Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März 2014 1 Die gymnasiale Oberstufe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März 2014 1 Die gymnasiale Oberstufe."—  Präsentation transkript:

1 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Die gymnasiale Oberstufe

2 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Wahlzettel

3 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Die gymnasiale Oberstufe Abiturzeugnis (Ergebnisse aus Block I und Block II) Abiturprüfungen (Block II) Zulassung zu den Abiturprüfungen 2. Jahr der Qualifikationsphase (Q2)____ (Block I) 1. Jahr der Qualifikationsphase (Q1)____ Versetzung (mittlerer Schulabschluss) Einführungsphase (EPh) FHR schul. Teil

4 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Anzahl der Wochenstunden in der gymn. Oberstufe: insgesamt 102 EPh: Mindestens 34 Wochenstunden Q1/Q2: Bandbreite 32 – 36 Wochenstunden, durchschnittlich mindestens 34 Wochenstunden. Einführungsphase: 9 Pflichtkurse mindestens 1 Wahlkurs weitere Kurse, bis mind. 34 Wochenstunden erreicht sind. Ein Kurs entspricht der Belegung eines Faches in einem Halbjahr Wochenstunden und Kurse

5 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Grundkurse:3 Stunden neu einsetzende FS:4 Stunden Leistungskurse:5 Stunden (ab Q1) Vertiefungskurse:2 Stunden Projektkurse:2 Stunden Ein Kurs entspricht der Belegung eines Faches in einem Halbjahr Wochenstunden und Kurse

6 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Aufgabenfelder und Fächer Aufgabenfeld Isprachlich-literarisch- künstlerisch Deutsch alle Fremdsprachen Kunst und Musik, vokalpr. Kurs Aufgabenfeld IIgesellschaftswissenschaftlich Geschichte, Sozialwissenschaften, Geographie, Erziehungswissenschaft, Philosophie Aufgabenfeld IIImathematisch- naturwissenschaftlich- technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie, Informatik außerhalb der Aufgabenfelder Religionslehre (katholisch / evangelisch) Sport Vertiefungsfächerin Deutsch, Mathematik und den fortgeführten Fremdsprachen Projektkursein Anbindung an ein Referenzfach (nur in der Qualifikationsphase) Zur Zeit kein Angebot an unserer Schule vorhanden

7 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Förderung im Kernfachbereich: D, M, Fremdsprache. Über die Teilnahme entscheidet die Schule. Zweistündige Halbjahreskurse (bis zu 4 WS in der EPh, bis zu 2 WS in der Q). Halbjährlicher Wechsel ist möglich. Keine Benotung, sondern qualifizierende Bemerkungen teilgenommen, mit Erfolg teilgenommen, mit besonderem Erfolg teilgenommen; Anrechnung auf Wochenstundenzahl, aber nicht versetzungswirksam. Vertiefungsfächer

8 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Die Einführungsphase: 34 Wochenstunden - Beispiel FachBeispielbelegungStunden Aufgabenfeld I Deutsch 3 eine fortgeführte FremdspracheEnglisch 3 Kunst oder MusikKunst 3 Aufgabenfeld II eine GesellschaftswissenschaftGeschichte 3 Aufgabenfeld III Mathematik 3 eine NaturwissenschaftPhysik 3 außerhalb der Aufgabenfelder Religion/ersatzweise PhilosophieEv. Religion 3 Sport 3 9. Fach Weitere Fremdsprache/weiteres Fach aus dem Aufgabenfeld III Französisch Fach WahlfachChemie und 12. Fach Wahlfächer, ggf. Vertiefungsfächer VK-Englisch 2 VK-Mathematik 2 34

9 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Belegverpflichtung insgesamt: anrechenbare Kurse und Leistungskurse werden 5-stündig unterrichtet. Grundkurse werden 3-stündig unterrichtet. Ausnahmen: neu einsetzende Fremdsprache: 4-stündig (nur als Grundkurs möglich) Vertiefungskurse und Projektkurse: 2-stündig 2 Leistungskurse 7 Grundkurse - 8. Grundkurs oder - Vertiefungsfächer / Projektkurs Die Qualifikationsphase

10 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Die Qualifikationsphase – Pflichtfächer (als Grundkurs oder Leistungskurs) FachQ1Q2 DeutschXXXX eine FremdspracheXXXX Kunst oder Musik (in Q1) oder Literatur oder instrumental- oder vokalpraktischer KursXX eine GesellschaftswissenschaftXXXX Geschichte (alternativ in Q1)XX Sozialwissenschaften (alternativ in Q1)XX MathematikXXXX eine Naturwissenschaft (Bi, Ch, Ph)XXXX Religion/ersatzweise PhilosophieXX SportXXXX Weitere Fremdsprache oder weiteres Fach aus dem Aufgabenfeld IIIXXXX Weitere Fächer zur Erfüllung der Wochenstunden und Kursanzahl nach Wahl im Rahmen des schulischen Angebots

11 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Deutsch Mathematik alle Fremdsprachen eine Gesellschaftswissenschaft eine Naturwissenschaft Auf Wunsch in weiteren Fächern Klausurverpflichtungen Einführungsphase:

12 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Künstlerischer Bereich (Kunst / Musik) Gesellschaftswissenschaften Religionslehre Anzahl der Klausuren Ausnahme: 1 Klausur je Halbjahr In der Regel 2 Klausuren je Halbjahr

13 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Fächer: Deutsch und Mathematik 2. Klausur im 2. Halbjahr (Deutsch: ; Mathematik: ) Fremdsprachen: Möglichkeit der mündlichen Kommunikationsprüfung (nach schulischer Entscheidung) Zentrale Klausuren am Ende der Einführungsphase

14 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Abiturfächer Deutsch Mathematik eine Fremdsprache (immer: eine neu einsetzende FS) Schwerpunktfach: weitere Fremdsprache oder weitere Naturwissenschaft Klausuren im letzten Halbjahr Q22: Leistungskurse 3. Abiturfach neu einsetzende Fremdsprache Auf Wunsch in weiteren Fächern (i.d.R. 2 Klausuren je Halbjahr) Klausurverpflichtungen Qualifikationsphase:

15 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Zwei Fächer aus dem Kanon Deutsch, Mathematik, Fremdsprache. Abdeckung aller drei Aufgabenfelder Kunst oder Musik können das erste Aufgabenfeld nicht abdecken. Erster Leistungskurs muss Deutsch, Mathematik, eine fortgeführte Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft sein. Wahl der vier Abiturfächer (2 LK und 2 GK)

16 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Folgende Abiturfachkombinationen sind ausgeschlossen (unabhängig davon, ob als LK oder GK): –zwei Naturwissenschaften –Naturwissenschaft + Kunst/Musik Folgende Wahlen bedingen Mathematik als Abiturfach: –Kunst oder Musik –zwei Fremdsprachen –zwei Gesellschaftswissenschaften –Sport Achtung: Beide Leistungskurse sind Abiturfächer, so dass die Einschränkungen auch für die Wahl der Leistungskurse gelten! Konsequenzen für die Wahl der Abiturfächer

17 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Die gymnasiale Oberstufe im Überblick Block II: Abiturprüfung (mind. 100 P., höchstens 300 P.) Abiturprüfung: 2 Fächer aus D, M, FS Abdeckung der 3 Aufgabenfelder Schullaufbahnberatung und -planung von der EP bis zum Abitur 1. LK 2. LK 3. Fach 4. Fach Block I: Zulassung: 35 – 40 Kurse: mind. 200 P., höchstens 600 P. Qualifikationsphase: Belegung von mindestens 38 anrechenbaren Kursen (8 LK plus mind. 30 GK) z.B. GK-Bereich: Vertiefungskurs nicht anrechenbar Projektkurs anrechenbar (wie 2 GK) Versetzungsgrundlage: 10 Fächer Q2 Q1 Versetzung, mittlerer Schulabschluss EF Zentrale Klausuren f FS KU/MUGWNWRE (PL) SPNW/ FS Wahl- fach Wahlfach Vertiefungskurs (VK) nicht versetzungsrelevant. DM VK DMf FS KU/MUGWNWRE (PL) SPNW/ FS Wahl- fach Wahlfach VK Belegung von 38 – 40 anrechenbaren Kursen Fortführung als GK oder LK verpflichtend: durchgehend bis zum Abitur: D, M, eine FS, eine GW, eine NW, SP, zweite FS oder zweites nw. Fach mind. bis Ende Q1: KU/MU (bzw. Ersatzkurse in Q2) RE (ersatzweise PL) FHR schul. Teil

18 Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März Broschüre zur gymnasialen Oberstufe Häufig gestellte Fragen mit vielfältigen Links zu weiteren Informationen Informationen Erläuterungen und Beispiele zu Projekt- und Vertiefungskursen Informationen und Beispiele zu den zentral gestellten Klausuren am Ende der Einführungsphase


Herunterladen ppt "Gymnasium Herkenrath Informationsveranstaltung, März 2014 1 Die gymnasiale Oberstufe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen