Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LERNEN in MÜLHEIM Regionale Kooperation und Koordination.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LERNEN in MÜLHEIM Regionale Kooperation und Koordination."—  Präsentation transkript:

1 LERNEN in MÜLHEIM Regionale Kooperation und Koordination

2 Der Stadtrat hat beschlossen: Alle Jugendlichen erfahren entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten die für sie bestmögliche Förderung und Unterstützung, um eine Bildungsbiographie ohne Brüche zu ermöglichen.

3 Ziele  Vermeidung von Schullaufbahnbrüchen  Abgleich schulischer Lernkulturen  Sozialraumbezogene Kooperation

4 Die Bildungsregion gestaltet Durchlässigkeit  trotz Vier-Gliedrigkeit der Sekundarschulstruktur ?  als Selbsthilfe-Initiative  durch systematische Kooperation  in fachlichen und überfachlichen Fragen  im Sozialraum  gegen Schullaufbahnbrüche durch Abschieben  durch Koordination (Übergangsmanagement)

5 Selbstständige Schule Köln – Unterregionalgruppe Mülheim  GGS An St. Theresia Buchheim  GGS Dellbrücker Hauptstraße Dellbrück  Gesamtschule Holweide  Hölderlin-Gymnasium Mülheim  Rhein-Gymnasium Mülheim  Genoveva-Gymnasium Mülheim  Willy-Brandt-Gesamtschule Höhenhaus  Förderschule Lernen Thymianweg Höhenhaus  Realschule Lassallestraße Mülheim  Peter-Petersen-Schule Am Rosenmaar Höhenhaus  GGS Ricarda-Huch-Straße Stammheim  KGS Neufelder Str. Holweide  Hauptschule Wuppertaler Str. Buchheim  Berufskolleg Modemannstraße

6 LERNEN in MÜLHEIM Regionale Kooperation und Koordination als Entlastung Auftaktveranstaltung zu einer systematischen Kooperation Open Space für Lehrerinnen/Lehrer der Selbstständigen Schulen und Korrespondenzschulen im Bezirk Mülheim Donnerstag, 8.März Uhr – Uhr Gesamtschule Köln-Holweide Moderation: Dr.Aswerus-Oberstein/Niehuis (Münster) 90 Lehrerinnen/Lehrer aller Schulen

7

8

9

10

11 Vorhaben ab Schuljahr 2007/2008 Schulformübergreifende Arbeitsgruppen Sprachförderung (in allen Fächern)  Runder Tisch Sprachförderung  Fortbildung ´Deutsch in mehrsprachigen Klassen´ (DEMEK) Förderkonzepte  Gemeinsame Erklärung  Abgleich der Förderkonzepte Übergangsmanagement  Übergangsempfehlung  Portfolio zur Lernbiographie Englisch  Gemeinsames Methodenkonzept Lehrertausch  regelmäßig nach Halbjahreswechsel

12 Ausblick  ´Köln startet durch´ Interessebekundungen neuer Schulen Kooperationsvertrag Stadt – Land Lenkungsgruppe Köln Regionales Bildungsbüro

13 Bildungsregion Mülheim  OpenSpace für Mitglieder schulischer Steuergruppen am Teilnehmer Neue Schulen: Heinrich Schiefer HS Dellbrücker Mauspfad, Herder Gymnasium, Privatgymnasium Dialog AG Steuergruppenarbeit  Aktive Kooperation mit Netzwerk Kompetenzzentrum Mülheim-Ost  Prävention durch Kooperation


Herunterladen ppt "LERNEN in MÜLHEIM Regionale Kooperation und Koordination."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen