Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wasseroberflächenspannung und Wasserläufer. Wasserläufer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wasseroberflächenspannung und Wasserläufer. Wasserläufer."—  Präsentation transkript:

1 Wasseroberflächenspannung und Wasserläufer

2 Wasserläufer

3 Merkmale: - - Wasserläufer werden 8 bis 10 Millimeter lang. - Die Härchen ermöglichen es den Tieren sich mit Hilfe der Oberflächenspannung schnell auf der Wasseroberfläche zu bewegen, ohne dabei zu versinken. - Das hintere Beinpaar, mit denen sie die Richtung steuern. - Die vorderen Beine sind kurz und werden nur zum Beutefangen verwendet. - Nur die Tiere mit voll entwickelten Flügeln können fliegen.

4 Vorkommen: - Die Tiere leben meist in stehenden Gewässern halten sich auf der - Wasseroberfläche, zumeist in großen Gruppen auf. - Einige Arten haben sich jedoch auf ein Leben auf fliesende Gewässer spezialisiert. - Es gibt aber auch Arten, die auf hoher See leben.

5 Lebensweise: - Sie ernähren sich von verschiedenen Insekten, die ins Wasser fallen. - Sie können die ums Überleben rudernden Tiere mit empfindlichen Vibrationssinnesorganen, die sich in ihren Beinen befinden, orten. - Sie werden bis zu 1,5 m/s schnell. -Sie können auch 30 bis 40 Zentimeter hoch und weit springen. -Sie leben in mäßig belastetem Wasser. -Sie benötigen eine Wassertemperatur von 11-15°C.

6

7 Wasseroberflächenspannung

8 Wasseroberflächenspannung bei Temperatur: °C Spannung 10° 20° 110° 35°44°65°80°100°

9 Wie entsteht die Wasseroberflächenspannung -Durch die Anziehungskräfte in den Wassermolekülen ziehen sie sich gegenseitig an und bilden Wasserstoffbrückenbindungen - Dadurch entsteht die Wasseroberflächenspannung - Daraus resultiert die hohe Oberflächenspannung des Wassers.

10

11


Herunterladen ppt "Wasseroberflächenspannung und Wasserläufer. Wasserläufer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen