Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

12. Dezember 2014 www.fhm-prien.de Der Ganztagesbereich an der Franziska-Hager-Mittelschule Prien am Chiemsee Marcus Hübl, KRWolfgang Hutzler, L Herzlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "12. Dezember 2014 www.fhm-prien.de Der Ganztagesbereich an der Franziska-Hager-Mittelschule Prien am Chiemsee Marcus Hübl, KRWolfgang Hutzler, L Herzlich."—  Präsentation transkript:

1 12. Dezember Der Ganztagesbereich an der Franziska-Hager-Mittelschule Prien am Chiemsee Marcus Hübl, KRWolfgang Hutzler, L Herzlich willkommen

2 Gliederung 1. Ganztagesangebote an der FHM 2. Unterricht 3. Pausen 4. Arbeitsgemeinschaften (AGs) 5. Mittagessen 6. Elternarbeit 12. Dezember 2014

3 Ganztagsangebote an der FHM 12. Dezember Offene Ganztagsschule 5. bis 9. Klasse 41 Schüler Schüler aus MS/RS/Gym. Hausaufgabenbetreuung + Freizeitangebote bis 17:00 Eltern können tageweise Zeiten buchen Gemeinsames Mittagessen Betreuung durch externe Kräfte Gebundene Ganztagsschule 5. bis 9. Klasse 99 Schüler Schüler der MS. Verpflichtender Unterricht: von Mo bis Do bis 15:30 / Fr 13:00 Gemeinsames Mittagessen Betreuung durch Lehrkräfte AG-Nachmittag Schulkindbetreuung 1. bis 4. Klasse 70 Grundschüler Schüler der GS + KIGA. Betreuung Freizeitangebote von 11:00 – 17:00 Eltern können tageweise buchen Gemeinsames Mittagessen Betreuung durch externe Kräfte Ferienbetreuung

4 Unterricht ⊸Gzt-Lehrer  freiwillig  aber: jeder Lehrer sollte einmal im gzt-Bereich unterrichten ⊸Lehrer-Tandem  enge Zusammenarbeit (Elternarbeit, Zeugnisse etc.)  decken möglichst viele Klassenunterrichtsstunden ab  möglichst freier Tag 12. Dezember 2014

5 Unterricht ⊸Unterschiedliche Lehr- und Lernformen ⊸Vermehrte Fahrten / Unternehmungen / externes Personal ⊸Verwendung überzähliger Stunden  5. – 8. Kl.: Soziales Lernen (meist Tandem)  Lions Quest, Lernen lernen, Knigge-Kurs usw.  9. Kl.: Qualitraining (Tandem) ⊸Klassenzimmer  sehr gute technische Ausstattung  große Klassenzimmer  je gzt ein Gruppenraum 12. Dezember 2014

6 Pausen ⊸2 Vormittagspausen je 15 Min. gemeinsam mit Regelschülern ⊸Mittagspause (60 Min.)  gemeinsames Mittagessen  anschließend verschiedene Angebote  Sport: Halle, Freiplätze (jeder Klasse hat Bälle, Schläger usw.)  No Sports: Brettspiele, Kicker, Billard, Darts, Computer usw.  Ruhe: Pausenhof, Aula, Chillingroom 12. Dezember 2014

7 Arbeitsgemeinschaften ⊸entscheidend sind Wünsche der Schüler ⊸Befragung und Wahl im Juni / Juli ⊸Einteilung / Angebot / Auswahl machen gzt-Lehrer ⊸Einteilung in 3-4 Abschnitte ⊸ca. 4 bis 5 Angebote pro Abschnitt ⊸ bzw Jgst. gemeinsam ⊸Klassenlehrer leitet immer eine AG (Erkrankung, disziplinäre Probleme usw.) 12. Dezember 2014

8 AG TROMMELN

9 AG VOLTIGIEREN

10 AG SPORTSPIELE

11 AG HANDBALL

12 AG SCHULBAND

13 AG TISCHTENNIS

14 AG FUSSBALL

15 AG TINE´s TANZPALAST

16 AG GOLF

17 AG SLACKLINE

18 AG FOTOWORKSHOP

19 AG TAEK-WON-DO

20 AG FITNESS

21 AG KLETTERN

22 AG SCHACH

23 AG TROMMELN

24 AG BOGENSCHIESSEN

25 AG SEGELN

26 Arbeitsgemeinschaften Probleme:  gute und bezahlbare AG-Leiter  Abrechnung mit Diakonie – Transparenz  Abrechnung AG-Leiter – Diakonie  nur Personal-, keine Sachkosten 12. Dezember 2014

27 Mittagessen ⊸pädagogisches Mittagessen, kein Mensabetrieb ⊸Teilnahme verpflichtend ⊸Anbieter „apetito“ ⊸Preis für Essen + Getränk: 3,90 € ⊸Essen auf die Schüler abgestimmt ⊸6-Wochen-Plan 12. Dezember 2014

28 Mittagessen Probleme:  schülergerechter, aber doch ausgewogener Speiseplan  Eltern  Vegetarier, laktose- und glutenfreies Essen  Wunsch: Salatbüffet  Abrechnung Diakonie - Eltern  Räumlichkeiten (Verpflegung Hort, offene gzt) 12. Dezember 2014

29 Elternarbeit ⊸Beratung am Beginn der gzt-Zeit  durchgängig von Jgst. 5 bis 9  vollwertige Klasse, nicht „Drohmittel“  kurzfristige Lernerfolge meist nicht der Fall  bei Überkapazität  Auswahl der bedürftigen Schüler (allein erziehend, zwei Elternteile berufstätig etc.) ⊸Mitarbeit von den Eltern wird eingefordert ⊸Elternabende / Sprechstunden oftmals im Tandem ⊸bei schlechter Zusammenarbeit ist Ausschluss aus dem gzt möglich 12. Dezember 2014


Herunterladen ppt "12. Dezember 2014 www.fhm-prien.de Der Ganztagesbereich an der Franziska-Hager-Mittelschule Prien am Chiemsee Marcus Hübl, KRWolfgang Hutzler, L Herzlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen