Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Willkommen zu Ausgewählte Fragen der Medieninformatik Fachhochschule Hannover Sommersemester 2014 Kurze Vorstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Willkommen zu Ausgewählte Fragen der Medieninformatik Fachhochschule Hannover Sommersemester 2014 Kurze Vorstellung."—  Präsentation transkript:

1 Willkommen zu Ausgewählte Fragen der Medieninformatik Fachhochschule Hannover Sommersemester 2014 Kurze Vorstellung

2 Thomas Arkadius Sluga Ausbildung Assisten für Informationstechnik Studium Studium – Angewandte Informatik (FH Hannover / Bachelor) Studium –High Performance Computing (UNI PB / Master) Berufliches

3 TYPO3 und Magento Entwickler Programmierung von Internetseiten Programmierung vom Extensions SEO und Affiliate (Couponing) Schwerpunkt liegt bei TYPO3 Mobile Webdesign und Smartphone Apps iOS und Android Apps Tätigkeit in diversen Agenturen Seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter Dozent an der Fachhochschule Hannover Seit 2013 – Letzte LV WWW Techniken I (Medizinisches Informationsmanagement) Beispiele aus dem Beruf

4 Beispiele aus dem beruflichen Alltag Swopper

5 Beispiele aus dem beruflichen Alltag Intim esthetic

6 Beispiele aus dem beruflichen Alltag Die LV

7 Organisatorisches Lehrveranstaltung Ausgewählte Fragen der praktischen Informatik Aktuelle Themen aus dem Bereich praktische Informatik. Ziel: Aktuelle Problemen und Möglichkeiten in der Informatik kennenlernen und verstehen für einen guten Einstieg in die berufliche Zukunft. Skripte: hannover.couponwerk.de (online am Wochenende) Backlinks und Ranking

8 Organisatorisches Agenda und Timing für die Vorlesung Termine im Mai DatumThemaDatumThema Einführung und allgemeines Affiliate Marketing Keine Vorlesung (Interkulturelle Kommunikation) Targeting und Tracking Google Updates Argumented Reality OnPage Optimierung Keine Vorlesung (Christ Himmelfahrt) OffPage Optimierung Trends im Web Linkaufbau+ Übung Data Mining und Security Keine Vorlesung (Ostern) Zusammenfassung / Prüfungsvorbereitug Facebook Marketing (Apps) – Beginn Prüfungszeitraum Twitter Marketing

9 Organisatorisches Mögliche Änderungen Agenda und Timing für die Vorlesung DatumThemaDatumThema Einführung und allgemeines Affiliate Marketing Keine Vorlesung (Interkulturelle Kommunikation) Targeting und Tracking Google Updates Argumented Reality OnPage Optimierung Keine Vorlesung (Christ Himmelfahrt) OffPage Optimierung Trends im Web Linkaufbau+ Übung Data Mining und Security Keine Vorlesung (Ostern) Zusammenfassung / Prüfungsvorbereitug Facebook Marketing (Apps) – Beginn Prüfungszeitraum Twitter Marketing

10 (Mögliche) Änderungen im Mai Einteilung der Gruppe Umzug in die Schweiz am DatumThemaDatumThema (FR)Einführung (FR)Affiliate Marketing (FR)Google Updates (SA)Targeting und Tracking (SA)OnPage Optimierung (FR)Argumented Reality (FR)OffPage Optimierung (FR)Zusammenfassung / Prüfungsvorbereitug (FR)Linkaufbau+ Übung (FR)Vorbereitung zur Prüfung (FR)Facebook Marketing (Apps) (FR)Keine Vorlesung (Karfreitag) (SA)Eventuell LV – Beginn Prüfungszeitraum (FR)Twitter Marketing

11 Einteilung der Gruppe Backlinks und Ranking Einteilung der Gruppen

12 Einteilung der Gruppe Los geht es Einteilung der Gruppen GruppeVorlesungZeitraum 1.GruppePrak. Informatik09:00 Uhr – 10:30 Uhr 1.GruppePrak. Medieninformatik10:45 Uhr – 12:15 Uhr 2. GruppePrak. Informatik12:30 Uhr – 14:00 Uhr 2.GruppePrak. Medieninformatik14:15 Uhr – 15:45 Uhr Vorlesungen am Samstag – Beginn eine Stunde später !!!!!!

13 Suchmaschinen AufgabeBereitstellung von Links zu Internetseiten. ArbeitsweiseWebCrawler AngebotInternetseiten zu einem Suchbegriff (Keyword) anzeigen Sehr komplexe Aufgabe mit vielen Problemen, die erst Google gut gelöst hat. Webkataloge

14 Webkataloge bieten Informationen zu Internetseiten an, die kategorisiert werden. Betreiber von Internetseiten müssen Ihre Seite manuell eintragen. Einträge werden manuell geprüft und freigeschaltet. Das Ranking

15 Webkataloge haben kein Ranking! Neue Seiten werden am Ende der Liste einer bestimmten Kategorie eingefügt. Probleme Man musste zahlreiche Seiten anklicken, bis man die passende Information gefunden hat. Eine genaue Suche war nicht möglich, wie z.B. nach einem Urlaub: Günstiger Tauchurlaub in Thailand mit Geräteverleih excite

16 Gründung1993 (Stanford) CrawlerAutomatisches durchsuchen von Internetseiten und Inhalten WerbungEine der ersten Seiten die Werbung angezeigt hat. ProblemSehr schlechte Suchergebnisse Yahoo

17 Gründung1994 CrawlerKeiner! Seiten wurden manuell geprüft. Hohe Kosten für Mitarbeiter und sehr langsam. GeschäftsideeKommerzielle Internetseiten wurden für 300 Dollar pro Jahr aufgenommen. ProblemWachsende Anzahl an Seiten und Informationen begann Yahoo damit Internetseiten automatisch zu durchsuchen. Kommerziell

18 Kommerziell statt funktionell Fokus auf Suche

19 Kein Fokus auf die Suche Viele Suchmaschinen erhielten Geld von Investoren in Silicon Valley. Investoren möchten Geld verdienen. Geld wird nur durch Werbung verdient. Die Suche und gute Suchergebnisse standen nicht im Fokus. Mitarbeiter können nicht alle Webseiten im Internet überprüfen (zu hohe Kosten) Es gab keine Möglichkeit automatisch (z.B. mit einem Algorithmus) Inhalte von Webseiten zu prüfen und mit einem Keyword in Verbindung zu bringen. Google Idee

20 Die Google Idee Hyperlinks

21 Beispiel für Hyperlinks (Wikipedia)

22 Hyperlinks Vorteile für Google

23 Automatisiert Crawler folgt Hyperlinks und entdeckt so auch neue Internetseiten und/oder Dokumente im Web Der Google-Index Neue Seiten werden automatisch aufgenommen. Es sind keine Mitarbeiter für die Suche notwendig. Ranking Umso mehr Backlinks (Hyperlinks) ein Dokument von anderen Dokumenten hat, umso wichtiger ist es. Die Gründer

24 Larry Page (links) Vater ist Informatikprofessor und seine Mutter Datenbankentwicklering Sergey Brin (rechts) Sohn von einem Mathematik. Geboren in Moskau. Beide waren recht „faule“ Studenten. Excite konnte Google für 1 Million Dollar Übernehmen. Jedoch hatte damals keiner Interesse an Google. Unterschied Google und Lycos

25 Die Google Suchmaske Google Geschäftsmodell

26 Das Geschäftsmodell von Google FokusQualitativ hochwertige Suchergebnisse QualitätSuchergebnisse müssen zur Suche passen GeschäftsmodellAdWords / AdSense AdvertisingWerbung wird passend zur Suche eingeblendet AuktionsmodellUmso mehr man für seine Werbung bezahlt, umso besser wird man platziert Google Werbung ist teuer!asbestos attorney (Asbest Anwalt). Ein Klick kostet rund 130 Dollar. SuchverhaltenGoogle erstellt Profile vom Suchverhalten um die Werbung gezielt zu platzieren. Google Werbung

27 Suchverhalten

28 Keywords und Google

29 Keywords sind das Kapital von Google Einfaches zählenGoogle kann die Suchbegriffe zählen und weiß wie beliebt etwas ist KlickpreiseUmso beliebter etwas ist und umso mehr Geld man verdienen kann, umso höher sind die Gebote (Kredit, Kredit ohne Schufa, Versicherung). Ähnliche SuchbegriffeJemand der nach einer USA Reise sucht, wird eventuell auch nach Hotels, Flügen, Einreisebestimmungen, Sehenswürdigkeiten etc. suchen. Eine sehr einfache Idee! So einfach, dass eigentlich keiner an den Erfolg glauben wollte. Google Anteil

30 Google heute Google Aktie

31 Google heute Google Dienste

32 Google heute

33

34 Analytics

35 Google heute Richtlinien für gute Internetseiten

36 Richtlinien für eine gute Internetseite Besucher generieren Die meisten Besucher kommen über die Suchmaschine Google auf Internetseiten. Gute Internetseiten Der Erfolg von Google beruht darauf, dass gute Internetseiten auf den Top-10 Plätzen stehen und schlechte eben für Werbung zahlen müssen. Das Ranking Google bestimmt das Ranking. Es spiegelt den Datenbestand von Google wieder. Platz 1 muss nicht automatisch die beste Internetseite im Web sein! SEO Internetseiten können für Suchmaschinen optimiert werden. Man verbessert die Internetseite, damit der Algorithmus (z.B. von Google), diese Internetseite besser platziert. Backlinks - Der Google Crawler

37 Backlinks – Der Google Crawler in Arbeit 200 Rankingfaktoren

38 Backlinks Deep Impact Heutige Rankingfaktoren bei Google: ca. 200 Backlinks spielen weiterhin eine wichtige Rolle, können jedoch manipuliert und gekauft werden. Google verbietet den reinen Kauf von Links fast komplett. Sollte Google es merken, kann man aus dem Index entfernt werden. Google möchte Seiten zu einem Keyword auflisten, die echte User gut finden und freiwillig empfehlen. Google möchte Seiten im Index haben, die gute Inhalte und Mehrwert für den Besucher bieten. Man muss mit den Suchergebnissen zufrieden sein.

39 Deep Impact Pinguin Update Panda Update

40 Pinguin Update Interne und externe Links Charakter vom Pinguin Update (Offpage) AlgorithmusFester Bestandteil vom Algorithmus der in die Bewertung von Internetseiten einfließt. Ist man betroffen, dann muss man handeln. AbstrafungMan verliert seine guten Plätze beim Ranking. GrundLinks von schlechten Seiten und die Verlinkung von „Money Keywords“ (Begriffe die oft gesucht werden wie Kredit) Einseitige VerlinkungBeispielsweise nur aus Foren ProblemMan kann eine Seite kaum noch retten Inhaber der SeiteGoogle weiß, wer der Betreiber ist und kann auch manuell andere Seiten prüfen und abstrafen

41 Interne und Externe Links Natürliche externe Verlinkung

42 Links kaufen Wie sehen „natürliche“ Links aus ? Unterschiedliche QuellenForen, Blogs, Internetseiten, Städteportale, soziale Netzwerke, etc. Linktext (Anker Text)Keine „harten Money Keywords“ wie Urlaub günstig online buchen. Lieber natürliche Links wie hier oder komplette URL (www.domain.de/unterseite.html ). Den Brand (z.B. Zalando) oder die Domain (z.B. Zalando.de, zalando.de) und auch mal Tippfehler (zelando.de)www.domain.de/unterseite.html BedeutungBesucher kommen auch über Links, nicht nur über Suchmaschinen

43 Links kaufen EMD Update

44 Google Webspam Team EMD (Exact Match Domain) Update Release AbstrafungMan verliert gute Rankings GrundEs muss sich um eine „low quality Website“ handeln. Google definiert selber, was „low quality“ ist. ProblemVerlinkung. (Sehr) einfaches Beispiel. Die Domain wird immer mit Kredit verlinkt. Kredit ist jedoch ein Money Keyword, dass vom Pinguin Update abgestraft wird. BrandsBrands sind bei Google beliebt, da es sich um echte Marken handelt!

45 Google Webspam Team Wie definiert Google Spam Manuelle Abstrafung Webspam TeamEigenes Team, dass den Google-Index nach Spam und Manipulation untersucht. Chef ist Matt Cutts HintergrundMan kann nicht jede Manipulation automatisch erkennen und Google hat das Kapital um die Mitarbeiter zu bezahlen. GeldWer manipuliert zahlt oft an eine SEO Agentur. Ist das Ranking weg, wird in Google Werbung investiert und Google verdient an diesem „Problem“. Beispiele für Spamhttp://www.google.de/intl/de/insidesearch/howsearchw orks/fighting-spam.html BestrafungUnterschiedliche Maßnahmen werden ergriffen

46 Wie definiert Google Spam ? Beispiel #2

47 Wie definiert Google Spam ? Abstrafungen

48 Google Webspam Team Unterschiede – Manuel und Pinquin Google Penalty Keyword PenaltyEs werden einzelne Keywords (Suchbegriffe) abgestraft und um n-Positionen nach hinten verschoben, z.B. 25, 50 oder 100. Sub-Domainz.B. mode.domain.tld. Hier wird „mode“ abgestraft Komplette DomainEs wird die ganze Domain abgestraft und alle Keywords nach hinten verschoben. DelistingDie komplette Domain wird aus dem Index gelöscht BetreiberDer Betreiber wird bei Google mit allen Seiten betraft und alle Seiten aus dem Index entfernt.

49 Unterschiede Abstrafung Google Hilfe PinguinManuell Algorithmus Google bewertet Seiten anders. Hier muss man sich an neue Änderungen halten und die Seite anpassen. Nach der nächsten Iteration wird man neu bewertet. Beim Pinquin kann es zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauern. Manuelle Prüfung Antrag auf erneute Prüfung (https://support.google.com/webmast ers/answer/35843?hl=de). Vorher alles was manipuliert wurde entfernen. Prüfung kann Wochen dauern.https://support.google.com/webmast ers/answer/35843?hl=de

50 Google „will“ helfen Panda Update Wie Google helfen möchte Twitterhttps://twitter.com/mattcuttshttps://twitter.com/mattcutts Google Webmaster Channelhttp://www.youtube.com/user/Google WebmasterHelp Richtlinien für Webmasterhttps://support.google.com/webmast ers/answer/35769 Google Webaster Toolshttp://www.google.com/webmasters/ Searchengine Landhttp://searchengineland.com/

51 Panda Update Layout Update Charakter vom Panda Update (OnPage) ContentWie ist der Text aufgebaut ? LayoutWie sieht das Layout der Seite aus ? Privat/KommerziellWas ist das Ziel der Seite Unique ContentHandelt es sich um eigenen Inhalt oder kopierten ? QuellcodeIst der Quellcode valide und sauber programmiert LadezeitenIst die Seite performant

52 Google Page Layout Update Google Werbung Page Layout Update Release AbstrafungSeiten mit viel Werbung im sichtbaren Bereich AnteilGoogle gibt keine Informationen, wie hoch der Anteil an Werbung sein darf auf einer Internetseite GrundWieso hat Google dieses Update eingespielt ?

53 Google Beispiel - Hotel Was ist guter Content ?

54 DMCA Eigener und nicht geklauter/kopierter Content Wieso ist Wikipedia so stark ?

55 DMCA Update Release AbstrafungSeiten die widerholt Content klauen. (http://www.google.com/tra nsparencyreport/removals/ copyright/requests/)http://www.google.com/tra nsparencyreport/removals/ copyright/requests/ Rechtlicher Aspekt Diebstahl von Content kann abgemahnt werden! GrundWieso hat Google dieses Update eingespielt ? Einfluss auf den Algorithmus ? Content klauen

56 Texte kaufen Rechtlicher Aspekt bei Content (Text) NutzungsrechteContent kann man mit Nutzungsrechten kaufen ( §31 UrhG Abs.1 ), z.B. bei Textbroker. Diebstahl§ 97a Abs. 1 UrhG. Im privaten Bereich 100 Euro im gewerblichen mehrere Tausend! In der Regel 20 Cent für jedes übernommene Zeichen. GewerblichWann ist eine Seite kommerziell ? Veröffentlichung§ 19a UrhG Gerichtlich anerkanntOLG Düsseldorf. Urteil vom – Az. 20 U 138/05

57 Texte kaufen Keyword Spam Texte online kaufen Anbieterwww.textbroker.de PreiseZwischen 1 und 10 Cent pro Wort

58 Keyword Spam Content erstellen Google muss nach dem Lesen (Crawler) von einem Dokument wissen, um was es eigentlich geht. Das Wort soll möglichst häufig vorkommen. Das wichtigste Wort (Keyword) wird mit z.B. mit einer Dichte von 5% angegeben. Bei 100 Wörtern soll „Blumen online“ somit 5 x vorkommen.

59 Content erstellen Keyword Tool Google Keyword Planer URLhttps://adwords.google.com/ko/Keyword Planner/Home LoginEs wird ein Account bei Google benötigt ZielTexte erstellen mit Keywords die auch gesucht werden OptimierungÄhnliche Begriffe werden angezeigt und können in den Text eingebaut werden ErstellungTexte müssen einen Sinn ergeben!

60 Content erstellen LSO

61 Latent Semantische Optimierung LSO

62 Latent Semantische Optimierung WDF IDF

63 WDF - IDF Schuhe online kaufen Analyse der Term Gewichtung

64 Schuhe online kaufen Autoteile

65 Türkei

66 Blumen online kaufen

67 Handy Tarife

68 WDF-IDF Ziele

69 WDF - IDF WDF ( Das Dokument) WDF - IDF ZielAnalyse der Top 10 Ergebnisse VerteilungWie sind die wichtigsten Keyword im Dokument verteilt ? DomainWas ist das Thema unserer Domain ? DatenWörter werde ausgelesen und eine Analyse erstellt (z.B. Wortanzahl) ErgebnisWir prüfen unseren Inhalt mit dem Inhalt der von Google am besten angesehenen Internetseiten zu einem Keyword

70 WDF – Wir betrachten unser Dokument IDF ( Wir betrachten das Web) Beispiel: Ein Text mit 1000 Wörtern zum Thema X. Ein Keyword kommt 12 mal vor. Bei > 0.1 ist das Wort in unserem Dokument wichtig!

71 IDF – Wir betrachten das Internet WDF – IDF Beispiel Nd = Alle Dokumente im Internet ft = Alle Dokumente die das Wort enthalten

72 WDF - IDF WDF Nachteile

73 WDF - IDF WDF – IDF Beispiel WDF – IDF ( Nachteile ) GenauigkeitEs werden alle Wörter ausgelesen, also auch Navigation, Footer, Sidebar Besondere MerkmaleWir sind im besten Fall nur so gut wie die Top 10. Was macht uns besser ? AnalyseEs gibt keine guten kostenlosen Tools Kostenpflichtigz.B. ( 99 € Netto / Monat )www.xovi.de FazitMacht nicht immer Sinn. Einen guten Text kann man nur schwer mathematisch/algorithmisch berechnen

74 Beispiel Google Updates Suche: Futter für Katzen Suche: Katzenfutter

75 Google Updates Richtlinien für gute Internetseiten Bekannte Google Update Google Venice Update – Mehr lokale Suchergebnisse (z.B. nach bei einer Suche nach Pizza in München bestellen) Freshness UpdateNovember 2011 – Mehr aktuelle Suchergebnisse und aktuelle Informationen. Caffeine UpdateGoogle ändert seine Infrastruktur um den Index schneller aktualisieren zu können. Google May Day Update bis Verbesserung der Suchergebnisse im Bereich Longtail mit 3 oder 4 Wörtern (weiße Herrenschuhe Größe 40) Viele weitere UpdatesMit der Bekanntheit stiegen auch die Updates immer weiter an. Alle Updates unterhttp://www.sistrix.de/google-updates/

76 Richtlinien für gute Internetseiten Webdesign Google Richtlinien TitelJede Seite bekommt einen eindeutigen Titel. Er erscheint in den Suchergebnissen. Titel muss zum Inhalt passen, kurz und knackig sein und zum anklicken animieren. MetaBeschreibt den Inhalt mir rund 160 Zeichen Keine Idswww.meine-domain.de/baseballkarten.htmlwww.meine-domain.de/baseballkarten.html statt URLJedes Dokument ist unter einer URL erreichbar. Kategorien sollen Sinn machen BilderGoogle kann Text in Bildern (eigentlich) nicht lesen. Daher wichtigen Text als Text einbauen LadezeitGoogle will Internetseiten mit kurzen Ladezeiten https://developers.google.com/speed/pagespeed/

77 Webdesign Bilder klauen Webdesign (mehr als HTML und CSS) InhalteInternetseiten leben von Inhalten die gut sein müssen KostenWebdesign kostet (viel) Geld und muss gründlich geplant werden. BeispielLogo für Euro, Onlineshop (Magento) für ca Euro + Produkte und Produktbeschreibungen. GoogleMan kann kostenlos Besucher erhalten und Umsatz generieren. Updates trennen gute Seiten von schlechten Seiten PandaMittlerweile Version 25, legt Wert auf Inhalt PinguinMaßnahme gegen Manipulation

78 Bilder klauen Stock Datenbanken Rechtlicher Aspekt bei Content (Bilder) NutzungsrechteBilder dürfen ohne ausdrückliche Nutzungsrechte vom Urheber nicht genutzt werden ( , mündlich, schriftlich ?) Schadenersatz (1 Bild) 97 UrhG Abs 1 und 2 Verletzungsanspruch100% !! ReichweiteFacebook & Co. Veröffentlichung§ 19a UrhG Gerichtlich anerkanntUrteil des LG Köln vom – Az. 28 O 551/06; Urteil des OLG Hamburg, GRUR-RR 2004, 342; LG Hamburg, Az. 308 O 245/07.

79 Stock Datenbanken Abmahnungen Nutzungsrechte für Bilder kaufen GültigkeitEinmalige Zahlung pro Bild und und pro Nutzung Nennung vom Urheber Web (Bildnachweis) und Print (Aufdruck) Kostenpflichtigwww.fotolia.dewww.fotolia.de / Gratiswww.pixelio.dewww.pixelio.de ( Lizenz beachten, nur Redaktionell, nur kommerziell ) AGBGenau studieren (es wird gerne abgemahnt) Hinweise© kommt aus den USA und nicht Deutschland.

80 Abmahnungen Facebook Abmahnungen im Internet

81 Abmahnungen Bilder bei Facebook

82 Abmahnung bei einem Bild Abmahnung Darf man folgendes: -Die URL entfernen ? -Dieses Bild auf der eigenen Seite veröffentlichen ? -Dieses Bild innerhalb sozialer Netzwerke veröffentlichen ? -Ist eine Abmahnung gerechtfertigt ? -Wie hoch kann diese ausfallen ?

83 Abmahnung bei einem Bild Abmahnung Die Abmahnung: Unterlassungs- und Verpflichtserklärung

84 Abmahnung bei einem Text Abmahnung 12 Produktbeschreibung werden geklaut. Wie hoch ist die Forderung bei einer Abmahnung ?

85 Abmahnung bei einem Text Abmahnung 12 Produktbeschreibung werden geklaut. Wie hoch ist die Forderung bei einer Abmahnung ? Bis zu Euro !

86 Wenn man nix macht! Abmahnung

87 Abmahnungen Engines Fazit KostenEine Abmahnung kann sehr teuer sein und ist es oft auch. MandantMan hat beim Versand einer Abmahnung keine Kosten! AbgemahnterMan trägt alle Kosten (Anwälte, Gericht, Schadensersatz) BeratungEine Beratung von einem guten Anwalt ist sehr wichtig um den Preis zu drücken.

88 Vorlesung #3

89 Wie Suchmaschinen suchen Backlinks und Ranking

90 Definition von einem Money Keyword Backlinks und Ranking Money Keywords: Wörter (Keywords) die in Suchmaschinen eingegeben werden Das „bekannte“ Beispiel: Kredit ohne Schufa Das Problem: Suchmaschinen folgen Links und analysieren nur den Linktext, aber nicht den umgebenden Text oder wie vertrauenswürdig (Trust) eine Seite ist.

91 Wie man Links folgt Backlinks und Ranking Wie sehen „natürliche“ Links aus ? Unterschiedliche QuellenForen, Blogs, Internetseiten, Städteportale, soziale Netzwerke, etc. Linktext (Anker Text)Keine „harten Money Keywords“ wie Urlaub günstig online buchen. Lieber natürliche Links wie hier oder komplette URL (www.domain.de/unterseite.html ). Den Brand (z.B. Zalando) oder die Domain (z.B. Zalando.de, zalando.de) und auch mal Tippfehler (zelando.de)www.domain.de/unterseite.html BedeutungBesucher kommen auch über Links, nicht nur über Suchmaschinen

92 Beispiel für eine Money Keyword Verlinkung Backlinks und Ranking Hallo! Ich möchte gerne ein neues Auto kaufen, habe jedoch keinen Job und bin somit arbeitslos. Dies ist ein echtes Problem, weil mir meine Hausbank kein Geld leihen möchte. Sie hat gemerkt, dass ich bereits viele Schulden haben und daher brauche ich einen Kredit ohne Schufa, welchen ich online beantragen kann. Internetseite wo man einen Kredit ohne Schufa bekommen kann. Link zu einer Domain

93 Affiliate Marketing Backlinks und Ranking

94 Affiliate Marketing (Beispiel mit Facebook und Amazon) Backlinks und Ranking

95 Affiliate Marketing Backlinks und Ranking um 19:15 Uhr Bitte auf gehen und die aktuellen Zahlen nennen.www.tradedoubler.de Live- Beispiel

96 Wieso hat man so gearbeitet ? Backlinks und Ranking KeywordSuchvolumenUmsatzConversionUmsatzStornoProvision (5%) Zalando Gutschein % % Zalando Gutscheincode % % Zalando Rabattcode % Beispiel einer Provisionsauszahlung für Zalando Rabattcode Daten zu Zalando Durchschnittlicher Warenkorbwert (netto) beträgt 150 Euro Die Conversion (Platz #1) beträgt 60% Zalando besitzt eine Stornoquote von 52% Als Partner bekommt man ca. 5% vom Nettowarenkorbwert

97 Problem Backlinks und Ranking Suchmaschinen haben nur den Linktext (Ankertext) analysiert. Einfachste Möglichkeit: Sinnloser Text und ein passendes Money-Keyword auf die eigene Zielseite Effekt: Die Seite ist im Ranking unter diesem Keyword gestiegen. Nachteil: Seiten ohne echten Inhalt, Mehrwert usw. standen weit oben im Ranking. Die Besucher haben schlechte Informationen erhalten, weil man nur den kommerziellen Gedanken hatte und das Internet nicht „bereichert“ hat mit tollen Informationen und/oder Bildern.

98 Viele Verlierer Backlinks und Ranking

99 Viele Gewinner Backlinks und Ranking

100 Google sagt Backlinks und Ranking Man darf keine Links zu einer Homepage setzen um damit gezielt das Ranking zu verbessern

101 Analyse einer Domain (www.tagesgeld- vergleich.net) Backlinks und Ranking

102 Analyse einer Domain (www.tagesgeld- vergleich.net) Backlinks und Ranking Step-By-Step arbeiten In welchem Gebiet ist man tätig ? Welche Keywords sind sinnvoll für das eigene Projekt (Google Keyword Planner) Wie sieht das Top 10 Ranking aus für die jeweiligen Keywords Analyse der Domains Wie und von wo werden die Domains verlinkt Wie sind die Linkgebenden Domains verlinkt Wie als sind diese Domains Wie alt ist die Seite Anzahl der Seiten im Index Ist der Inhalt hochwertig (z.B. mit Bildern und Videos) Wie sieht die interne Verlinkung aus

103 Analyse einer Domain (www.tagesgeld- vergleich.net) Backlinks und Ranking Keine Aktivität im Board. Es wurde nur das Ziel verfolgt einen Link zu setzen.

104 Analyse einer Domain (www.tagesgeld- vergleich.net) Backlinks und Ranking Der Beitrag wurde gezielt nachträglich bearbeitet, damit man einen Link setzen kann.

105 Analyse einer Domain (www.tagesgeld- vergleich.net) Backlinks und Ranking Thread wurde mit passendem Titel selber erstellt. Es geht nur um den Link zur (eigenen) Seite. Man möchte sich informieren und gibt gleichzeitig einen Link vor, wo man sich eben hätte selber informieren können ?!

106 Wie kann man manipulieren ? Backlinks und Ranking Manipulation ist sehr einfach!!!!! Es gibt sehr viele Quellen wo man selber Links setzen kann um das Ranking der eigenen Seite zu pushen und es wird auch gemacht. Wo es (noch sehr) gut funktioniert: Suchbegriffe mit wenig Ergebnissen Beispiel: Vitalingo Gutschein ( Ergebnisse) Wo es nicht mehr gut funktioniert: Suchbegriffe mit viel Umsatz und hart umkämpfte Beispiel: Türkeiurlaub ( Ergebnisse)

107 Gute Quellen Backlinks und Ranking Artikelverzeichnisse Es handelt sich um Blogs (meistens Wordpress) wo man sich kostenlos registrieren kann. Man erstellt einen Text mit (z.B.) 250 Wörtern und darf dafür 1 bis 2 Links setzen, z.B. zu der eigenen Seite. Vorteil: Der Link kommt aus einem Text, welchen man selber bestimmen kann. Beispiele: Wie findet man diese kostenlosen Linkquellen ?

108 Gute Quellen Backlinks und Ranking Wie kann man solche Linkquellen finden ? Man nimmt ein Artikelverzeichnis und schaut nach, welche Seiten aus den Artikeln verlinkt werden. Diese Seiten werden nun mit backlinktest.com analyisiert und so baut man nach und nach eine Datenbank auf. Solche Datenbanken sind (oft) Geschäftsgeheimnis, weil die Suche Zeit und somit auch (viel) Geld kostet.

109 Andere Linkquellen Backlinks und Ranking Social Bookmark Portale Es handelt sich um Linkzeichen die öffentlich im Internet zu finden sind. Die Idee war, dass man interessante Seiten online abspeichert. Jedoch kennt keiner diese Möglichkeit und so wurden SB-Portale für den Linkaufbau genutzt. Webkataloge Webkataloge stellen Branchenbücher dar. Man kann seine eigene Internetseite innerhalb einer Kategorie abspeichern. Jedoch kennt auch diese wieder keiner und Webkataloge werden für Linkaufbau genutzt. Freeblogs Kostenlose Blogs die man im Internet bekommt. Sind relativ bekannt und man kann diese gut nutzen, wie z.B. tumblr.com

110 Und der Pinguin ?! Backlinks und Ranking Und was ist nun mit dem Pinguin ?

111 Das Pinguin Update Backlinks und Ranking Viele haben es sich zu einfach gemacht Man hat sinnlos Links auf die eigene Internetseite gesetzt. Egal woher die Links kommen und ob diese auch Sinn machen. Jeder Link wurde mitgenommen und man hat (fast) nur mit Money- Keywords gearbeitet. Man hat das Ranking manipuliert und so gegen die Richtlinien von Google verstoßen. Viele Maßnahmen sind sofort zu erkennen und einige wieder nur, wenn man genauer hinschaut. Google hat dies lange „mit sich machen lassen“ und einen Algorithmus entwickelt, der genaue solche Maßnahmen erkennen kann und dann auch eingreift. Pinguin Update

112 Kaufen von Links Backlinks und Ranking Viele haben Links gekauft Man kann Links problemlos im Internet kaufen. Viele haben sich über Jahre ein ganzes Linknetzwerk (oft hunderte von Seiten von einem Betreiber) die nur Links verkaufen. Diese Seiten werden über Plattformen (teliad,rankseller,ranksider) angeboten. Auf diesen Seiten kann man Links inkl. Content für wenig Geld (oft rund 20 Euro) kaufen.

113 Daher immer aufpassen Backlinks und Ranking Die ideale Arbeitsweise: Welche Seiten haben über einen langen Zeitraum stabile Rankings Wie haben sich die Links in der Zeit entwickelt Timestamps untersuchen (z.B. in Blogs, Foren, etc) Handelt es sich um bekannte Seiten (Zeitungen etc) Wurden die Seiten, welche den Link „spenden“ eventuell von Google abgestrafft. Falls nein – Wie kommt man an einen Link von dieser Seite Wenige bis gar keine Money Keywords nutzen Eine gute Seite bauen – Passt der Inhalt, dann kommen auch die Besucher. Gefällt den Besuchern die Seite, dann kommen auch (sehr) Langsam die Links.

114 Facebook Marketing Backlinks und Ranking

115 Facebook – Einige Fakten Einige Zahlen & Fakten zu Facebook 1.1,75 Milliarden Bilder werden pro Woche hochgeladen 2.Pro 20 Minuten kommt es zu 1. Millione „Likes“ 3.Die Datenbank von Facebook belegt ca. 700 Terrabyte 4.(ca) jeder 5te nutzt Facebook auf mobile Devices 5.Mark Zuckerberg ist der 4te registrierte Benutzer auf Facebook https://www.facebook.com/4. Es ist nicht öffentlich bekannt, wer die ersten drei waren https://www.facebook.com/4 Wieso ist Facebook für das Marketing/Unternehmen so interessant ? Welche Gefahren existieren, wenn Unternehmen Facebook nutzen ?

116 Facebook bei Unternehmen Runtastic Beispiel Smartphone App einer Discothek 1.Events werden in der App angezeigt 2.Events kann man auf Facebook teilen 3.Man kann an Events teilnehmen Vorteil für die Discothek ? Kostenlose Werbung für die Discothek und das Event. Teilnehmen und teilen erscheinen auf dem Eigenen Facebook-Stream und die eigenen Freunde ( im Durschnitt 342) können dies sehen. Als Gast bekommt man einen kleinen Bonus, wie ein Freigetränk oder kostenlosen Eintritt.

117 Facebook bei Unternehmen Outfittery Die Runtastic App Für diese App wird im Grunde keine Werbung geschaltet und trotzdem ist Sie unglaublich beliebt und auch sehr bekannt, besonders bei Facebook, weil FB ein fester Bestandteil ist. Vorteil für die Runtastic Machen 1.Es ist ein gutes Produkt und die Kunden empfehlen es Ihren Freunden automatisch weiter, weil Sie es nutzen und installiert haben 2.Sportliche Aktivitäten werden auf FB geteilt.

118 Facebook bei Unternehmen FB vs. Google

119 Facebook vs. Google Vor & Nachteile

120 Facebook vs. Google Backlinks und Ranking GoogleFacebook Buchung einzelner Keywords (Google AdWords) Buchung anhand von Targeting (Geschlecht, Alter, etc.) Kein viraler EffektGROßER Vorteil – Ein viraler Effekt ist möglich und das Ziel von Facebook Marketing Kampagnen Google bietet eine gute SucheKaum jemand nutzt die Suche bei Facebook Google ShoppingBewerbung von Smartphone Apps, Spielen, Fanseiten, etc. ist möglich Die Kombination von beiden Möglichkeiten erhöht den Traffic und stärkt den Brand vom eigenen Unternehmen

121 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Externe Anwendung Smartphone App Internetseite etc. Facebook Server Zugriff auf Daten Interaktion auf FB Wie funktioniert die Kommunikation mit FB ?

122 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Externe Anwendung Smartphone App Internetseite etc. Problem der externen Anwendungen Man benötigt einen Zugang zu Facebook Zugang muss plattformunabhängig sein Zugang muss für unterschiedliche Anwendungen möglich sein Facebook muss die Kontrolle steuern (dürfen) User müssen bestimmen, was die Anwendung darf Die Erlaubnis muss man rückgängig machen

123 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Externe Anwendung Smartphone App Internetseite etc. Facebook Server Zugriff auf Daten Interaktion auf FB Facebook SDK Facebook App

124 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Ein wichtiger Bereich ist der Facebook Open Graph unter https://developers.facebook.com/

125 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking

126 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking

127 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking

128 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking

129 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Eigene (Profil-)Daten mit dem Facebook Open Graph auslesen

130 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Externe Anwendung Smartphone App Internetseite etc. Facebook Server Zugriff auf Daten Interaktion auf FB Facebook SDK Facebook App Kommunikation mit dem Facebook Open Graph

131 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Externe Anwendungen (Internetseiten, Smartphone Apps, etc) benötigen eine APP und eine APP-ID. Ein Facebook User muss einmalig den Zugriff auf seine persönlichen Daten und die von seinem Freunden erlauben. Die App kann nun über das Facebook SDK und dem Facebook Open Graph die Kommunikation mit Facebook übernehmen mit zahlreichen Funktionen.

132 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking 1. Die App benötigt einen Namen und eine Kategorie

133 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking 2. Die Plattform hinzufügen

134 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking

135 URL der Domain, über die wir über diese App mit FB kommunizieren möchten.

136 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Externe Anwendung Smartphone App Internetseite etc. Facebook Server Zugriff auf Daten Interaktion auf FB Facebook SDK Facebook App Die App muss nun auf der Anwendungsseite initialisiert werden!

137 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Das Facebook SDK gibt es auf Basis von JavaScript und PHP. Wir nutzen die JavaScript Version, da diese komfortabler und einfacher ist. In den muss das SDK eingebunden werden Auf der Unterseite (oder allgemein) muss die App initialisiert werden. window.fbAsyncInit = function() { FB.init({ appId : „IHRE_APP_ID", status : true, xfbml : true }); };

138 Das Facebook SDK Backlinks und Ranking Etwas Praxis

139 Mobile Computing Mobile User Mobile/Cloud Computing und verteile Rechnersysteme

140 Die Problemstellung Probleme der mobile Devices Der „mobile-User“ Wir nutzen immer mehr mobile Endgeräte (Smartphones etc.) Durch die Möglichkeiten der App Entwicklung, werden die Apps immer komplexer Ein „mobile-Device“ muss immer komplexere Aufgaben lösen (können) Ein Programmiersprache für die Entwicklung der Apps Eine Kamera für Videos und Bilder GPS zur Bestimmung der Position Ein Display zum anzeigen der Daten Eine Festplatte, z.B. micro SD Unsere Anforderungen steiger immer weiter. Was technische realisiert ist, empfinden wir als normal und wollen neue technische Lösungen haben Es entstehen diverse Probleme

141 Die Problemstellung Unterschied zwischen Programm und Prozess Die Probleme der „mobile Devices“ Einige kennen wir und spüren diese täglich – Die Laufzeit vom Akku Immer mehr Hardware mit immer mehr Leistung muss auf immer kleineren Platz untergebracht werden und dabei die Laufzeit vom Akku schonen Hauptproblem Jede einzelne Berechnung in der CPU kostet Zeit und Strom. Besonders komplexe Aufgaben können die CPU überfordern und es muss z.B. ein neues Handy gekauft werden, damit die komplexeren Aufgaben gelöst werden können. Einzelne Komponenten können nicht ausgetauscht werden! Knackpunkt – Wie bekommen wir mehr Leistung ?

142 Programme und Prozesse Bearbeitung von Prozessen ProgrammProzess Ein Programm ist eine programmierte Anwendung, welche wir auf einem Gerät (z.B.) PC installiert haben. Ein Prozess ist ein Programm zur Laufzeit. Es ist aktiv und wird von der CPU verarbeitet bzw. benötigt die CPU für die Bearbeitung. Wir haben die Illusion, dass alle Prozesse gleichzeitig laufen auf einer CPU. Jedoch wechseln sich die Prozesse ab und wir merken es nicht.

143 Bearbeitung von Prozessen Ansatz Cloud Computing Bei der Bearbeitung von Prozessen sind einige „Spielregeln“ wichtig Fairness: Ein Prozess soll die CPU nicht blockieren, wenn keine Berechnung notwendig ist (z.B. warten auf eine Benutzereingabe ) Scheduler: In Betriebssystemen sorgt der Scheduler (Zeitplan) für die Einteilung der Zeit, die einem Prozess zur Verfügung stehen und der Dispatcher schaltet zwischen den Prozessen hin und her. Es werden automatisch wichtige Daten gespeichert. Problem – Einige Prozesse sind wichtiger als andere. Es gibt Prozesse, die sehr viele Berechnungen durchführen müssen und die Hardware überfordern.

144 Der Ansatz vom Cloud Computing Ein möglicher Ansatz

145 Welche Daten kann eine Cloud speichern Device für die Darstellung der Daten DB Bearbeitung der Daten Cloud beinhaltet Daten zur Berechnung Ein Device ist nur für die Darstellung der Daten zuständig und gibt die Berechnung an die Cloud weiter. Server stellen Ergebnisse bereit Eine DB für persistente Daten

146 Ein möglicher Ansatz Identifizierung der Daten Welche Daten kann eine Cloud speichern ? Theoretisch können alle Daten gespeichert werden. Es handelt sich um einen virtuellen (unbegrenzten) Speicher. Es können Dokumente oder sehr komplexe Aufgaben bereitgestellt werden für die Berechnung. Es existieren diverse Ansätze und fertige Lösungen die man nutzen kann. Oft handelt es sich um abstrakte Modelle, die man in der Programmiersprache seiner Wahl umsetzen kann.

147 Identifizierung der Daten UDID in der Cloud Das Problem mit dem Datenschutz Theoretisch kann sich jedes Device mit der Cloud verbinden und die Daten auslesen. Man benötigt eine eindeutige ID für das Gerät, welche man nutzen kann. Möglichkeiten wären z.B.: Eine IP hat ein Problem Mehrere Rechner können über eine IP mit dem Internet kommunizieren. Unique Hardware IDs Wird/wurde von Apple für die Push Notification genutzt. Kann wie folgt aussehen message(device_id, app_id, „Nachricht für die Push Notification“)

148 Identifizierung der Daten Beispiel anhand von FB iPhone 4 UDID : 44a iPhone 4 UDID : 44b Message(44a,facebook,“Hi“); Message(44b,facebook,“Bist du da?“)

149 Identifizierung der Daten LINDA Message(44a,facebook,“Hi“); Message(44b,facebook,“Bist du da?“) iPhone UDID 44a Facebook App Daten lesen und anzeigen

150 Die Koordinationssprache Linda Elemente von Linda LINDA – Ein Koordinationssprache für Cloud Computing Komplette Arbeit zu finden z.B. beim Ireland National Education & Research Network: ftp://ftp.heanet.ie/disk1/sourceforge/c/cp/cpplinda/publications/%5BUnnamed%20release%5D/ cpplinda_bsc_thesis.pdf Was ermöglicht LINDA ? Die Koordinationssprache LINDA ist ein abstraktes Modell für die Kommunikation mit anderen Rechner über einen „Tuple Space“ anhand von „Tuples“ zur Berechnung komplexer (mathematischer) Aufgaben in (sehr) schneller Zeit.

151 Die Elemente von LINDA Funktionen von Linda Tuple Space Ein nicht persistenter Speicher in einem Netzwerk der Daten aufnehmen kann. Jeder Client hat Zugriff auf den Tuple Space und kann Daten auslesen, löschen, ablegen. Tuple Ein Tuple stellt einen Datensatz beliebiger Datenlänge dar. Welche Form die Tuple annehmen sollen, kann man selber bestimmen. Ein Client kann Zahlen vorgeben, die addiert werden sollen („add“,100,100) und speichert diese im Tuple Space. Ein anderer Client kann diese Tuple auslesen („add,?x,?y), berechnen und das Ergebnis wieder im Tuple Space ablegen.

152 Notwendige Funktionen Funktionen von Linda FunktionBedeutung out()out speichert ein Tuple im Tuple Space, z.B. out(100,100,“add“). in()in() liest ein Tuple aus dem Tuple Space und löscht dieses. Für die Suche werden „Anti-Tuple“ benötigt. Ein Anti-Tuple ist die Vorgabe, wie ein Tuple aussehen muss. in(int,int,“add“) oder (int,int,string). Ein Client wartet solange auf ein passendes Tuple im Tuple Space, bis mit out eines abgelegt wurde. eval()Mit eval wird ein Tuple mithilfe einer Funktion bearbeitet in einem neuem Prozess. Es können daher sofort neue Daten gelesen werden und der gestartete Prozess bearbeitet das Tuple und speichert das Ergebnis im Tuple Space ab eval(„prim“,7,isPrime(7))

153 Notwendige Funktionen Einsatz von Linda FunktionBedeutung rd()rd liest ein Tuple aus dem Tuple Space, es wird jedoch nicht gelöscht. So könnte man eine Nachricht (Broadcast) an alle Clients aus dem Tuple Space schicken um diese über eine Aktion zu informieren. rdp()Wie rd(), jedoch wird die Arbeit/Berechnung nicht blockiert, falls kein passender Tuple vorhanden ist. inp()Wie in(), jedoch wird die Arbeit/Berechnung nicht blockiert, falls kein passender Tuple vorhanden ist.

154 Einsatz von LINDA Linda und mobile Computing Einfacher Einsatz als Alarm in einem Haus Ein Alarm wird gemeldet und Stationen lesen den Alarm für Ihr Revier aus Alarm melden Out(id,ort,strasse, Hausnummer) rd(int,“Bielefeld“,string,int) rd(int,“Hannover“,string,int) Tuple Space mit Alarm

155 Linda und mobile computing Notwendigkeit der Hardware/Software Wie könnte man Linda für mobile computing nutzen ? Betreiber (z.B. Telekom) stellen einen Tuple Space zur Verfügung und Server die für Berechnungen zuständig sind. Kunden zahlen für diesen Service gar keinen oder nur einen geringen Beitrag Es gibt viele Einsatzzwecke für eine solche Lösung Wissenschaftler die im „Outback“ arbeiten und Berechnungen anhand von Daten durchführen möchten für die Analyse der Daten. Auf Messen/Meetings zur Berechnung von Daten auf einem Tablet Simulation von einem Crash-Test bei einem Treffen ohne die notwendige Hardware

156 Die notwendige Hardware und Software Fazit zum mobile Computing Das Problem mit der Hardware und Software Ein solcher Ansatz muss direkt vom Betriebssystem unterstützt werden oder in den Apps fest integriert sein. Ideal: Die App kennt die Hardware und kann entscheiden ob die Berechnung lokal oder im Tuple Space berechnet werden soll Erfordert deutlich höheren Aufwand bei der Programmierung, falls in jeder App diese Routinen existieren sollen. Unterschiedliche Unternehmen müssen zusammen arbeiten (Android, iOS, etc.) Offene Fragen und Probleme mobile Endgeräte besitzen eine gute Technik. Jedoch ist das Volumen für das Internet oft noch sehr klein und teuer. Mit Festnetz, SMS oder MMS kann man nichts mehr verdienen. Ist man nicht online, dann kann man diese Technologie gar nicht nutzen

157 Fazit Aktuelle Trends im Web 1.Mobile Endgeräte werden wir immer stärken nutzen und es werden neue entwickelt, wie Uhren 2.Hardware wird immer beliebiger und die Anforderungen wachsen immer weiter 3.Cloud Computing kann helfen Ressourcen zur Berechnung schnell zu akquirieren 4.Linda als Koordinationssprache bietet ein abstraktes Modell für die Kommunikation 5.Neben Linda existieren viele weitere, wie MPI 6.Anwendungen können auf mehreren PCs gleichzeitig laufen und uns schneller Daten liefern. Besonders bei „Big Data“ sehr interessant und notwendig 7.Die Programmierung ist nicht besonders komplex, jedoch benötigt man Erfahrung 8.Besonders die Lösung von komplexen Gebieten erfordert auch die Einarbeitung in das Gebiet, damit man die Software auch entwickeln kann. 9.Es handelt sich oft um mathematische Probleme

158 Organisation Backlinks und Ranking Etwas Organisation

159 Klausur – Fragen der prak. Informatik Backlinks und Ranking Möglichkeiten der Prüfung „Fragen der praktischen Informatik“ 1.Mündliche Prüfung 2.Hausarbeit 3.Schriftliche Klausur Diese Möglichkeiten stehen uns (grob) zur Verfügung. Aufgrund der geringen Anzahl an Studenten kommen alle in Frage. Wir nehmen die Hausarbeit Wie läuft eine Hausarbeit ab ?

160 Klausur – Fragen der prak. Informatik Backlinks und Ranking Beispiel für eine Hausarbeit Wichtig: Die Informationen zur Prüfung genau lesen und sich daran anhalten. Offene Fragen direkt klären. Nicht auf die Meinung von anderen Stunden hören, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass es die falsche Meinung ist. Die Prüfung wird als PDF/HTML/Word zur Verfügung gestellt. Lösungen müssen an zwei unterschiedliche s verschickt werden.

161 Klausur – Fragen der Medieninformatik Backlinks und Ranking Möglichkeiten der Prüfung „Fragen der praktischen Informatik“ 1.Mündliche Prüfung 2.Hausarbeit 3.Schriftliche Klausur Wir schreiben eine schriftliche Klausur. Datum und Raum der Prüfung wird vom Dekanat bekanntgeben. Wir schreiben in zweier Gruppen! Für die Prüfung wird man (wahrscheinlich) 2 x 45 Minuten Zeit haben. Eventuell Multiple Choice Aufgaben die man lösen muss. Schwerpunkt – Publizieren im Internet (Panda Update, Pinguin Update)

162 Klausur – Fragen der Medieninformatik Backlinks und Ranking Es handelt sich momentan um einen Vorschlag. Freigabe muss noch durch das Dekanat erfolgen.

163 Termine für Vorlesungen Backlinks und Ranking Wie bereits angekündigt, fallen einige Vorlesungen aus. Bitte prüfen Sie daher wöchentlich für eventuelle Termine.http://hannover.couponwerk.de/ Mögliche Termine für Vorlesungen sind die folgenden. TagDatumTagDatum Freitag Freitag Eventuelle schriftliche Prüfung Medieninformatik am

164 Aktuelle Web Trends Backlinks und Ranking

165 Aktuelle Trends im Web Online Banking Das Web bietet viele Möglichkeiten für Unternehmen um Kunden/Umsatz zu generieren! Viele potentielle Kunden Viele Märkte, die noch wachsen oder noch gar nicht erkannt wurden 24 Stunden erreichbar Keine Miete für Geschäfte Oft weniger Mitarbeiter notwendig Alle Altersgruppen und sozialen Schichten sind online

166 Aktuelle Trends im Web Backlinks und Ranking Online Banking Immer mehr Banken setzen komplett auf das Internet und bieten Ihren besonders attraktive Angebote an, wie die ING-DiBa. Es werden keine Filialen benötigt für die Kunden Somit auch viel weniger Kosten für Personal Support per und Telefon (automatische Ansage) Sämtliche Transaktionen werden online vorgenommen Die Entwicklung solcher Portale und die Sicherheit ist sehr komplex und mit hohen Kosten verbunden, die sich jedoch (schnell) amortisieren.

167 Aktuelle Trends im Web Backlinks und Ranking eCommerce eCommerce ist besonders spannend. Es werden oft sehr schnell sehr viele Jobs geschaffen und die Unternehmen suchen nach qualifiziertem Personal. Die Vorteile sind dabei: Kein Druck von Katalogen. Ein Katalog ist schnell veraltet und kostet sehr viel Geld Kein Fokus auf Geschäfte in einer Stadt. Die Ersparnis ist sehr hoch und geht in die tausende jeden Monat Lager abseits großer Städte und trotzdem mit sehr guter Anbindung Keine Bindung an Öffnungszeiten Anbindung an Warenwirtschaftssysteme Rabatte/Gutscheine Kein Verhandeln von den Kunden Einfacher Versand per Post mit kurzen Lieferzeiten

168 Aktuelle Trends im Web Backlinks und Ranking Online-Apotheken Online-Apotheken stellen einen besonderen Bereich im Web dar. Medizinische Artikel Unterliegen strengen Kontrollen und Gesetzen. Online-Apotheken haben es nicht einfach Ist man krank, dann benötigt man schnell ein Medikament Online-Apotheken verschicken Medikamente per Post (Versandkosten/Versanddauer) Rezeptfreie Medikamente sind problemlos möglich Rezeptpflichtige Medikamente – Hier muss erst das Rezept an die Apotheke geschickt werden + Versanddauer für das eigentliche Medikament Online-Apotheken versuchen dafür möglichst günstig zu sein Einige Produkte kann man gar nicht/schlecht online bestellen, z.B. Verhütungsmittel Problem: Einige Apotheken haben Ihren Sitz im Ausland. Es kann zu Problemen mit den Gesetzen in Deutschland kommen oder die Medikamente sind Kopien.

169 Aktuelle Trends im Web Backlinks und Ranking Soziale Netzwerke (die „Newcomer“) Soziale Netzwerke und die Kommunikation im Netz gibt es schon ewig. Angefangen hat alles mit der und später kamen Spiele hinzu, wie Second Life Pinterest (pin your interest) – Ein Dienst mit dem man Bilder online stellen und mit Hash Tags versehen kann. 70 Millionen Nutzer weltweit Instagram – Ein Dienst mit dem man Bilder und Videos im Web veröffentlichen kann. Sehr beliebt in den USA bei Promis Tumblr – Ein kostenloser Dienst für Blogger. Ebenfalls in den USA sehr beliebt Zum nachdenken – Es gibt keine wirklich guten sozialen Netzwerk aus Deutschland. Wieso Kommen viele Trends, Firmen, Apps, Programme usw. aus den USA ?

170 Aktuelle Trends im Web Backlinks und Ranking

171 Pinterest Backlinks und Ranking Pinterest Pinterest wird sowohl privat als auch kommerziell genutzt. In Deutschland konnte sich die kommerzielle Nutzung noch nicht ganz durchsetzen, weil Pinterest auch „unbekannt ist“ Möglichkeiten der kommerziellen Nutzung: Falls man bekannt ist – Werbung für bestimmte Produkte Bild mit einer Beschreibung und Affiliate Link. Klickt ein Benutzer auf diesen Link und kauft das Produkt, dann bekommt man eine Provision. Er kann auch später kaufen und man bekommt eine Provision, abhängig von der Cookie Laufzeit Interessant für den Bereich Mode, Autos, Reiseportale

172 Google+ Backlinks und Ranking Google Google ist mittlerweile mehr als eine Suchmaschine. Die Suchergebnisse und das Online Marketing wird dominiert von Updates, wie dem Panda und dem Pinguin Update. Google bietet aber auch viel mehr und man kann privat oder als Unternehmen davon profitieren. Ein Beispiel sind die Apps im Play Store von Google Die Entwicklung von Apps ist relativ einfach Der Markt ist hart umkämpft, bietet aber immer noch Potential für „coole Ideen“. Hersteller von Spielen konzentrieren sich immer stärker auf Apps, als auf Browsergames oder Facebook Games Google will aber mehr – Mehr Informationen über uns

173 Google+ Backlinks und Ranking Google+ Google+ ist das soziale Netzwerk von Google. Jedoch bietet Google+ deutlich mehr als man am Anfang denken würde. Google bekommt durch Google+ viele Informationen. Authorship In vielen Bereichen gibt es die „bekannten Persönlichkeiten“. Bei Büchern z.B. Dan Brown, im Fussball Oliver Kahn usw.! Sie sind bekannt und kennen bekannte Menschen. Wir achten auf die Meinung von diesen Menschen und vertrauen diesen Bei Zeitungen gibt es Redakteure, die besonders gute Inhalte schreiben und recherchieren für die Leser – Sie bieten einen Mehrwert Würden alle/viele Google+ nutzen, dann könnte man die guten Inhalte einfach identifizieren. Man „bekennt“ sich öffentlich als der Autor von einem Artikel

174 Google+ Backlinks und Ranking

175 Google+ Backlinks und Ranking Vorteile für uns alle Ist man in einem Gebiet tätig, dann kennt man einige bekannte Persönlichkeiten. Gibt man Ein Keyword in die Suchmaske ein, dann erscheinen viele Artikel in den Suchergebnissen. Die Suchergebnisse werden um die Autoren vom Artikel ergänzt und der Name ist mit Google+ verlinkt. Es wird angezeigt, wie viele Personen/Freunde man hat. So bekommt eine Übersicht darüber, ob man der Personen und den bereitgestellten Informationen Trauen kann. Besonders die Autoren bei Zeitungen haben tausende von Freunden. Besonders bei komplexen Themen (Wissenschaft, Medizin, etc.) kann man sich so auf die Informationen der bekannten Persönlichkeiten oft verlassen und erhält so gute Informationen zur eigenen Suchanfrage.

176 Aktuelle Trends im Web Backlinks und Ranking Video on Demand Dienste Online Videotheken und Video on Demand (VoD) Dienste sind seit einigen Jahren ein (positiver) Trend im Internet. Wie bei mp3 hat man reagiert und eine legale Plattform geschaffen. Problem – Die Videotheken in der Stadt haben dies oft nicht überlebt Unterschiedliche Personen können gleichzeitig einen Film schauen. Es gibt keine maximale Menge an Filmen, wie bei Videotheken Aktuelle Filme können problemlos in das Portfolio aufgenommen werden Keine Abnutzung, wie bei VHS, DVD oder Blu-Ray Kein Versand! Ein Film ist in der Regel min. 4 Werktage nicht verfügbar Bestellung (MO) – Ankunft (DI) – Ansehen (DI) – Rückversand (MI) – Ankunft (DO) Bekannte Portale: Lovefilm/Amazon Instant Prime, Videbuster, etc.

177 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Werbung im Internet ist (leider) wichtig. Es handelt sich um ein Medium, welches von Millionen genutzt wird und dies täglich. Milliarden Internetseiten sind online und stellen Informationen(kostenlos) zur Verfügung. Werbung hilft eine Marke bekannt zu machen und eine Seite zu finanzieren. Es handelt sich um eine Win-Win-Situation. Problem: Wir alle mögen Werbung nicht, weil uns diese nervt.

178 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Wieso nervt uns Werbung eigentlich ? Das eigentliche Ziel von Werbung sollte es sein und Informationen anzuzeigen, welche uns interessieren. Google macht es sehr gut vor: User sucht etwas (Keyword) und Unternehmen buchen Werbung zum Keyword Facebook macht es ähnlich: Wir haben Interessen und Facebook zeigt und passende Werbung zu unserem Profil an. Was ist die Kernaussage ? Bevor Werbung angezeigt wird, haben wir vom Benutzer Informationen erhalten und passen die Werbung an (Targeting).

179 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Stadt wird anhand der IP ermittelt. GEO Targeting ist interessant für zahlreiche Unternehmen, wie z.B.: Lokale Unternehmen Suche nach Mitarbeitern in einer Stadt Promotion von Events Promotion von Hotels Facebook ist bekannt für sein sehr gutes GEO Targeting und als Advertiser kann man dies wunderbar nutzen.

180 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Es existieren zahlreiche weitere Möglichkeiten des Targeting und diese sind ebenfalls interessant: Abhängig vom Endgerät Abhängig vom Wetter Abhängig vom Interesse (Wie?)

181 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Viele Unternehmen haben eine Kooperation geschlossen. Siehe z.B. Impressum von kochbar.de

182 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Es existiert ein Portfolio von rund 900 Internetseiten. Mit diesen Daten kann man das Verhalten der Benutzer identifizieren und kategorisieren. Unternehmen können nun Werbung buchen und vorhandene Kategorien auswählen. Passt ein Besucher zu diesen Kategorien, dann wird Ihm die Werbung angezeigt. EIN RIESEN-GESCHÄFT FÜR ALLE

183 Trends im Web - Targeting Backlinks und Ranking Die TOP Netzwerke haben insgesamt rund 316 Millionen Besucher auf den eigenen Internetseiten pro Monat. Es werden alleine bei AdAudience (250 Milliarden) Werbebanner pro Monat eingeblendet. Es handelt sich um PI (Page Impression). Jeder Werbebanner der einmalig angezeigt wird, zählt als eine PI.

184 Trends im Web - ReTargeting Backlinks und Ranking Was passiert, wenn ein Besucher nicht nur die Werbung gesehen, sondern auch angeklickt hat ? Er gelangt zu einem Shop/Internetseite, kauft jedoch nichts. Jedoch hat er ein Signal geschickt! Er Interessiert sich für etwas und dies wird gespeichert. Wir können nun ähnliche Werbung speziell für diesen Besucher anklicken und die CTR (Anzahl der Klicks) erhöhen. Die Dauer vom Retargeting wird oft auf einen Zeitraum begrenzt.

185 Trends im Web Backlinks und Ranking ReTargeting 1.Interessante Möglichkeit um Werbung zu schalten mit hohem Bedarf 2.Man sammelt Informationen zu Usern im Internet 3.Man analysiert das Surfverhalten 4.Man bietet die Möglichkeiten für bestimmte Zielgruppen Werbung zu buchen 5.Die Infrastruktur ist komplex und unglaublich schnell 6.Nur wenige Unternehmen bieten die Möglichkeit diese Werbung zu buchen 7.Die Partnerschaften sind sehr eng, auch bei Unternehmen die sich „nicht verstehen“, wie Pro7.Sat1 und RTL.

186 Organisation Datum Klausur Heute Vorbereitung für die Klausur Medieninformatik und Hausarbeit praktische Informatik (Freitag) 3 x 45 Minuten für alle Gruppen. Offene Fragen und Probleme können geklärt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist auch die Aufgabenstellung für praktische Informatik bekannt! Deckblatt ausfüllen am und 23.06

187 Vorbereitung zur Klausur Inhalt Willkommen zur Klausurvorbereitung für die LV Medieninformatik Schriftliche Klausur Datum: (Montag) Raum: 1.37 Dauer: 60 Minuten Hilfsmittel: Keine

188 Inhalt der Klausur Inhalt ThemaInhalte WebkatalogeZiele, Funktionsweise und Nachteile von Webkatalogen SuchmaschinenWie funktioniert ein Webcrawler und wie werden Inhalte indiziert ? Welche Vorteile hat dies für Google ? KeywordsWas ist ein Keyword + Beispiele für Keywords ? HyperlinksWas ist ein interner Link und was ist ein externer Link ? GoogleWelches Geschäftsmodell verfolgt Google ? Wie kann man prüfen, wie oft ein Keyword gesucht wird ? Wonach richtet sich der Preis von Keywords ? (Suchvolumen, möglicher Umsatz) Pinguin UpdateWelches Ziel verfolgt das Pinguin Update ? Wieso darf/sollte man keine eigenen Links auf die eigenen Internetseiten setzen ? Wann kann man „Opfer“ vom Pinguin Update werden und welche Strafen gibt es ?

189 Inhalt der Klausur Webkataloge ThemaInhalte Latent Semantische Optimierung Eigene LSA für ein Keyword – Siehe Folien #61 und #62. WDF-IDFWas genau ist eine WDF IDF Analyse ? Welches Ziel wird durch die Analyse von Content verfolgt ? LINDADie Koordinationssprache

190 Webkataloge Webkataloge bieten Informationen zu Internetseiten an, die kategorisiert werden. Betreiber von Internetseiten müssen Ihre Seite manuell eintragen. Einträge werden manuell geprüft und freigeschaltet. Das Ranking

191 Webkataloge haben kein Ranking! Neue Seiten werden am Ende der Liste einer bestimmten Kategorie eingefügt. Probleme Man musste zahlreiche Seiten anklicken, bis man die passende Information gefunden hat. Eine genaue Suche war nicht möglich, wie z.B. nach einem Urlaub: Günstiger Tauchurlaub in Thailand mit Geräteverleih Hyperlinks

192 Beispiel für Hyperlinks (Wikipedia)

193 Hyperlinks Interne / Externe Links

194 Interne und Externe Links Vorteile für Google

195 Automatisiert Crawler folgt Hyperlinks und entdeckt so auch neue Internetseiten und/oder Dokumente im Web Der Google-Index Neue Seiten werden automatisch aufgenommen. Es sind keine Mitarbeiter für die Suche notwendig. Ranking Umso mehr Backlinks (Hyperlinks) ein Dokument von anderen Dokumenten hat, umso wichtiger ist es. Keywords und Google

196 Keywords sind das Kapital von Google Einfaches zählenGoogle kann die Suchbegriffe zählen und weiß wie beliebt etwas ist KlickpreiseUmso beliebter etwas ist und umso mehr Geld man verdienen kann, umso höher sind die Gebote (Kredit, Kredit ohne Schufa, Versicherung). Ähnliche SuchbegriffeJemand der nach einer USA Reise sucht, wird eventuell auch nach Hotels, Flügen, Einreisebestimmungen, Sehenswürdigkeiten etc. suchen. Eine sehr einfache Idee! So einfach, dass eigentlich keiner an den Erfolg glauben wollte. Google Webspam Team

197 Welche Abstrafungen gibt es ? Manuelle Abstrafung Webspam TeamEigenes Team, dass den Google-Index nach Spam und Manipulation untersucht. Chef ist Matt Cutts HintergrundMan kann nicht jede Manipulation automatisch erkennen und Google hat das Kapital um die Mitarbeiter zu bezahlen. GeldWer manipuliert zahlt oft an eine SEO Agentur. Ist das Ranking weg, wird in Google Werbung investiert und Google verdient an diesem „Problem“. Beispiele für Spamhttp://www.google.de/intl/de/insidesearch/howsearchw orks/fighting-spam.html BestrafungUnterschiedliche Maßnahmen werden ergriffen

198 Google Webspam Team Unterschiede – Manuel und Pinquin Google Penalty Keyword PenaltyEs werden einzelne Keywords (Suchbegriffe) abgestraft und um n-Positionen nach hinten verschoben, z.B. 25, 50 oder 100. Sub-Domainz.B. mode.domain.tld. Hier wird „mode“ abgestraft Komplette DomainEs wird die ganze Domain abgestraft und alle Keywords nach hinten verschoben. DelistingDie komplette Domain wird aus dem Index gelöscht BetreiberDer Betreiber wird bei Google mit allen Seiten betraft und alle Seiten aus dem Index entfernt.

199 Unterschiede Abstrafung Wie hilft Google webmastern PinguinManuell Algorithmus Google bewertet Seiten anders. Hier muss man sich an neue Änderungen halten und die Seite anpassen. Nach der nächsten Iteration wird man neu bewertet. Beim Pinquin kann es zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauern. Manuelle Prüfung Antrag auf erneute Prüfung (https://support.google.com/webmast ers/answer/35843?hl=de). Vorher alles was manipuliert wurde entfernen. Prüfung kann Wochen dauern.https://support.google.com/webmast ers/answer/35843?hl=de

200 Google „will“ helfen WDF IDF Wie Google helfen möchte Twitterhttps://twitter.com/mattcuttshttps://twitter.com/mattcutts Google Webmaster Channelhttp://www.youtube.com/user/Google WebmasterHelp Richtlinien für Webmasterhttps://support.google.com/webmast ers/answer/35769 Google Webaster Toolshttp://www.google.com/webmasters/ Searchengine Landhttp://searchengineland.com/

201 Content erstellen LSO

202 Latent Semantische Optimierung LSO

203 Latent Semantische Optimierung WDF IDF

204 WDF – Wir betrachten unser Dokument IDF ( Wir betrachten das Web) Beispiel: Ein Text mit 1000 Wörtern zum Thema X. Ein Keyword kommt 12 mal vor. Bei > 0.1 ist das Wort in unserem Dokument wichtig!

205 IDF – Wir betrachten das Internet Nachteile WDF/IDF Nd = Alle Dokumente im Internet ft = Alle Dokumente die das Wort enthalten

206 WDF - IDF LINDA WDF – IDF ( Nachteile ) GenauigkeitEs werden alle Wörter ausgelesen, also auch Navigation, Footer, Sidebar Besondere MerkmaleWir sind im besten Fall nur so gut wie die Top 10. Was macht uns besser ? AnalyseEs gibt keine guten kostenlosen Tools Kostenpflichtigz.B. ( 99 € Netto / Monat )www.xovi.de FazitMacht nicht immer Sinn. Einen guten Text kann man nur schwer mathematisch/algorithmisch berechnen

207 Die Elemente von LINDA Funktionen von Linda Tuple Space Ein nicht persistenter Speicher in einem Netzwerk der Daten aufnehmen kann. Jeder Client hat Zugriff auf den Tuple Space und kann Daten auslesen, löschen, ablegen. Tuple Ein Tuple stellt einen Datensatz beliebiger Datenlänge dar. Welche Form die Tuple annehmen sollen, kann man selber bestimmen. Ein Client kann Zahlen vorgeben, die addiert werden sollen („add“,100,100) und speichert diese im Tuple Space. Ein anderer Client kann diese Tuple auslesen („add,?x,?y), berechnen und das Ergebnis wieder im Tuple Space ablegen.

208 Notwendige Funktionen Funktionen von Linda FunktionBedeutung out()out speichert ein Tuple im Tuple Space, z.B. out(100,100,“add“). in()in() liest ein Tuple aus dem Tuple Space und löscht dieses. Für die Suche werden „Anti-Tuple“ benötigt. Ein Anti-Tuple ist die Vorgabe, wie ein Tuple aussehen muss. in(int,int,“add“) oder (int,int,string). Ein Client wartet solange auf ein passendes Tuple im Tuple Space, bis mit out eines abgelegt wurde. eval()Mit eval wird ein Tuple mithilfe einer Funktion bearbeitet in einem neuem Prozess. Es können daher sofort neue Daten gelesen werden und der gestartete Prozess bearbeitet das Tuple und speichert das Ergebnis im Tuple Space ab eval(„prim“,7,isPrime(7))

209 Notwendige Funktionen TYPO3 FunktionBedeutung rd()rd liest ein Tuple aus dem Tuple Space, es wird jedoch nicht gelöscht. So könnte man eine Nachricht (Broadcast) an alle Clients aus dem Tuple Space schicken um diese über eine Aktion zu informieren. rdp()Wie rd(), jedoch wird die Arbeit/Berechnung nicht blockiert, falls kein passender Tuple vorhanden ist. inp()Wie in(), jedoch wird die Arbeit/Berechnung nicht blockiert, falls kein passender Tuple vorhanden ist.

210 Praktische Informatik Backlinks und Ranking Ziel der praktischen Prüfung Das „Know-How“ abrunden – Bekannte Techniken (TYPO3/HTML/CSS/DBMS/PHP) kombinieren. Sich in ein Thema einarbeiten und selbstständig ein Problem lösen. Programmierung einer FrontEnd TYPO3 Extension Programmierung der Extension innerhalb von 4 Tagen und Abgabe per

211 Praktische Informatik Backlinks und Ranking Ziel der praktischen Prüfung Das „Know-How“ abrunden – Bekannte Techniken (TYPO3/HTML/CSS/DBMS/PHP) kombinieren. Sich in ein Thema einarbeiten und selbstständig ein Problem lösen. Programmierung einer FrontEnd TYPO3 Extension Programmierung der Extension innerhalb von 4 Tagen und Abgabe per

212 Praktische Informatik Backlinks und Ranking Ziel der praktischen Prüfung Das „Know-How“ abrunden – Bekannte Techniken (TYPO3/HTML/CSS/DBMS/PHP) kombinieren. Sich in ein Thema einarbeiten und selbstständig ein Problem lösen. Programmierung einer FrontEnd TYPO3 Extension Genaue Aufgabe wird bis nächste Woche Freitag unter hannover.couponwerk.de online gestellt. Abgabe erfolgt (wahrscheinlich) bis zum

213 Praktische Informatik Backlinks und Ranking GOOD BYE


Herunterladen ppt "Willkommen zu Ausgewählte Fragen der Medieninformatik Fachhochschule Hannover Sommersemester 2014 Kurze Vorstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen