Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Diesseits der Internationalisierung: Die Bildung der argentinischen Nation Ein Tagungsbericht Urs Urban Informationszentrum Buenos Aires.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Diesseits der Internationalisierung: Die Bildung der argentinischen Nation Ein Tagungsbericht Urs Urban Informationszentrum Buenos Aires."—  Präsentation transkript:

1 Diesseits der Internationalisierung: Die Bildung der argentinischen Nation Ein Tagungsbericht Urs Urban Informationszentrum Buenos Aires

2 1. Der politische Diskurs über Nation und Internationalisierung 2. Internationalisierungspraxis 3. Geisteswissenschaften 4. Fazit

3 1. Der politische Diskurs über die Internationalisierung Die Tagung zum Thema ‚Internationalisierungsstrategien‘ im Palacio San Martín: Nationale Identität – Bildung – Internationalisierungs- skepsis

4 2. Internationalisierungspraxis / Daten: ca. 50 staatliche und 50 private Universitäten (1,3 Mio und S.) UBA: Platz 270 Welt (11 LA) – UCA: 388 Welt (20 LA) 135 Hochschulkooperationen Deutschland / Argentinien neben den üblichen DAAD-Programmen zahlreiche kofinanzierte P. (MinEdu, MinCyt, Conicet) DAAD: 3 Regellektorinnen, 2 Langzeitdozenturen (Architektur, Jura) das Deutsch-Argentinische Hochschulzentrum (DAHZ/CUAA) Deutschland nicht unter den fünf beliebtesten Zielländern (USA, Spanien, Kuba, Brasilien, Frankreich)

5 3. Geisteswissenschaften Die GW gehören nicht zu den beliebtesten Fächern in A. (Wirtschaft und Verwaltung – Jura – Ingenieurswissenschaften) Die GW spielen eine zentrale Rolle für den internationalisierungskritischen Diskurs In der Internationalisierungspraxis spielen die GW eine untergeordnete aber wichtige Rolle: Bsp. Hegel-Kongress an der renommierten UCA Für den ‚gw‘ Diskurs in A. spielen deutschsprachige Referenzen eine zentrale Rolle: Marx, Freud, Benjamin Für den globalen ‚gw‘ Diskurs spielen auch argentinische Referenzen eine Rolle (Ernesto Laclau, Beatriz Sarlo, Pablo Alabarces)

6 4. Fazit „Wir müssen die Augen öffnen, um dem Andern begegnen zu können. Wir müssen aber auch immer wieder und vielleicht vor allem die Augen schließen und nach Innen blicken, um uns unserer selbst zu vergewissern.“ (Eduardo Rinesi, Vorsitzender der Rektorenkonferenz der öffentlichen Universitäten Argentiniens)

7 Literatur Birle, Peter/Klaus Bodemer/Andrea Pagni (Hg.): Argentinien heute. Politik – Wirtschaft – Kultur Butler, Judith: Kritik, Dissenz, Disziplinarität. Berlin 2011 Derrida, Jacques: Die unbedingte Universität. FfM 2001 Kehm, Barbara M./H. Schomburg/U. Teichler: Funktionswandel der Universitäten. Differenzierung, Relevanzsteigerung, Internationalisierung. FfM/New York 2012 Masschelein, Jan/M. Simons: Jenseits der Exzellenz. Eine kleine Morphologie der Welt-Universität. Berlin 2010 Münch, Richard: Globale Eliten, lokale Autoritäten. Bildung und Wissenschaft unter dem Regime von PISA, McKinsey & Co. FfM 2009 — Akademischer Kapitalismus. Über die politische Ökonomie der Hochschulreform. FfM 2011 Stichweh, Rudolf: Der frühmoderne Staat und die europäische Universität. FfM 1991 — Die Weltgesellschaft. Soziologische Analysen. FfM 2000 Unbedingte Universitäten (Hg.): Was ist Universität? Texte und Positionen zu einer Idee. Berlin 2010 — Bologna-Bestiarium. Berlin 2013 UNESCO (IESALC): Declaración y Plan de Acción de la Conferencia Regional de Educación Superior en América Latina y el Caribe (CRES) Villavicencio, Susana: Sarmiento et la nation civique. Citoyenneté et philosophies de la nation. Paris 2013

8 Danke fürs Zuhören!


Herunterladen ppt "Diesseits der Internationalisierung: Die Bildung der argentinischen Nation Ein Tagungsbericht Urs Urban Informationszentrum Buenos Aires."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen