Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aktionswoche Finanzkompetenz gefördert durch: Projektträger: Ev. Schuldnerberatung Projektkoordination Anne Schneider Initiator: Ziele und Initiativen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aktionswoche Finanzkompetenz gefördert durch: Projektträger: Ev. Schuldnerberatung Projektkoordination Anne Schneider Initiator: Ziele und Initiativen."—  Präsentation transkript:

1 Aktionswoche Finanzkompetenz gefördert durch: Projektträger: Ev. Schuldnerberatung Projektkoordination Anne Schneider Initiator: Ziele und Initiativen der Aktionswoche Finanzkompetenz Auftaktveranstaltung 04. Juli 2013

2 … für das Grußwort durch Herrn Prof. Dr. Uwe Becker Vorstand der Diakonie RWL …für die Eröffnung der Auftaktveranstaltung durch Herrn Peter Knitsch Staatssekretär der MKULNV NRW …an alle Akteure der Aktionswoche Finanzkompetenz „Fit im Umgang mit Geld!“ …an alle Referenten der Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche …an die aktiven Mitglieder der „AG Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit“ des Netzwerkes Finanzkompetenz NRW …für die Unterstützung und Förderung durch das MKULNV NRW und dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW Wir bedanken uns!

3  Die Idee eine Aktionswoche zu initiieren, wurde innerhalb der AG Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit beim Netzwerktreffen im Oktober 2011 entwickelt.  Projektbeginn war der 01. Oktober 2012 Wie fing es an?

4  Das Thema „Stärkung der Finanzkompetenz bei Kindern, Jugendlichen und jungen Familien“ soll mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen.  Die Ziele und die verschiedenen Projekte des „Netzwerkes Finanzkompetenz NRW“ sollen im Land bekannt gemacht werden.  Die Akteure der Aktionswoche stellen ihre Projekte und Aktionen in ihrer Region vor und weisen damit auf die Unerlässlichkeit der Vermittlung von Finanzkompetenz hin.  Eine verlässliche Finanzierung dieser Arbeit ist der Grundstein für die Wirksamkeit über die Aktionswoche hinaus! Was möchte die „Aktionswoche Finanzkompetenz“ erreichen?

5  Konzeption  Koordination der Ausschreibung  Auswahl der Akteure  Informationsveranstaltung am 20.März 2013  Koordination der Öffentlichkeitsarbeit:  Produktion der Flyer und Plakate  Radiospot und Hörfunkbeitrag  digitale Öffentlichkeitsarbeit  Internetauftritt, Erstellung und Pflege Web-Blog  Presse  Ansprechpartnerin für die Akteure  Planung der Auftaktveranstaltung Initiativen der Ev. Schuldnerberatung Diakonie Düsseldorf

6  OC-Station (Out-of-Home Channel):  in der Aktionswoche wird das Medium 1,13 Mio. Kontakte senden.  3-Minuten Schleife  Zeitschienen 6-9h, 9-12h, 15-18h und 18-21h  Präsenz an 32 Bahnhöfen NRWs (Gesamtflächen: 165 Stelen)  QR-Code  Infoscreen:  1,13 Mio. Kontakte  10 Minuten- Schleife  Zeitschienen 6-9h, 9-12h, 15-18h und 18-21h  Präsenz in 6 Großstädten in NRW: Köln, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen & Bielefeld  70 Bildflächen in U- und S- Bahnhöfen OC und Infoscreen – Ströer digital

7 Die Aktionswoche gestaltet sich vielseitig!  Theaterprojekte  Filmprojekte  Kunstprojekte inkl. Ausstellung  Entwicklung eines Finanzratgebers  Umfrage in der eigenen Stadt  Geschichtenwettbewerb  Projekte mit dem örtlichen Lokalradio  Kochbuches zum kostengünstigen und gesunden Kochen  Seminare in Schulen, in Jugendhilfe- und Bildungseinrichtungen  Gründung von Schülergenossenschaften  Lehramtsstudierende entwickeln ein Lehrangebot für die Sek. I Projekte und Aktionen der Akteure

8 Die Vernetzung ist groß!  Mutter- Kindheime  Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendhilfe, Familienzentren  Schuldnerberatungsstellen  Kirchengemeinden  Grundschulen, Förder- Haupt- Real- und Gesamtschulen  Universitäten  Jugendhilfe- und Bildungseinrichtungen  sozialpsychiatrische Einrichtungen  Bürgerhäuser, Seniorenheime, VHS, Stadtbibliotheken  Jugendredaktionen des Lokalradios, Medienpartner  KünstlerInnen  Banken, Versicherungen usw. Die Aktionswoche lebt von ihren Kooperationspartnern:

9  Diakonie Wuppertal  Caritasverband Kleve e.V.  DRK Kreisverband Krefeld  Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers  Verbraucherzentrale Duisburg  VZ Wuppertal  SKFM Hilden  Caritasverband für den Kreis Mettmann (Außenstelle Haan)  Diakonie Krefeld  Verein Schuldnerhilfe Essen e.V. und VZ Essen Akteure aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf

10  SKF Brilon e.V.  Ev. Familienzentrum „Hand in Hand“ Bochum  SKM Dortmund e.V.  Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. – SIB  Rhein.-Westfälischer Genossenschaftsverband e.V. Akteure aus dem Regierungsbezirk Arnsberg

11  SKM Köln e.V.  Bildungswerk Carolus Magnus e.V. Aachen  Schulden- u. Insolvenzberatung der Ev. Gemeinde zu Düren  Diakonisches Werk des Kirchenkreises Jülich Akteure aus dem Regierungsbezirk Köln

12  VZ Castrop-Rauxel  Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises Steinfurt- Coesfeld- Borken e.V. Beratungsstelle Dülmen  Große Wiese e.V. Förderverein der Waldschule Kinderhaus  Caritasverband Ahaus und Vreden e.V.  SKF Recklinghausen e.V.  Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftverband e.V. (RWGV) Stadt Oelde Ennigerloh Beckum Neubeckum  Schuldlos e.V. Gelsenkirchen Akteure aus dem Regierungsbezirk Münster

13  Universität Paderborn  Diakonie Paderborn-Höxter e.V.  SKF e.V. Minden  Caritasverband für den Kreis Lippe u. die Stadt Bad Pyrmont e.V.  SKF e.V. Herford  Diakonie Verband Brackwede (Stadt Bielefeld)  Caritasverband für den Kreis Lippe und die Stadt Pyrmont e.V. Akteure aus dem Regierungsbezirk Detmold

14 Informationen zur Aktionswoche Finanzkompetenz Aktuelle Infos werden regelmäßig unter online eingestellt.

15 Wir freuen uns auf eine lebendige „Aktionswoche Finanzkompetenz“ und wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg dabei!


Herunterladen ppt "Aktionswoche Finanzkompetenz gefördert durch: Projektträger: Ev. Schuldnerberatung Projektkoordination Anne Schneider Initiator: Ziele und Initiativen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen