Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Windows 2000 Domäne Ein Referat von: Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Windows 2000 Domäne Ein Referat von: Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland."—  Präsentation transkript:

1 Windows 2000 Domäne Ein Referat von: Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland

2 Die Domänenstruktur Eine Domäne ist eine logische Struktur des Netzwerkes mit dem Ziel, Server, Benutzer und Ressourcen gemeinsam zu verwaten. Eine Domäne ist eine logische Struktur des Netzwerkes mit dem Ziel, Server, Benutzer und Ressourcen gemeinsam zu verwaten. Die oberste Domäne wird als Stammdomäne bezeichnet. Die oberste Domäne wird als Stammdomäne bezeichnet. Alle weiteren Domänen, die ihr untergeordnet werden nennt man untergeordnete Domänen Alle weiteren Domänen, die ihr untergeordnet werden nennt man untergeordnete Domänen Domänen bieten zudem Sicherheit, ein Administrator der untergeordneten Domäne kann die Stammdomäne nicht verändern. Domänen bieten zudem Sicherheit, ein Administrator der untergeordneten Domäne kann die Stammdomäne nicht verändern.

3

4

5 Die Organisationseinheiten Die Domäne kann durch die Organisationseinheiten, die sich im Aktive Directory befinden weiter strukturiert werden. Die Domäne kann durch die Organisationseinheiten, die sich im Aktive Directory befinden weiter strukturiert werden. Die Einteilung erfolgt nach eigens festgelegten Richtlinien des Administrators. Die Einteilung erfolgt nach eigens festgelegten Richtlinien des Administrators. Einer Organisationseinheit können keine Berechtigungen zugewiesen werden. Einer Organisationseinheit können keine Berechtigungen zugewiesen werden.

6 Die Domänenkontrolle Die Domänenkontrolle beinhaltet die Verwaltung und die Verwaltung der Domäne. Die Domänenkontrolle beinhaltet die Verwaltung und die Verwaltung der Domäne. Um das Wachstum der Domäne zuzulassen müssen die neuen Daten auf mehr als einen Computer gespeichert werden. Um das Wachstum der Domäne zuzulassen müssen die neuen Daten auf mehr als einen Computer gespeichert werden.

7

8 Die Vertrauenseinstellungen Sie wird zwischen Domänen eingerichtet, damit die Benutzer und Gruppen aus einer Domäne auf Ressourcen einer anderen Domäne zugreifen können. Sie wird zwischen Domänen eingerichtet, damit die Benutzer und Gruppen aus einer Domäne auf Ressourcen einer anderen Domäne zugreifen können.

9 Die Explizite Vertrauensstellung (Klassische Vertrauensstellung) Eine Explizite Vertrauensstellung ist eine einseitige Beziehung, mit der die Verbindung zwischen den Ressourcen einer Domäne und den Benutzern und Gruppen einer anderen Domäne hergestellt wird. Eine Explizite Vertrauensstellung ist eine einseitige Beziehung, mit der die Verbindung zwischen den Ressourcen einer Domäne und den Benutzern und Gruppen einer anderen Domäne hergestellt wird.

10 Nichttransitive Vertrauensstellung Dies ist eine Vertrauensstellung zwischen zwei Domänen, die nicht die selbe Domänenstruktur enthalten. Dies ist eine Vertrauensstellung zwischen zwei Domänen, die nicht die selbe Domänenstruktur enthalten. Dies trifft aber nicht zu, wenn eine teilnehmende Domäne eine Windows 2000-Domäne ist. Dies trifft aber nicht zu, wenn eine teilnehmende Domäne eine Windows 2000-Domäne ist. Sie besteht zwischen Windows2000- und NT- Domänen und zwischen zwei Windows2000- Domänen die sich in 2 unterschiedlichen Gesamtstrukturen befinden. Sie besteht zwischen Windows2000- und NT- Domänen und zwischen zwei Windows2000- Domänen die sich in 2 unterschiedlichen Gesamtstrukturen befinden.

11 Transitive Vertrauensstellungen Dies ist eine Vertrauensstellung zwischen zwei Domänen innerhalb einer Domänenstruktur oder einer Gesamtstruktur. Dies ist eine Vertrauensstellung zwischen zwei Domänen innerhalb einer Domänenstruktur oder einer Gesamtstruktur. Wenn untergeordnete Domänen in einer Domänenstruktur erstellt werden, besteht zwischen der untergeordneten und der übergeordneten Domäne automatisch eine transitive Vertrauensstellung. Wenn untergeordnete Domänen in einer Domänenstruktur erstellt werden, besteht zwischen der untergeordneten und der übergeordneten Domäne automatisch eine transitive Vertrauensstellung.

12 Quellen


Herunterladen ppt "Windows 2000 Domäne Ein Referat von: Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland Alexander Struck, Christian Valentin, Andre Roland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen