Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorstellung der Erasmuspartnerschaften der Theologischen Fakultät (Stand November 2012)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorstellung der Erasmuspartnerschaften der Theologischen Fakultät (Stand November 2012)"—  Präsentation transkript:

1 Vorstellung der Erasmuspartnerschaften der Theologischen Fakultät (Stand November 2012)

2 I. Allgemeine Informationen zu Erasmus und zum Internationalen Büro II. Vorstellung der Partnerschaften der Theologischen Fakultät III. Wie bewerbe ich mich? Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 2

3 I. Allgemeine Informationen zu Erasmus und zum IB - ERASMUS- Programme der EU existieren seit zum 25 jährigen Bestehen sind umfassende Erweiterungen vorgesehen (z.B. Auslandsaufenthalt mit Familie, Hilfen bei Behinderung, verstärkt auch Praktika und Doktoranden einbeziehen) - Austausch mit Hochschulen in EU, plus: Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Türkei Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 3

4 Vorteile des ERASMUSAUSTAUSCHS - Intensive Betreuung - Keine Studiengebühren - Anerkennung der Studienleistungen - Problemlose Beurlaubung an der FSU Euro/Monat Unterstützung - Wichtige Auslandserfahrung Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 4

5 Voraussetzungen: - Mindestens 3 Monate, bis maximal 12 Monate (empfohlen) - Kann nur einmal im Studium innerhalb eines Jahres wahrgenommen werden, wobei kein Wechsel möglich ist. - Bewerbungsverfahren mit Auswahl. - Sprachkenntnisse. Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 5

6 Daneben: Erasmus mundus Programm der EU ( ): - Unterstützt weltweite Partnerschaften - Erst im Aufbau/Test begriffen; Angleichung mit Erasmus - Theologische Fakultät hat im Blick auf dieses Programm Partnerschaften abgeschlossen mit: - Kyoto, Minsk und Sao Bento do Sul - In Vorbereitung sind: Houston(TX), Serampur (Indien), Xianyang (China) und Pretoria (RSA) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 6

7 ERASMUS MUNDUS - Verträge enthalten gegenseitige Erlassen der Studiengebühren - Sie bleiben an der FSU immatrikuliert - Anerkennung von Studienleistungen - vielfältige Unterstützung (muss aber von Fall zu Fall geklärt werden, z.B. auch ob EU/DAAD-Gelder ausgezahlt werden) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 7

8 Bei ERASMUS und Erasmus mundus haben Sie zu tun mit: - Prof. Leiner (Erasmuskoordinator der Fakultät) und - Frau Blumenstein (IB) - und: - Dem Koordinator der aufnehmenden Hochschule - Dem IB der aufnehmenden Hochschule Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 8

9 Internationales Büro / LLP-ERASMUSFolie 9 Erasmus im Internationalen Büro Struktur/ Aufgaben SMS outgoing: Jana Blumenstein - Auslandsstudienberatung, Erasmus-Hochschulkoordination SMS incoming:Cornelia Dwars - Zulassung ausländischer Studierender Britta Salheiser - Betreuung ausländischer Studierender Stefanie Müller – ECTS STA/ STT: Sylvia Partschefeld – Wissenschaftler- /Personalaustausch Finanzen

10 In BRD: Etwa outgoings und incomings über ERASMUS Und an der FSU? Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 10

11 Studierendenmobilität SMS

12 Zielländer SMS - Outgoing 2009/10

13 Fachbereiche SMS - Outgoing 2009/10

14 Besonderheiten Outgoings Umfangreiche Beratung- und Informationsarbeit durch Erasmus-Fachkoordinatoren und IB Online-Informationsportal Intercampus zur Vorbereitung des Auslandsaufenthalts Kostenlose Interkulturelle Trainings vor Ausreise Internationales Centrum – Begegnungsstätte für deutsche und ausländische Studierende Zusammenarbeit mit den Studentischen Gruppen (z.B.Erasmus Alumni und IntRo)

15 II. ERASMUSPARTNERSCHAFTEN Theologische Fakultät: Athen (Griechisch) Ankara (Islamische Theologie/Türkisch) Bergen (Norwegisch/Englisch) Bratislava (Slowakisch/Englisch) Genf (Französisch) Prag (Tschechisch/Englisch) Sibiu/Hermannstadt (Deutsch) Sofia (Orthodoxe Theologie/Bulgarisch) Straßburg (Französisch) Wien (Deutsch) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 15

16 Bisheriger Bewerbungsstand: Wien: 1 Bis 20. Januar: Problemlos möglich! Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 16

17 Weltweite (« ERASMUS MUNDUS »)- Verträge : - Kyoto (Japanisch; 1 Jahr zum japanisch lernen vor dem Theologiestudium möglich) - Minsk (Orthodoxe Theologie/Weißrussisch) - Sao Bento do Sul (Brasilianisch-portugisisch) - Pretoria (Englisch) - Schon bald: - Houston (Englisch) - Serampur(Englisch) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 17

18 III. Wie bewerbe ich mich: 1. Bis jeweils für das folgende WS und SS !!! 2. (Evtl. erst Gespräch im IB Jena) 3. Lesens Sie die Homepage des IB genau mit allen Informationen und drucken Sie das Formblatt zur Bewerbung! 4. Füllen Sie dieses aus und reichen Sie dazu ein: Tabellarischen Lebenslauf, Motivationsschreiben, Auflistung der bisherigen Studienleistungen (Veranstaltung, Dozent, Note), Sprachnachweis und eine Empfehlung eines Dozenten (bisher gefordert, jetzt freiwillig) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 18

19 Bewerbung: Ende Januar/Anfang Februar erhalten Sie vom Koordinator eine Nachricht, ob Sie ausgewählt wurden, dann: - Ausfüllen der Annahmeerklärung und Einreichung beim Koordinator - Selbständiges Ausfüllen der Bewerbungsformulare der Gastuniversität (Achtung Bewerbungsschluß!) - Beantragen der Erasmusbeihilfe (s. IB; Formulare oft erst ab Juli verfügbar) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 19

20 Bewerbung: Danach, ca. 2-3 Monate vor Beginn: - Learning agreement (unterzeichnet von Koordinator in Jena und den Ibs in Gasthochschule und in Jena, einzureichen im IB Jena). - Letter of confirmation (an IB einreichen) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 20

21 Beim Aufenthalt: Evtl. Änderungen sofort an IB Jena und Koordinator melden Nach Aufenthalt: - Nachweis der Studienleistung (sog. Letter of Confirmation) von Gasthochschule an IB Jena (bis 30.6) - Bericht (bis 30.9.) - Evaluierungsbogen ausfüllen (bis 30.9.) - Transcript of Records (Auflistung der Studienleistungen bis 30.9.) Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 21

22 Bei ERASMUS MUNDUS: Bisher nur die ersten Schritte wie ERASMUS: Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 22

23 III. Wie bewerbe ich mich: 1. Nach Möglichkeit bis jeweils für das folgende WS und SS !!! 2. Lesens Sie die Homepage des IB genau mit allen Informationen und drucken Sie das Formblatt zur Bewerbung! 3. Füllen Sie dieses aus und reichen Sie dazu ein: Tabellarischen Lebenslauf, Motivationsschreiben, Auflistung der bisherigen Studienleistungen (Veranstaltung, Dozent, Note), Sprachnachweis und (bisher gefordert, jetzt freiwillig) eine Empfehlung eines Dozenten Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 23

24 ERASMUS MUNDUS: Ende Januar/Anfang Februar erhalten Sie vom Koordinator eine Nachricht, ob Sie ausgewählt wurden, dann: - Ausfüllen der Annahmeerklärung und Einreichung beim Koordinator - Selbständiges Ausfüllen der Bewerbungsformulare der Gastuniversität (Achtung Bewerbungsschluß!) - Beantragen der finanziellen Unterstützung - Alles weitere je nach Hochschule und Fortschritt des ERASMUS MUNDUS Programms Name der Einrichtung / Titel der PräsentationFolie 24

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Vorstellung der Erasmuspartnerschaften der Theologischen Fakultät (Stand November 2012)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen