ zwischen Dozenten, UPB und Gasthochschule: Lehrumfang und -inhalt mit eingescannten Unterschriften aller Parteien Grant Agreement : „Vertrag“ zwischen Förderer und Gefördertem: Finanzierung, Rechte, Pflichten mit Originalunterschriften beider Parteien

14 5. Papier, Papier, Papier Nach dem Aufenthalt Confirmation der Partnerhochschule: Bestätigung über Dauer des Aufenthalts & Anzahl der Unterrichtsstunden Dozentenbericht online über mobility tool der EU, Ankreuzfragen Bitte alle Formularfelder etc. vollständig ausfüllen! Angaben werden für Berichtswesen an DAAD benötigt

15 6. Realisierte ERASMUS-Gastdozenturen AufenthalteTageHochschulen 2010/ / / / /15 (ca.)

16 7. Kontakt & weitere Informationen Anna Dörnemann, ERASMUS Hochschulkoordination -3371, Beratung zu STA: nach Vereinbarung International Office DAAD (Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit)


Herunterladen ppt "Info-Veranstaltung Mobilität zu Lehrzwecken in ERASMUS+ 19.05.2015, 13:00-14:00 Uhr, IBZ International Office | 17.07.2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen