Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein Referat für Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit und Inklusion.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein Referat für Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit und Inklusion."—  Präsentation transkript:

1 Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein Referat für Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit und Inklusion

2 Die Bürgergesellschaft als inklusives Laboratorium Da wo Bürgerinnen und Bürger beginnen, etwas gemeinsam zu tun, wo sie Verantwortung übernehmen für sich und andere und beginnen ihr Gemeinwesen aktiv zu gestalten entstehen neue und inklusive Formen des Zusammenlebens.

3 Freiwilligensurvey 2009

4 Bürgercoaches Seniortrainer Jugend-Mentoring Seniorenbeiräte FSJler Bundesfreiwilligendienst Ehrenamtler Feuerwehr Grüne Damen usw. Elternverein Wohnlotsen Besuchsdienst Schützenverein Ersatz-großeltern

5 Bürgernetzwerk Bürgernetzwerke

6 Dies beinhaltet folgende Ziele: Initiierung gegenseitiger und generationsübergreifender Unterstützungsleistungen Mobilisierung und Nutzung der vorhandenen Potentiale und Ressourcen Stärkung des Gemeinsinns / Zusammenhalt Förderung von Bürgerbeteiligung Schaffung von bedarfsorientierten Engagementmöglichkeiten Prävention durch positive Veränderungen der Verhältnisse im Quartier Aufbau selbstverwalteter Nachbarschaftnetze

7 Möglichkeiten von Nachbarschaftsnetzen:  Telefonkette  Haus und Straßenfeste  Einkaufsgemeinschaften  Hol- und Bringdienste  Aufbau eines Treffpunktes  Interessengruppen  Tauschbörsen  Wohnen für Hilfe  Gemeinschaftsgärten  Etc.

8 Inhalte des Gesamtprojektes Ermitteln der Ressourcen und vorhandenen Strukturen im Quartier Gemeinsamkeiten der Akteure ermitteln Vernetzung der aktiven Menschen vor Ort Finden neuer Partner und Menschen, die sich engagieren wollen. Angebot von Fortbildung, Coaching, Begleitung im Prozess Unterstützung bei der Suche nach „Kümmerern“, Räumen, Ansprechpartnern und -partnerinnen Unterstützung in Fragen der Kontinuität Vermitteln von Methoden und Fertigkeiten zur Aufrechterhaltung des Netzwerkes

9 Es beginnt eine neue Kultur der gegenseitigen Hilfe zu entstehen Beispiele:  Nachbarschaftsnetzwerk Norderstedt / Segeberg  Stadtteilnetzwerk Nördliche Innenstadt Kiel  Quartiersbotschafter Schwentinental  Seniorengenossenschaft Kankelau  Bürger-Börse-Amt Bordesholm  Interessengemeinschaft Seemülen Nord  Nachbarschaftshilfe Glinde  Nachbarschaftsnetz Fehmarn  Etc.

10

11 Momentane Schwerpunkte Vernetzung Angebot eines Qualifizierungskurses für Bürgernetzwerkerinnen und Bürgernetzwerker Werbung für die Grundidee Anstoßgeber bei Ideen Begleitung bei entstehenden Projekten

12

13

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Lassen Sie uns diskutieren….


Herunterladen ppt "Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein Referat für Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit und Inklusion."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen