Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jugend in Erasmus+ Änderungen und Neuerungen. Politischer Hintergrund Europa 2020 Strategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jugend in Erasmus+ Änderungen und Neuerungen. Politischer Hintergrund Europa 2020 Strategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum."—  Präsentation transkript:

1 Jugend in Erasmus+ Änderungen und Neuerungen

2 Politischer Hintergrund Europa 2020 Strategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum - Beschäftigung - Bildung - Kompetenzen, Wissen

3 Politischer Hintergrund EU Jugendstrategie (2010 – 2018) - Lernmobilität - Teilnahme am demokratischen Leben - Qualität der Jugendarbeit - Entwicklung der Jugendpolitik - internationale Dimension auch außerhalb der EU

4 Neuigkeiten Finanzierung verstärkt durch Pauschalen Erstattung der Internationalen Reisekosten durch Entfernungspauschalen Mehrere Projekte in einem Antrag Antragsfristen: 17. März 2014 KA1 und 30. April und 1. Oktober 2014 für KA 1,2 & 3 Online Antragstellung (e-forms) Mobility Tool für EFD

5 Neuigkeiten Alle Antragsteller müssen sich einmalig in einer zentralen OnlineDatenbank registrieren und erhalten eine neunstellige ID Nummer zugeteilt Zu Beginn eines Projektes sollte eine Partnerschaftsvereinbarung aufgesetzt werden Flexible Projekte Kooperation mit Nachbarländern der EU

6 Einmalige Registrierung in der online Datenbank URF Alle Organisationen, die beabsichtigen, am Programm Erasmus+ teilzunehmen, müssen sich einmalig registrieren Die Registrierung obliegt dem Verantwortlichen der Organisation - Schritt 1 – Registrierung bei ECAS - Schritt 2 – Registrierung bei URF auf dem Participant Portal sktop/en/home.htmlhttp://ec.europa.eu/education/participants/portal/de sktop/en/home.html

7 3 Leitaktionen Mobilität von Einzelpersonen (KA1) Strategische Partnerschaften (KA2) Unterstützung von Politikreformen (KA3)

8 Möglichkeiten für den Jugendbereich Mobilität von Einzelpersonen (KA1) - Europäischer Freiwilligendienst - Jugendaustausch - Mobilität von Jugendarbeitern Strategische Partnerschaften (KA2) - transnationale Jugendinitiativen - Partnerschaften innerhalb des Jugendbereiches - sektorenübergreifende Partnerschaften - Kompetenzbildung im Jugendbereich Unterstützung von Politischen Reformen (KA3) - Strukturierter Dialog

9 Europäischer Freiwilligendienst (EFD) KA1 Unbezahlte und Vollzeit Freiwilligenaktivität in einem anderen Land Jugendliche zwischen 17und 30 Jahren 2 Monate bis zu einem Jahr für 2 Wochen bis 2 Monate ist möglich für Gruppen zwischen 10 und 30 Personen und für Jugendlichen mit erhöhtem Förderbedarf Vorbereitungsbesuch für alle Freiwilligen möglich Akkreditierung der Aufnahme- und Entsendeorganisationen möglich für gesammte Programmlaufzeit

10 Förderung Reisekosten ab 100 km ( gilt auch für Vorbereitungsbesuch) Organisationskosten EUR / Monat Taschengeld für den Freiwilligen – 110 EUR/ Monat Sprachliche Unterstützung Unterstützung für Jugendliche mit einer Behinderung Außergewöhnliche Kosten (Visa, Aufenthaltsgenehmigung, Impfungen, Unterkunft für einen Vorbereitungsbesuch, Kosten für Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf)

11 Jugendaustausch KA1 Interkulturelles Treffen und Austausch Jugendliche (Gruppenleiter ausgeschlossen) zwischen 13 und 30 Jahren zwei oder mehreren Partnern aus anderen Ländern mindestens 4 Teilnehmer pro Land 5 bis 21 Tage (Reisetage ausgeschlossen) Vorbereitungsbesuch möglich

12 Förderung Reisekosten (gilt auch für den Vorbereitungsbesuch) Organisationskosten – 37 EUR/Tag/Teilnehmer Unterstützung für Jugendliche mit einer Behinderung Außergewöhnliche Kosten (Visa, Aufenthaltsgenehmigung, Impfungen, Unterkunft für einen Vorbereitungsbesuch, Kosten für Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf)

13 Mobilität von Jugendarbeitern KA1 Weiterentwicklung der Jugendarbeit Kompetenzerwerb Haupt- und Ehrenamtliche Training, Schulungen, Studienbesuche, Kontaktseminare, Job Shadowing 2 Tage bis zu 2 Monaten (Reisetage ausgenommen) Bis zu 50 Teilnehmern

14 Förderung Reisekosten Organisationskosten – 65 EUR/Tag/Teilnehmer Unterstützung für Jugendliche mit einer Behinderung Außergewöhnliche Kosten (Visa, Aufenthaltsgenehmigung, Impfungen, Kosten für Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf)

15 Partnerländer Programmländer: EU-Länder, EJR Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei, Schweiz Partnerländer: Westbalkan, Östliche Partnerschaft, Union für den Mittelmeerraum, die Russische Föderation

16 Strategische Partnerschaften KA2 Transnationale Jugendinitiativen zwischen jungen Menschen - zur Stärkung des sozialen Engagements - zur Umsetzung eigener Ideen - zur Förderung von Erfindergeist und Kreativität - für 2 oder mehr Gruppen von jungen Menschen, aus verschiedenen Programmländern, mit ähnlichen Bedürfnissen und/oder Interessen - zum Austausch und dem gegenseitigen von einander Lernen

17 Strategische Partnerschaften (KA2) Partnerschaften zwischen Organisationen aus dem Jugendbereich - internationale Langzeitkooperationen - zur Entwicklung, Aneignung und/oder Implementierung innovativer Praktiken innerhalb der Jugendarbeit, die zur Weiterentwicklung und Modernisierung der Organisation beitragen.

18 Strategische Partnerschaften (KA2) Sektorenübergreifende Partnerschaften - Kooperation zwischen verschiedenen Sektoren: Jugend, Allgemeine und Berufliche Bildung Kompetenzbildung im Jugendbereich - Projekte mit Partnerländern der EU - EFD, Jugendaustausch, Mobilität von Jugendarbeitern sowie transnationale Kooperationen - Antragstellung in Brüssel (03.04 und 02.09)

19 Strategische Partnerschaften KA2 Mit Schwerpunkt auf… - Kreativität, Innovation und Modernisierung - virtuelle Kooperationen mit Anwendung von Informations- und Informationstechnologie - Qualität in der Jugendarbeit - Kompetenzerwerb - Professionelle Weiterentwicklung der Jugendarbeit - Chancengleichheit und Inklusion

20 Strategische Partnerschaften (KA2) Transnational Mindestens 2 Gruppen aus verschiedenen Ländern 6 Monate bis zu 2 Jahren Antragsfrist: und , 12 Uhr

21 Förderung Projektmanagement und Implementierung: 500 EUR / Monat für die Aktivitäten der Koordinierende Organisation 250 EUR / Monat für die Aktivitäten der Partnerorganisation(en) Transnationale Projektreffen: Unterstützung der Projekt- und Reisekosten Entfernungspauschale 100 – 1999 KM EUR pro Teilenehmer

22 Förderung Intellektuelles Output Multiplier Event : 100 EUR / lokalen Teilnehmer und 200 EUR / Teilnehmer der Partnerorganisation(en) Unterstützung für Jugendliche mit einer Behinderung Außergewöhnliche Kosten

23 Förderung Förderung von transnationalen Trainings-, Lehr- und Lernenden Aktivitäten im Rahmen einer strategischen Partnerschaft: - Reisekosten - Individuelle Unterstützung - Short term joint trainig staff events: - Linguistic support

24 Partnerländer Programmländer: EU-Länder, EJR Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei, Schweiz Partnerländer: Westbalkan, Östliche Partnerschaft, Union für den Mittelmeerraum, die Russische Föderation

25 Unterstützung von Politikreformen (KA3) Strukturierter Dialog Nationale Jugendkonsultationen und internationale Jugendkonferenzen zwischen jungen Menschen und Verantwortlichen der Politik zum Austausch über die EU Jugendstrategie Nationale Treffen und Transnationale Seminare zur Vorbereitung von EU Jugendkonferenzen im Rahmen der EU Ratspräsidentschaft Veranstaltungen während der Europäischen Jugendwoche Beratung junger Menschen zur Unterstützung ihrer aktive Teilnahme am demokratischen Leben ….

26 Unterstützung von Politikreformen (KA3) Strukturierter Dialog Mindestens 2 Organisationen aus 2 verschiedenen Ländern für Transnationale Treffen Mindestens eine Organisation für nationale Treffen Mind. 30 Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren 3 Monate bis zu einem Jahr Projektort = Land des Antragstellers Antragsfristen: und

27 Förderung Reisekosten Projektkosten: 37 EUR/Tag/Teilnehmer Unterstützung für Jugendliche mit einer Behinderung Außergewöhnliche Kosten (Visa, Aufenthaltsgenehmigung, Impfungen, Unterkunft für einen Vorbereitungsbesuch, Kosten für Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf)

28 Partnerländer Programmländer: EU-Länder, EJR Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei, Schweiz Partnerländer: Westbalkan, Östliche Partnerschaft, Union für den Mittelmeerraum, die Russische Föderation


Herunterladen ppt "Jugend in Erasmus+ Änderungen und Neuerungen. Politischer Hintergrund Europa 2020 Strategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen