Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GLK der K-F-Schimper-Realschule Schwetzingen Qualitätsentwicklung an Schulen 24.3. 2010 Dr. V.Pölzer/H.Ries REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE Schule und Bildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GLK der K-F-Schimper-Realschule Schwetzingen Qualitätsentwicklung an Schulen 24.3. 2010 Dr. V.Pölzer/H.Ries REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE Schule und Bildung."—  Präsentation transkript:

1 GLK der K-F-Schimper-Realschule Schwetzingen Qualitätsentwicklung an Schulen Dr. V.Pölzer/H.Ries REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE Schule und Bildung 1

2 2

3 Kontext des Bildungssystems in Baden-Württemberg Bildungs- system Veränderungen in allen Gesellschaftsbereichen Begrenzte und zurückgehende öffentliche Ressourcen Ergebnisse der Schulentwicklungs- forschung der 90er Ergebnisse der internationalen Schulleistungsstudien Bildung und Schule sind aktuelle Themen Demografischer Wandel 3

4 Prozesse Voraussetzungen und Bedingungen Ergebnisse und Wirkungen I Unterricht II Professionalität der Lehrkräfte III Schulführung und Schulmanagement IV Schul- und Klassenklima V Inner- und außerschulische Partnerschaften  Rahmenvorgaben  Sächliche und personelle Ressourcen  Schüler/-innen sowie deren Lebensumfeld  Fachliche und überfachliche Lernergebnisse  Schul-/Laufbahn- erfolg  Bewertung schulischer Arbeit VI Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung Q2 Strukt. d.schul.QE Q3 Selbst- evaluation Q4 Indivi- dual- feedback Q1 Pädag. Grundsätze/ Leitbild Die Qualitätsbereiche 4

5 Aufbau des Orientierungsrahmens zur Schulqualität Qualitätsbereich Kriterium mit Beschreibung Mögliche Fragestellungen mit Anhaltspunkten Verbindliche Ebenen Ebene mit Beispielen

6 Der Qualitätskreislauf Situation analysieren Ziele setzen Strategien entwickeln Maßnahmen durchführen Maßnahmen evaluieren Maßnahmen planen Professionalität d. Lehrkräfte Außen- beziehungen Schul- und Klassenklima Schul- management Unterricht 6

7 7 Was Evaluation nicht ist... Sie ist kein Instrument von Eltern, Schulleitung und Schulaufsicht zur Lehrerbeurteilung.  Keine Beurteilung von Einzelpersonen

8 8...und was sie ist: Die Evaluation ist ein Instrument zur Erfassung, Bewertung und Optimierung der Entwicklung des Systems Schule.  “Evaluation ist das Bemühen, die Qualität von Schule zu verstehen, in der Absicht, sie weiterzuentwickeln“ (M. Schratz)

9 9 Evaluation 1. Evaluationsbereich festlegen 2. Ziele, Kriterien, Standard bestimmen 3. Indikatoren bestimmen 4. EVA-Instrumente auswählen 5. Daten erheben 6. Daten analysieren und interpretieren 7. Daten rückmelden 8. Bewertung vornehmen und Veränderungen einleiten Der Evaluationskreislauf

10 § 114 (1) Schulgesetz: Evaluation ( Auszug) Die Schulen führen zur Bewertung ihrer Schul- und Unterrichtsqualität regelmäßig Selbstevaluationen durch, (...) Bei der Evaluation werden alle am Schulleben Beteiligten, insbesondere Schüler und Eltern, mit einbezogen. Die Lehrer sind zur Mitwirkung verpflichtet. Rechtsverordnung zur Evaluation §1 (1) Die Evaluation dient der Qualitätssicherung und – entwicklung vor Ort. 10

11 11 Instrumente der FEV Dokumentenanalyse Leitfadeninterview Beobachtung von Unterrichtssituationen Schulhausrundgang

12 12 Vorgespräch Information der Schulleitung Schulportfolio Fremdevaluation an der Schule Bericht Präsentation in GLK Evaluationsplan Dokumentenanalyse Zielvereinbarung Schule - Schulaufsicht x Ablauf einer Fremdevaluation

13 Wir müssen oft neu anfangen – aber selten von vorne. Ernst Festl 13

14 14 Evaluation 1. Evaluationsbereich festlegen Konferenzkultur: Effiziente Konferenzen = gutes Schulklima 2. Ziele u. Kriterien bestimmen 3. Indikatoren bestimmen 4. EVA-Instrumente auswählen 5. Daten erheben 6. Daten analysieren und interpretieren 7. Daten rückmelden 8. Bewertung vornehmen und Veränderungen einleiten Wann ist die Konferenz effizient vorbereitet? Rechtzeitige Einladung, zeitlich strukturierte Tagesordnung; voraussichtl. Ende angegeben etc. Checkliste; Fragebogen etc. Befragung durchführen z.B. Deadline für Aushang von TO; TO mit Zeitstruktur, Rednerliste, Redezeitbegrenzung Ergebnisse an für die Konferenz Verant-wortlichen (SL) und die Befragten zurückmelden Datenauswertung, Erklärungsmodelle Der Evaluationskreislauf Beispiel: Konferenzkultur Konferenzkultur verbessern: Vorbereitung; Moderation etc.


Herunterladen ppt "GLK der K-F-Schimper-Realschule Schwetzingen Qualitätsentwicklung an Schulen 24.3. 2010 Dr. V.Pölzer/H.Ries REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE Schule und Bildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen