Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MSW, Referat 612 1 Weiterentwicklung des Beruflichen Gymnasiums Konzept für die AHR- Bildungsgänge am Berufskolleg nach 2010 - Entwurf - Ministerium für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MSW, Referat 612 1 Weiterentwicklung des Beruflichen Gymnasiums Konzept für die AHR- Bildungsgänge am Berufskolleg nach 2010 - Entwurf - Ministerium für."—  Präsentation transkript:

1 MSW, Referat Weiterentwicklung des Beruflichen Gymnasiums Konzept für die AHR- Bildungsgänge am Berufskolleg nach Entwurf - Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen

2 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 2 Leitziele Stärkung des Berufskollegs als attraktive Alternative zum allgemein bildenden Gymnasium Gleichwertigkeit beruflicher und allgemeiner Bildung Schulformspezifischer Bildungsauftrag Individuelle Förderung, Durchlässigkeit und Transparenz

3 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 3 Strukturentscheidungen Einheitliche Stundentafel pro Fachbereich, z.B. Erziehung + Soziales, Technik, Wirtschaft + Verwaltung Integrierte AHR-Bildungsgänge mit oder ohne Berufsabschluss nach Landesrecht Klare Berufsorientierung - Keine Bildungsgänge ohne Berufsorientierung Stärkung des Bildungsgangprofils Stärkung der technisch- naturwissenschaftlichen Profilfächer

4 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 4 Rahmenstundentafeln

5 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 5 Beispiel Rahmenstundentafel „Wirtschaft + Verwaltung“

6 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 6 Bildungsgangspezifische Fächer Beispiel Akzentuierung Betriebsorganisation

7 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 7 Beispiel Abiturfächer

8 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 8 Eingangsvoraussetzungen Regelschüler (außer Gymnasium): Übergang nach Klasse 10 mit mittlerem Schulabschluss in die Einführungsphase (Klasse 11) Gymnasiasten: Übergang nach Klasse 9 mit Berechtigung zum Besuch der Bildungsgänge des Berufskollegs in Einführungsphase (Klasse 11). Mittlerer Schulabschluss nach Versetzung in Qualifikationsphase (Klasse 12) Keine Verkürzungsmöglichkeit für gute Real- und Gesamtschüler

9 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 9 Belegverpflichtung Folgende Fächer sind in der Qualifikationsphase zu belegen: 5-stündiges berufliches Profilfach 4-stündige Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau 3-stündiges weiteres berufsbezogenes Fach 2-stündige Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau „Kernfächer“ D/E/M/ 4-stündig Neu einsetzende zweite Fremdsprache 4-stündig.

10 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 10 Abiturprüfung Fünf Prüfungsfächer Ein berufliches Profilfach (schriftlich/ erhöht) Ein weiteres Fach des beruflichen Lernbereichs (schriftlich/ grundlegend) In der Regel zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik (schriftlich/erhöht) Ein weiteres Fach (mündlich/ grundlegend) Abdeckung der drei Aufgabenfelder

11 MSW, Referat 612 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen 11 Berufsabschlussprüfung in der Jahrgangsstufe 14 Abiturprüfungsfächer als erste Teil- leistung der Berufsabschlussprüfung Betriebspraktika von insgesamt 12 Wochen Zweite Prüfungsteilleistung in einem in der 14. Jahrgangsstufe unterrichteten Fach des berufsbezogenen Lernbereichs Praktische Prüfung (sechsstündig)


Herunterladen ppt "MSW, Referat 612 1 Weiterentwicklung des Beruflichen Gymnasiums Konzept für die AHR- Bildungsgänge am Berufskolleg nach 2010 - Entwurf - Ministerium für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen