Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg Info-Abend am 13.11.2014 28.03.2015Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg Info-Abend am 13.11.2014 28.03.2015Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 1."—  Präsentation transkript:

1 Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg Info-Abend am Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 1

2 Was nun? Welche weiterführende Schule soll mein Kind im kommenden Jahr besuchen? Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 2

3 Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 3

4 Der Systemvergleich Teil I Das dreigliedrige Schulsystem Das integrierte Schulsystem START UP4

5 Grundsätzliches Unser Schulsystem hat zwei Säulen: dreigliedrigen Schulsystems Schulen, die integriert arbeiten grundsätzlich unterschiedliche Lernphilosophie; existieren nebeneinander In integrierten Schulformen (Gesamtschulen, Sekundarschulen, Primusschulen) lernen alle Kinder unabhängig von Begabung, bisherigen schulischen Leistungen und Herkunft bis zur Klasse 10 gemeinsam; die Gesamtschule verfügt über eine eigene Oberstufe Wir sind der Überzeugung, dass alle Kinder besser gemeinsam miteinander und voneinander lernen (wie in der Grundschule) Im dreigliedrigen Schulsystem erfolgt eine Trennung nach Klasse 4 auf der Basis der Grundschulleistungen (bei Wahlfreiheit der Eltern) Das dreigliedrige Schulsystem ist der Überzeugung, dass Kinder besser lernen, wenn sie nach Lernvoraussetzungen getrennt unterrichtet werden Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 5

6 Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 6

7 Was ist eine Gesamtschule? In einer Gesamtschule… lernen alle Kinder gemeinsam bis mindestens zur Klasse 10 sind in jeder Klasse Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen (Drittelparität) werden in Klasse 5 und 6 alle Kinder in (fast) allen Fächern gemeinsam unterrichtet, ab Klasse 7 gibt es unterschiedliche Leistungsebenen in den Hauptfächern wird den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Kinder durch innere und äußere Differenzierung Rechnung getragen gibt es bis einschließlich Klasse 9 nur freiwillige Wiederholungen werden alle Schulabschlüsse des deutschen Schulsystems vergeben Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 7

8 Systemvergleich Teil 2 Was ist anders? Sie müssen nicht Ende der Grundschulzeit entscheiden, für welche Schulform Ihr Kind geeignet ist bei uns wechseln die Kinder, wenn ihre Leistungen besser oder schlechter werden, nicht die Schule, sondern lediglich die Kurse „Auf-“ und „Abstiege“ sind bis zur 9 jeweils zum Halbjahresende möglich Was ist nicht anders? auch an einer Gesamtschule gibt es eine APO Kaum Unterschiede zu anderen Schulformen auch an einer Gesamtschule zentrale Prüfungsformate (ZP 10, Zentralabitur) auch die Gesamtschule bereitet ihre Schüler auf die Schulabschlüsse gewissenhaft vor Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 8

9 Wie sieht es zurzeit aus? 4-zügige Gesamtschule, aktuell mit zwei Jahrgängen nebeneinander liegende Klassenräume im Schulzentrum am Neuenhof White-Boards (mit interaktiver Technik) in allen Klassenräumen Alle notwendigen Einrichtungen für einen Ganztagsbetrieb (Mensa, Kiosk, Aufenthaltsräume, Betreuungsangebote für die Mittagspause) Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 9

10 Was ist mittelfristig geplant? Der Schulträger geht zurzeit von einer vierzügigen Gesamtschule aus, die pro Jahr um einen Jahrgang „anwächst“: erster Abiturjahrgang 2023 wir werden einen immer größeren Raumanteil im Schulzentrum beziehen alle Klassenräume erhalten die gleiche technische Ausstattung wie die aktuelle 5 alles Weitere wäre Spekulation… Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 10

11 Technik, die unterstützt… Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg11

12 Wir bilden Klassen… nach folgenden verbindlichen Kriterien (in der Reihenfolge der Gewichtung): gleichmäßige Mischung leistungsstärkerer und leistungsschwächerer Kinder Drittelparität: alle Schülerinnen und Schüler werden im Anschluss an das Anmeldeverfahren auf der Basis der Grundschulnoten in den Hauptfächern einer von drei Leistungsgruppen zugeordnet: 1/3 der Gruppe mit einem guten bis sehr guten Notendurchschnitt 1/3 der Gruppe mit einem mittleren Notendurchschnitt 1/3 der Gruppe mit einem schwächeren Notendurchschnitt anschließend werden die Kinder gleichmäßig auf die Klassen verteilt, sodass in jeder Klasse je 1/3 der Schülerinnen und Schüler einem der drei „Töpfe“ entstammt und sich so jede Klasse leistungsheterogen zusammensetzt gleichmäßige Mischung von Mädchen und Jungen Kinder aus der gleichen Grundschule ausdrückliche Wünsche Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 12

13 Inklusion Der gemeinsame Unterricht von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf („Inklusion“) ist uns ein wichtiges Anliegen: In der Hälfte der Klassen pro Jahrgang Gesamtklassengröße von Schülerinnen und Schülern; 4-5 Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf Die Lehrkräfte erhalten Unterstützung durch Sonderpädagogen und Integrationshelfer Die Quote der Doppelbesetzungen in den Inklusionsklassen liegt bei ca. 75% der Unterrichtszeit Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 13

14 Bei der Arbeit… Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 14

15 Wir haben Unterricht… drei „Langtage“: Mo, Mi, Do Unterricht von 8:00 bis Uhr zwei „Kurztage“: Di und Fr Unterricht von 8.00 bis Uhr insgesamt 36 Wochenstunden für die Schülerinnen und Schüler (auch zukünftig in allen Jahrgangsstufen) davon 34 Stunden im Klassenverband und 2 Stunden in einer frei gewählten AG (Stufe 5; ab Stufe 6 erhöht sich die Stundenzahl außerhalb des Klassenverbandes leicht) ein freiwilliges Betreuungsangebot für den Dienstag-Nachmittag Betreuungsangebote in der Mittagspause ( ) Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 15

16 Wir strukturieren den Unterricht… mit möglichst vielen Doppelstunden (= 90 Minuten-Einheiten) mit Kernstunden und Lernzeiten mit Arbeitsphasen, in denen leistungshomogene und mit Arbeitsphasen, in denen leistungsheterogene Gruppen gebildet werden mit Pausen, die zum Ausruhen, Spielen, Lesen, Sport treiben oder Ähnlichem vielfältig genutzt werden können Und ganz wichtig: Klassenleitungen arbeiten im (Zweier-) Team! Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 16

17 Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 17

18 Aktuelles aus dem Schulprogramm Es gibt keine traditionellen Hausaufgaben (Ausnahmen z.B. Vokabellernen, Gedichte auswendig lernen, die Vorbereitung auf Leistungsüberprüfungen oder Dinge, die im Unterricht nicht angemessen bearbeitet wurden) In leistungsdifferenzierten Lernzeiten wird der Unterrichtsstoff aus dem Kernunterricht vertiefend eingeübt (fördern und fordern) In Tutorenstunden steht das Soziale Lernen im Vordergrund Auf einer Kennenlernfahrt (2 Übernachtungen) wird unter Anleitung externer Trainer die Klassengemeinschaft gestärkt Schülerinnen und Schüler können z.B. Mitglied im Schulchor oder –Band werden an einer Tanz-AG teilnehmen an der Homepage mitarbeiten an der Schülerzeitung mitarbeiten sich vielfältig sportlich betätigen Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 18

19 Das ist anvisiert Teilnahme an europäischen Kooperations- und Austauschprogrammen (Erasmus+ bzw. „Comenius-Projekte“) Aufbau eines breiten Beratungsangebotes zur Berufswahlorientierung Kooperation mit Sportvereinen und… Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 19

20 Wir laden ein… zum Tag der offenen Tür am von Uhr im Schulzentrum „Am Neuenhof“ (Anmeldezeiten für das kommende Schuljahr: nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse 2015 im Februar 2015) Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 20

21 Und jetzt… noch Fragen? Homepage: ge-siegburg.de Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 21


Herunterladen ppt "Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg Info-Abend am 13.11.2014 28.03.2015Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen