Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ist Erfolg planbar? Marktforschung und Marketing als Werkzeuge! Peter Schindler InnovationsCampus Wolfsburg AG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ist Erfolg planbar? Marktforschung und Marketing als Werkzeuge! Peter Schindler InnovationsCampus Wolfsburg AG."—  Präsentation transkript:

1 Ist Erfolg planbar? Marktforschung und Marketing als Werkzeuge! Peter Schindler InnovationsCampus Wolfsburg AG

2 Schindler | | Seite 2 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Agenda 1. Überblick Wofür sind Marktforschung und Marketing eigentlich gut? 2. Marktforschung und Marketing Die Vielfalt der Möglichkeiten! 3. Fazit Wie bekomme ich die PS auf die Straße?

3 Schindler | | Seite 3 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Wie läuft der Kaufprozess / Kaufentscheidung? Dramatische Veränderungen in der (Marketing) Realität Die allgemeinen Rahmenbedingungen verändern sich. Das Internet hat die Kommunikationsprozesse revolutioniert. Es herrscht Information Overload: Marken werden aktiv beworben, im Supermarkt gibt es über Artikel, täglich sind wir >1.300 Werbebotschaften ausgesetzt. Wie „tickt“ meine Zielgruppe, wie entscheidet sie, was denkt sie, was sind ihre Bedürfnisse?

4 Schindler | | Seite 4 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Agenda 1. Überblick Wofür sind Marktforschung und Marketing eigentlich gut? 2. Marktforschung und Marketing Die Vielfalt der Möglichkeiten! 3. Fazit Wie bekomme ich die PS auf die Straße?

5 Schindler | | Seite 5 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Marktforschung und Marketing in der Praxis Unternehmens- und Umfeldanalyse über Desktop Research Consumer Insights durch multidisziplinäre Gruppendiskussionen mit Fokusgruppen Logo-Gestaltung unter Berücksichtigung von Differenzierungspotentialen Konzeption Marketing: klassisches Marketing in Kombination mit „above the line“ Maßnahmen

6 Schindler | | Seite 6 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Guerilla Marketing Wir werden multimedial mit ca Werbe-Botschaften pro Woche „überflutet“ erinnerte sich der Verbraucher an 34% der Werbung, 1990 nur noch 8 Prozent! Eine x-beliebige Werbung bleibt kaum in Erinnerung. Etwas Besonderes hingegen schon Über unterhaltsame / ungewöhnliche Dinge tauschen sich Konsumenten gerne und intensiv aus – insbesondere im Web 2.0 / Internet

7 Schindler | | Seite 7 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Guerilla Marketing ist… Überraschend, unerwartet, originell, unberechenbar und muss gut und präzise geplant werden Dieses Vorgehen kann in sämtlichen Medien praktiziert werden und von einer unkonventionellen Printanzeige bis hin zu Aufsehen erregenden Stunts reichen Mit möglichst wenig Aufwand den Nerv der gewünschten Zielgruppe treffen, um eine größtmögliche Wirkung zu erzielen!

8 Schindler | | Seite 8 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Guerilla Marketing wirkt KMUs sind keine multinationalen Konzerne! Rahmenbedingungen, insb. finanzielle Ressourcen sind geringer aber die Ansprache ist persönlicher! Evian Roller Babies: über 100 Mio. views in 4 Jahren! A hunter shoots a bear: Mouse sowie Marke wurden rasch in Erinnerung gerufen (viralen Hype: über 21 Mio. views in 3 Jahren)

9 Schindler | | Seite 9 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Kreativität führt zu (Marketing-) Ideen! Ideen sind kein Geistesblitz sondern ein systematischer Prozess

10 Schindler | | Seite 10 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Kreativität – Crowdsourcing Immer mehr Unternehmen beziehen die Verbraucher in die Entwicklung von Ideen mit ein! So erhalten sie Zugang zu direkten Consumer Insights, können Kosten senken und die notwendige Zeit bis zur Marktreife verkürzen. Bei Lego wurden einige der besonders teuren und risikoreichen Projekte wie z.B. der „Star Destroyer“ eng zusammen mit der Lego Community entwickelt! Es gibt sogar Lego- Botschafter.

11 Schindler | | Seite 11 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Agenda 1. Überblick Wofür sind Marktforschung und Marketing eigentlich gut? 2. Marktforschung und Marketing Die Vielfalt der Möglichkeiten! 3. Fazit Wie bekomme ich die PS auf die Straße?

12 Schindler | | Seite 12 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Wie bekomme ich die PS auf die Straße? Mit Marktforschung möglichst viel über Zielgruppen, deren Bedürfnisse, den Markt etc. herausfinden Produkt / Dienstleistung müssen unmittelbaren Kundennutzen haben! Prototyping möglichst in einer frühen Phase – nach dem Motto „fail early – fail safe“ Aufmerksamkeitsstarkes Marketing muss nicht teuer sein!

13 Schindler | | Seite 13 —Navigationsleiste —Aktueller Eintrag wird rot hervor- gehoben —Navigationsleiste weiter Viel Erfolg!


Herunterladen ppt "Ist Erfolg planbar? Marktforschung und Marketing als Werkzeuge! Peter Schindler InnovationsCampus Wolfsburg AG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen