Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cyclelogistics – Moving Europe forward Vertrags n°: IEE/13/628/SI2.675579 Projektlaufzeit : May 2014 – April 2017 Version: oct 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cyclelogistics – Moving Europe forward Vertrags n°: IEE/13/628/SI2.675579 Projektlaufzeit : May 2014 – April 2017 Version: oct 2014."—  Präsentation transkript:

1 Cyclelogistics – Moving Europe forward Vertrags n°: IEE/13/628/SI Projektlaufzeit : May 2014 – April 2017 Version: oct 2014

2 Projektzusammenfassung Cyclelogistics Ahead baut auf dem Erfolg des Vorgängerprojekts “Cyclelogistics – moving Europe forward” auf Cyclelogistics Ahead unterstützt die nahe-Null-Emissionsziele für urbane Logistik des Energieprogramms der Europäischen Kommission, bis Cyclelogistics Ahead befasst sich mit den 3 relevanten Zielgruppen: 1. Transportsektor, 2. Kommunen und 3. private und kommerzielle Endverbraucher

3 In europäischen Städten könnte jeder zweite Weg, der mit Warentransport in Zusammenhang steht, von Autos oder Lastwägen auf Fahrräder oder Lastenräder verlagert werden Quelle: Baseline Study; Cyclelogistics Project; Grosses Potential

4 Potential für Lieferverkehr Beim Lieferverkehr könnte jeder vierte mit Warentransport verbundene Weg von motorisierten Fahrzeugen auf Lastenräder verlagert werden Quelle: Baseline Study; Cyclelogistics Project;

5 Erwartete Ergebnisse Gründung von Lastenradkurierunternehmen  3 Train-the-trainer Workshops resutierend in zertifizieren Trainern in bis zu 13 Ländern  Über 110 Start-up Firmen europaweit durch Ausbildungs und Beratungsprogramme  6 Empowerment Workshops in den Neuen Mitgliedsstaaten  Mindestens 8-10 Start-up Firmen in den Neuen Mitgliedstaaten

6 Erwartete Ergebnisse Professionalisierung und Erweiterung bestehender Fahrradkurierunternehmen –Entwicklung neuer Dienstleistungen (durch spezifische Trainingsmodule)  Mindestens 100 bestehende Fahrradlogistikunternehmen verbessern ihre Leistungen  Abschließen von mind. 35 Verträgen/Anwendungen mit Expresskurierunternehemen in Zusammenhang mit Null- Emissionslogistik

7 Erwartete Ergebnisse Infrastrukturmaßnahmen –Schaffung von 6-8 (mobilen/micro) Konsolidierungszentren oder intermodalen Konsolidierungszentren –Wechsel zu Null- Emissionsfahrzeugen für die “letzte Meile”

8 Erwartete Ergebnisse Regulatorische Maßnahmen und lokale/regionale Kooperationsplattformen  Regulative Maßnahmen umgesetzt in zumindest 6 Partnerstädten (Restriktionen oder Anreize)  Integration von Null- Emissionslogistik in kommunales Beschaffungswesen in 10 Städten resultierend in der Verwendung von mindestens 30 Lastenrädern

9 Erwartete Ergebnisse An Endverbraucher gerichtete Maßnahmen  Bewusstseinsbilungskampagenen  Transparenz des Logistikprozesses durch Etikett, verwendet von mindestens 200 Unternehmen  20 Pilotmaßnahmen für innovative Zwischen- lagermöglichkeiten für Endverbraucher und IT-Lösungen für Heimlieferservice sin Kooperation mit Supermärkten und Restaurants

10 Partnerschaft

11 Kontakt Project coordinatorDissemination leader Susanne WrightonVincent Meerschaert Austrian Mobility ResearchTraject Mobility Management FGM – AMOR


Herunterladen ppt "Cyclelogistics – Moving Europe forward Vertrags n°: IEE/13/628/SI2.675579 Projektlaufzeit : May 2014 – April 2017 Version: oct 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen