Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zum Informationsabend für die Einführungsphase.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zum Informationsabend für die Einführungsphase."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zum Informationsabend für die Einführungsphase

2 Aufbau und Dauer der gymnasialen Oberstufe EF Q1 Q2 Abiturprüfung Höchstverweildauer: 4 Jahre Regeldauer: 3 Jahre Max. 1 Jahr zur Wiederholung der Abiturprüfung +

3 Die gymnasiale Oberstufe Abitur (Allgemeine Hochschulreife) Q 2 Qualifikationsphase 1 schulischer Teil der FHR nach der Q1 + Berufsausbildung/Praktikum = FHR Einführungsphase mittlerer Schulabschluss (FOR) nach der EF

4 Unterrichtsorganisation in Q1+2 Versetzung am Ende der EF Ø 34 WStd. 2 LK (5-std.) 7 GK + 8. Wahl-GK o. Projektkurs Ø 34 WStd. 2 LK (5-std.) ZULASSUNG Qualifikations- phase Abiturprüfung2 LK2 GK Gesamtqualifikation 102 WStd. EF+Q38-40 Kurse in Q1+2

5 Kursangebot in der Qualifikationsphase Projektkurs Biologie/Chemie: Die Geheimnisse der Pflanzen (weitere PJK in Vorbereitung) Vertiefungskurs Abiturvorbereitung 1. LK: D, E, M, NW

6 Pflichtfächer / Mindestbelegungsdauer Q1.2Q1.1E1.2E1.1Q2.1Q2.2 Deutsch Fremdsprache (E, F, L, S) Kunst/MusikLi Gesellschaftswissenschaft 2 GK GE/SW Mathematik Naturwissenschaft (BI, CH, PH) Weitere Fremdsprache oder math.-naturw. Fach Religion (wahlweise Philosophie) Sport 8. Grundkurs und/oder Vertiefungsfächer/Projektkurse

7 Klausuren in der Einführungsphase Deutsch Mathematik alle Fremdsprachen ein gesellschaftswissenschaftliches Fach ein naturwissenschaftliches Fach Im Vorbereitungskurs für den LK Sport werden ebenfalls Klausuren geschrieben!

8 Klausuren in der Qualifikationsphase die vier Abiturfächer Wenn nicht schon erfasst: Deutsch Mathematik Fremdsprache (in einer neu einsetzenden immer) eine weitere Fremdsprache oder eine weitere Naturwissenschaft Sonderregelungen im letzten Halbjahr!

9 Leistungsbewertung Klausuren und Sonstige Mitarbeit sind gleichrangig. Noten und Punkte: sehr gut + 15 sehr gut 14 sehr gut - 13 gut + 12 gut 11 gut - 10 befriedigend + 9 befriedigend 8 befriedigend - 7 ausreichend + 6 ausreichend 5 ausreichend - 4 mangelhaft + 3 mangelhaft 2 mangelhaft - 1 ungenügend 0

10 Bedingungen für die Wahl der Abiturfächer Folgende Abiturfachkombinationen sind ausgeschlossen: 2 Naturwiss.; Naturwiss. + Kunst oder Musik Folgende Kombinationen bedingen Mathematik als Abiturfach: Kunst oder Musik; 2 Fremdsprachen oder 2 Gesellschaftswiss.; Sport Zwei der Fächer Deutsch, Mathematik, Fremdsprache Die 4 Abiturfächer müssen die 3 Aufgabenfelder abdecken. Kunst oder Musik können das 1. Aufgabenfeld nicht abdecken. Religion kann das 2. Aufgabenfeld abdecken.

11 Abiturprüfung Die Abiturprüfung findet in 4 Fächern statt: 1/2. Abiturfach: LK (schriftlich; 4,25 Zeitstunden) 3. Abiturfach: GK (schriftlich; 3 Zeitstunden) 4. Abiturfach: GK (mündlich; Minuten)

12 Gesamtqualifikation Block I (mindestens 200, höchstens 600 Punkte): Einbringung von 35 – 40 anrechenbaren Kursen der 4 Halbjahre der Qualifikationsphase 8 Leistungskurse in zweifacher Wertung Grundkurse in einfacher Wertung mögliche Defizite: 7-8, davon max. 3 im LK-Bereich Block II (mindestens 100, höchstens 300 Punkte): Leistungen in den 4 Fächern der Abiturprüfung (je fünffache Wertung; je ein LK und GK mit 25 Punkten)

13

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zum Informationsabend für die Einführungsphase."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen