Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings29.04.2010 1 Vorbereitung und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings29.04.2010 1 Vorbereitung und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes."—  Präsentation transkript:

1 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Vorbereitung und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes

2 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Argumente für Auslandsaufenthalte Verbesserung von Sprachkenntnissen fachliche Bereicherung persönliche Weiterentwicklung –Selbständigkeit –Flexibilität –Durchsetzungsvermögen –Durchhaltevermögen Vorteile bei der Stellensuche interkulturelle Kompetenz Aufbau von Netzwerken Spaß!

3 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Vorbereitung des Auslandssemesters 1. Studienphase (FHH) –Interkulturelle Trainings –Entwicklung / Erweiterung der Fremdsprachenkompetenz –Sprachzertifikate (TOEFL, DELF, DELE,…) unbedingt rechtzeitig absolvieren (vor Bewerbung) Infos bei Zentralstelle für Fremdsprachen, Studienberatung USA –Sprachkursstipendien (DAAD, PROMOS, EILC)

4 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Auslandsaufenthalt während des Studiums 2. Studienphase (FHH / Gasthochschule) –Studiensemester an einer Partnerhochschule (Austauschvertrag zwischen deutscher und ausländischer Hochschule) –Studiensemester durch Individualbewerbung an einer ausländischen Hochschule (Sprachtests, Studiengebühren) –Praxisphase im Ausland –Studienabschlussarbeit im Ausland

5 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für das Studium in Europa Erasmus (keine Studiengebühren) –Studienaufenthalte an europ. Partnerhochschulen –Aufenthaltsdauer Monate –Auswahl der Studierenden durch Fakultät/Abteilung –Fristen: 1. April für das folgende Wintersemester ( ) 1. Oktober für das folgende Sommersemester –Monatliche Förderung ca. 150 Euro pro Monat –teilweise Sprachkursstipendien: EILC

6 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für Praktika in Europa ERASMUS-Praktika (für Studierende) –EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen und Türkei –Aufenthaltsdauer Monate –Bewerbungspätestens 2 Monate vor Praktikumsantritt –Monatliche Förderung ca. 350 Euro Leonardo (für Absolventen)

7 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für das Studium weltweit PROMOS –Studienaufenthalte an Hochschulen weltweit –Aufenthaltsdauer max. 6 Monate –Bewerbung im Internationalen Büro –Fristen: 2010 kurzfristig, später Termin –PROMOS Stipendium Europa: ca. 150 Euro pro Monat + Fahrtkostenzuschuss DAAD-Länderstipendienraten + Fahrtkostenzuschuss Studiengebühren werden nicht übernommen

8 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für das Studium weltweit Studien- und Ausbildungspartnerschaften –(keine Studiengebühren) –Studienaufenthalte an Partnerhochschulen in Übersee –Aufenthaltsdauer 1 – 2 Semester –Meldung beim Programmbeauftragten –Fristen: ca. 1 Jahr vor Studienantritt –Teilstipendien (je nach Land)

9 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings PROMOS Förderung für Praktika außerhalb Europas Dauer 6 Wochen bis 6 Monate Bewerbung im Internationalen Büro DAAD-Länderstipendienrate + Fahrtkostenzuschuss Fördermöglichkeiten für Praktika weltweit

10 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für Praktika weltweit Inwent (für Studierende und Absolventen) –besonders förderungswürdig: Praktika in Asien, Osteuropa/GUS, Lateinamerika –Bewerbung für Teilstipendium: 9 Monate vor Praktikumsantritt (15. Januar / 15. Juli) –Bewerbung für Reisekostenzuschuss: 3 Monate vor Praktikumsantritt (15. Mai / 15. November)

11 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für Praktika weltweit Förderung durch FHH –Befreiung von Studienbeitrag / Beurlaubung (bei der Studierendenverwaltung)

12 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings DAAD-Semester- und Jahresstipendien –Umfang: Übernahme von Studiengebühren, Teilstipendien (für Studierende und Graduierte) –Voraussetzung:Studium an anerkannter Hochschule im Ausland –Antragstellung:Direkt beim DAAD –Frist:½ bis 1½ Jahre vor Antritt (für einige Länder feste Termine)

13 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fulbright Studium in den USA –Umfang: Übernahme von Studiengebühren, Teilstipendien für 9 Monate (2 Semester) –Antragstellung: Frau Truman (Studienberatung USA) –Frist:Mai, für Studienantritt im September des folgenden Jahres (!)

14 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Fördermöglichkeiten für das Studium im Ausland Auslands-BAföG –Studiengebühren (teilweise) –Reisekosten –ggf. Zusatzbetrag f. Krankenversicherung im Ausland –außerhalb der EU: Auslandszuschlag je nach Land: Euro pro Monat

15 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Schottland ist spitze und studieren im Ausland erst recht. Also ab zum Internationalen Büro und die Sache eintüten. (Benjamin Schütte, Robert Gordon University, Aberdeen / Schottland)

16 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Das Internationale Büro und die Studienberatung USA beraten und unterstützen Sie!

17 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Sprechzeiten Dienstag13.30 – Uhr Mittwoch 9.00 – Uhr und nach Vereinbarung Hanomagstr Hannover Tel

18 Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings Weitere Informationen Informationen zu Studium und Praktikum im Ausland finden Sie im Internet unter Dort finden Sie auch Erfahrungsberichte von Studierenden, die im Ausland waren.


Herunterladen ppt "Internationales Büro · Helga Rollwage – Informationen für Outgoings29.04.2010 1 Vorbereitung und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen