Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Aufbauorganisation (Stand 01.05.2007) Dez. 22 FB Brandschutz Ulrich Waschkowski Vorgeplante überörtliche Hilfe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Aufbauorganisation (Stand 01.05.2007) Dez. 22 FB Brandschutz Ulrich Waschkowski Vorgeplante überörtliche Hilfe."—  Präsentation transkript:

1 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Aufbauorganisation (Stand 01.05.2007) Dez. 22 FB Brandschutz Ulrich Waschkowski Vorgeplante überörtliche Hilfe größeren Umfangs im Bereich Brandschutz des Regierungsbezirks Detmold

2 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Grundlagen: Planerische Festlegung von Einheiten der Feuerwehr größeren Umfangs (Verband- Abteilung) auf Bezirksebene, die Kurzfristig zum überörtlichen Einsatz gebracht werden können Einsatz innerhalb und außerhalb des Regierungsbezirks möglich

3 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Grundlagen: Erfordert ein Schadensereignis umfangreiche überörtliche Hilfe gemäß § 25 FSHG, so können entsprechende Einheiten nach dem Konzept „zur vorgeplanten überörtlichen Hilfe größeren Umfangs“ des RB Detmold angefordert werden. Einsatzveranlassung:

4 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Aufbau: -Abteilungsführung mit Führungsgruppe -4 Verbände, bestehend aus jeweils 4 Löschzügen -Je Verband ein bei Anforderung wählbarer Logistikzug a)Waldbrand b)Brand / Explosion c)Technische Hilfe -1 Verband Versorgung des DRK Landesverbandes NRW

5 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Anfordung: Leitstelle für Feuerschutz und Rettungsdienst der Stadt Bielefeld Telefon: 0521 / 512301 Telefax: 0521 / 516590 Die Leitstelle Bielefeld bildet bei einem Einsatz der Bezirksreserve die Führungsleitstelle

6 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Einteilung der Verbände: Verband 1: BIVerband 2: HF – MI - LÜ Verband 3: HX – PB Verband 4: LIP – GT

7 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Abteilungsführung: - Kreis Minden-Lübbecke und Stadt Minden - Technische Ausstattung: - ELW 2 - KdoW - MTF - Personelle Besetzung: - Abteilungsführer (ist zu benennen) - Führungsgruppe S1 - S6 Führungsassistenten

8 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Verbandsführung: - Je Verband Aufgestellt - Technische Ausstattung: - ELW 2 - KdoW / MTF - Personelle Besetzung: - Verbandsführer S1 / S4 S2 / S3 4 Führungsassistenten

9 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Zugführung: - Jedem Zug zugeordnet - Technische Ausstattung: - KdoW / MTF - Personelle Besetzung: - Zugführer Gruppenfüher z.b.V. 2 Führungsassistenten

10 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Verbandsführung: 1. Zug: 2. Zug: 3. Zug: 4. Zug: Verband 1 (Bielefeld):

11 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Verbandsführung: 1. Zug: 2. Zug: 3. Zug: 4. Zug: Verband 2 (Herford, Minden-Lübbecke):

12 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Verbandsführung: 1. Zug: 2. Zug: 3. Zug: 4. Zug: Verband 3 (Höxter, Paderborn):

13 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Verbandsführung: 1. Zug: 2. Zug: 3. Zug: 4. Zug: Verband 4 (Lippe, Gütersloh): NW FW GT HBC2 ELW1 1 LZ Clarholz NW FW GT RIE1 LF20 1 LZ Rietberg NW FW GT LGB2 LF 1 LZ Benteler NW FW GT HRW1 ELW1 1 LZ Harsewinkel NW FW GT RHW 3 LF20 2 LZ Wiedenbrück NW FW GT SHS2 LF 1 LZ Stukenbrock

14 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Ergänzende Einheiten: 1 MTF 2 RW1 4 TLF 2 SW Modul Technik / Logistik: Modul Waldbrand: NW FW GT GÜT4 MTF 1 LZ Avenwedde NW FW GT HRW1 RW1 1 LZ Harsewinkel NW FW GT HBC3 LF10 1 LZ Möhler NW FW GT VRL2 SW2000 1 LZ Kaunitz NW FW GT VMD4 LF10 1 LZ Oesterweg

15 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Ergänzende Einheiten: 1 DLK 2 SW 1 DLK 1 GWG Modul Brand / Explosion: Modul Technische Hilfe:

16 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Alarmierung: Anforderung erfolgt immer über die Leitstelle Bielefeld (auch Teileinheiten) Sofortmeldung der Leitstelle Bielefeld an die Bezirksregierung Detmold Leitstelle Bielefeld alarmiert Abteilungsführung, wenn Einheiten aus mehr als einem Verband zum Einsatz kommen Leitstelle Bielefeld alarmiert ggf. die betroffenen Verbandsführungsleitstellen: - Herford - Lippe - Höxter

17 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Alarmierung: Leitstelle Bielefeld alarmiert die Verbandsführungs- leitstellen mit den folgenden Mindestinformationen: Stichwort: Überörtliche Hilfe größeren Umfangs Bereitstellungsraum am Einsatzort Angeforderte Module der Verbände Eintreffdatum und Eintreffzeit am Einsatzort Unterstellungsverhältnis der Einheiten Hinweis auf Marschkanal, Einsatzkanal

18 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Alarmierung der Einheiten: Jede betroffene Verbandsführungsleitstelle veranlasst die folgenden Maßnahmen: Alarmierung der unterstellten Einheiten des Verbandes Sicherstellung der Formation des Verbandes am Bereitstellungsraum Information an die Leitstelle Bielefeld bei Ausrücken des Verbandes Meldung an die Leitstelle Bielefeld bei außerplanmäßigen Vorkommnissen

19 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Funkkonzeption: Allgemeines: Funkdisziplin gem. PDV / DV 810.3 Melde- und Befehlswege sind strickt einzuhalten Zuweisung von Funkkanälen ausschließlich durch Verbands- oder Abteilungsführung Zuweisung von Funkrufnamen ausschließlich durch Verbands- oder Abteilungsführung

20 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Funkkonzeption: Einsatz eines Verbandes: Nach Auftragübernahme Kanal 510 W/U schalten Bis die Verbandsführung den Verband übernommen hat, erfolgt die Kommunikation der Fahrzeuge mit der Verbandsführungsleitstelle Der Verbandsführer stellt während des Marsches die Kommunikation sicher: - zu seinen Zugführern - zu der entsendenden Leitstelle - zu den zu passierenden Leitstellen - zur anfordernden Leitstelle An der Einsatzstelle sind folgende Funkkanäle zu erfragen: - Verbindungskanal zur Leitstelle / Einsatzleitung (ggf. Draht) - Einsatzkanal des Verbandes

21 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Funkkonzeption: Einsatz der vollständigen Abteilung: Nach Auftragübernahme Kanal 510 W/U schalten Bis die Abteilungsführung die Abteilung übernommen hat, erfolgt die Kommunikation nach dem Schema „Einsatz eines Verbandes“ Der Abteilungsführer stellt während des Marsches die Kommuni- kation sicher: - zu seinen Verbandsführern - zu der entsendenden Leitstelle - zu den zu passierenden Leitstellen - zur anfordernden Leitstelle An der Einsatzstelle sind folgende Funkkanäle zu erfragen: - Verbindungskanal zur Leitstelle / Einsatzleitung (ggf. Draht) - Einsatzkanal der Verbände

22 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Sonstige Hinweise: Verbandsintern ist sicherzustellen, dass die Grundversorgung (z.B. Nahrungsmittel, Betriebsstoffe) der eigenen Einheiten bis zur Aufnahme der Versorgung am Schadensort sichergestellt ist Fahrten im Verband erfolgen gem. StVO §§ 27, 29 und 35 Rechtsgrundlage für das Konzept bilden die Festlegungen des FSHG zur überörtlichen Hilfe

23 Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Bezirksregierung Detmold Ulrich Waschkowski Dezernat 22 Fachbereich Brandschutz Leopoldstr. 13 - 15 32756 Detmold Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de Aufbauorganisation (Stand 01.05.2007) Dez. 22 FB Brandschutz Ulrich Waschkowski Vorgeplante überörtliche Hilfe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen