Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 Baukosten netto:3.000.000 Euro  19% MwSt.: 570.000 Euro  Gesamt:3.570.000 Euro.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " Baukosten netto:3.000.000 Euro  19% MwSt.: 570.000 Euro  Gesamt:3.570.000 Euro."—  Präsentation transkript:

1

2  Baukosten netto: Euro  19% MwSt.: Euro  Gesamt: Euro

3  Eigenmittel: Euro  Erstattung Mehrwertsteuer: Euro  Zuschuss ELR: Euro  Zuschuss Ausgleichstock: Euro  Bürger und Vereine: Euro  Kredite: Euro  Zusammen: Euro

4  Sonderrücklage Halle aus Grundstücksverkäufen in den Neuen Äckern  Stand zur Zeit: Euro  Weitere Rücklagen: Euro  Zusammen: Euro

5 Bau der Halle durch die Touristik  Vorsteuerabzug eigentlich zu 100 % möglich  NICHT für hoheitliche Aufgaben Schule, Kindergarten, Bürgerversammlungen Sondern nur für Sport, Musik, Gewerbliches, Touristik  Steuerberater: nur 50 bis 60 % Erstattung möglich  Euro Steuern = Euro Erstattung

6  Max. Zuschuss: Euro  Regelzuschuss bei Mehrzweckhallen  40 % aus 60 % der Netto-Kosten  3 Mio. Euro mal 60 % = 1,8 Mio. Euro  1,8 Mio. Euro mal 40 % = Euro  Bürgerbeteiligung erhöht Chancen  aber: Finanzkraft vermindert Chancen

7  Hilfe in Notlagen  Hilfe bei Investitionen, die die Finanzkraft der Gemeinde übersteigen  kein fester Fördersatz, individuell festgelegt  Dobel 16 %, Enzklösterle 50 bis 90 %

8  Verschuldung  Ausschöpfen der eigenen Möglichkeiten  Belastung bis an die Grenzen

9  Verschuldung schon bei Antragstellung erforderlich  also: für andere Investitionen!

10  Grundsteuer A: 320 % - Höfen %  Grundsteuer B:300 % - Höfen 400 %  Gewerbesteuer:340 % - Höfen 335 %  Gebühren und andere Steuern  Wasser 100%, Abwasser 100 %  Kindergarten, Friedhof, Freibad  Bürgeranteil an Erschließungsbeiträgen 95 % = bei Unterschreiten direkter Abzug von der Fördersumme

11  Verschieben oder Streichen von anderen Investitionen und Unterhaltungsmaßnahmen  Überprüfung der freiwilligen Aufgaben  Rücklagen bis auf das Minimum reduzieren  Aufnahme von Krediten bis zur Höchstgrenze = Nur ein Zuschuss, wenn dies nicht reicht

12  Verhandlungen erforderlich  Annahme jetzt (entsprechend Dobel)  15 % aus 3 Mio. Euro = Euro

13  Euro anvisiert  Entlastung der Gemeinde  Besonderes und vielleicht Wünsche für den sportlichen Bereich werden möglich  Ein Teil der Summe steht schon beim Turnverein parat  Großsponsor willkommen – Name der Halle

14  KfW – Kredit  30 Jahre Laufzeit  Unter 1 Prozent Zins  Zinsbindung 10 Jahre  Sondertilgungen möglich

15  Ziel der Schuldenfreiheit aufgeben  Überdurchschnittliche Pro Kopf-Verschuldung  Zins und Tilgung belasten die Gemeinde  Auflösung der Rücklagen

16  Gebühren und Steuern steigen  Kindergarten, Friedhof, Freibad teurer  Genehmigung der Haushalte und Ausgaben der Gemeinde durch das LRA erforderlich  Eingriffe in die Finanzhoheit möglich  Freiwillige Leistungen  Hallengebühren kommen zwingend

17  Rund 1,2 Mio. Euro Zuschuss für die Halle  Zinsen für die Kredite damit quasi abgedeckt  Verschuldung kann danach wieder zurückgeführt werden, Sondertilgungen möglich

18  Auch für andere Vorhaben Ausgleichstockmittel möglich, anders als jetzt  Einnahmen aus Vermietung und kleinen Messen möglich  Gemeinde wird im Sport- und Freizeitbereich zukunftsfähig

19 Höfen hat eine neue Halle!

20 BürgerversammlungBürgerinnen und StandortBürger Frühjahr 2015Grundsatzentscheidung zum Bau Gemeinderat Frühjahr 2015Besprechung AusstattungsbedarfVereine Vorbereitung Raumplan Gemeinderat Sommer 2015Vergabe an ArchitektenGemeinderat Beginn Planung 2015/2016Andere Sanierungsprojekte Gemeinde Höfen Sommer 2016Planung und BauantragGemeinde Höfen Vorstellung in BürgerversammlungArbeitsgruppen Gemeinderat

21 Sept. 2016ELR-AntragGemeinde Höfen Antrag Sporthallenförderung Frühjahr 2017Antrag AusgleichsstockGemeinde Höfen Sommer 2017Beginn Bau HalleGemeinde Höfen  Alternativ: Falls keine Fördergelder für die Halle 2017 fließen, wird die Realisierung des Projektes verschoben, erneute Förderantragstellung für 2018.


Herunterladen ppt " Baukosten netto:3.000.000 Euro  19% MwSt.: 570.000 Euro  Gesamt:3.570.000 Euro."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen