Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Löschwasserversorgung in der Grundausbildung. © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna  Aus dem Leitungsnetz  Aus dem Kühlschrank  Aus offenen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Löschwasserversorgung in der Grundausbildung. © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna  Aus dem Leitungsnetz  Aus dem Kühlschrank  Aus offenen."—  Präsentation transkript:

1 Löschwasserversorgung in der Grundausbildung

2 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna  Aus dem Leitungsnetz  Aus dem Kühlschrank  Aus offenen Gewässern  Aus Behältern Löschwasserversorgung Wo bekommen wir das Löschwasser her ? Seite 314

3 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna  Aus dem Leitungsnetz  Aus dem Kühlschrank  Aus offenen Gewässern  Aus Behältern Löschwasserversorgung Wo bekommen wir das Löschwasser her ? Seite 314

4 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Wir unterscheiden zwischen Unabhängiger ver Wasser Zentraler sor Wasser gung sor ver gung Seite 314

5 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Unabhängige Wasserversorgung Natürliche Wasserstellen Flüsse Bäche Seen Talsperren Künstliche Wasserstellen Löschwasserbrunnen Löschwasserteiche Regenwasserzisternen Seite 337

6 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Unabhängige Wasserversorgung Anforderungen an unabhängige Wasserentnahmestellen Gute und sichere Anfahrt Gute und sichere Entnahme Beschilderung Seite 338

7 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Hinweisschild Löschwasserbrunnen Löschwasserbrunnen für Saugbetrieb Löschwasserbrunnen mit Tiefpumpe Seite 338

8 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Hinweisschild Löschwasserbehälter Hinweisschild auf eine Entnahme aus einemLöschwasserbehälter Seite 338

9 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Hinweisschild Löschwasserbehälter Hinweisschild auf eine Saugstelle zur Löschwasserentnahme Seite 338

10 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Zentrale Wasserversorgung Hauptrohrleitung 600 – 1500 mm Hauptversorgungsleitung 200 – 500 mm Versorgungsleitung 50 – 200 mm Seite 320

11 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Rohrleitungssysteme Verästelungssystem Vorkommen: In äußeren (ländlichen) Bereichen Ringleitungssystem Vorkommen: In inneren (städtischen) Bereichen Seite

12 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Verästelungssystem Wasserbehälter Seite 321

13 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Verästelungssystem ROHRBRUCH Wasserbehälter Seite 321 unbrauchbar geschiebert

14 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Ringleitungssystem Wasserbehälter Seite 322

15 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Ringleitungssystem Wasserbehälter ROHRBRUCH Seite 322 geschiebert

16 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Vor- und Nachteile der Leitungssysteme Verästelung Unregelmäßiger Leitungsdruck Stehendes Wasser friert im Winter leicht ein Gefahr der Inkrustierung Hydranten bekommen nur aus einer Richtung Wasser Rohrbrüche legen ggf. weiträumige Leitungsbereiche trocken Ringleitung Gleichmäßiger Leitungsdruck durch Kreislauf Fließendes Wasser friert nicht so leicht Inkrustierung werden durch Strömung verringert Hydranten werden aus zwei Richtungen versorgt Rohrbrüche werden durch kurze Abschaltstrecken (ca. 300 m ) überbrückt Seite 321/322

17 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Hydrantenarten Seite Überflurhydrant mit Fallmantel

18 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Überflurhydrant mit Fallmantel Seite 334

19 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Überflurhydrant ohne Fallmantel Seite 333

20 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Unterflurhydrant Seite 330

21 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Hydrantenschild H 100 6,0 2,0 Nennweite der Rohrleitung in Millimetern Abstände in Metern Seite 327

22 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Auffinden eines Unterflurhydranten H 100 2,0 5,0 2 Meter 5 Meter Seite 327

23 © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna Löschwasserversorgung Handhabung von Hydranten Bei Inbetriebnahme: Verschmutzungen beseitigen Hydrant öffnen Schmutzsicherungen entfernen Hydrant spülen Hauptventil grundsätzlich ganz öffnen und ½ Umdrehung zurück Nach Benutzung Hauptventil ganz schließen (Entwässerung des Hydranten) Schmutzsicherungen anbringen Hydrant verschließen Seite


Herunterladen ppt "Löschwasserversorgung in der Grundausbildung. © BI Jörg Tillmann – Freiwillige Feuerwehr Unna  Aus dem Leitungsnetz  Aus dem Kühlschrank  Aus offenen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen