Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was ist die lokale Agenda? Agenda = Handlungsprogramm Agenda 21 = Globales Programm zur Lösung der Umweltzerstörung, Armut und Unterentwicklung ↔ wurde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was ist die lokale Agenda? Agenda = Handlungsprogramm Agenda 21 = Globales Programm zur Lösung der Umweltzerstörung, Armut und Unterentwicklung ↔ wurde."—  Präsentation transkript:

1

2 Was ist die lokale Agenda? Agenda = Handlungsprogramm Agenda 21 = Globales Programm zur Lösung der Umweltzerstörung, Armut und Unterentwicklung ↔ wurde 1992 in Rio de Janeiro von der UN- Konferenz für Umwelt und Entwicklung beschlossen Alle Gemeinden werden aufgefordert, mit ihren Bürgern einen örtlichen Beitrag zu leisten (→ lokale Agenda) Umweltdezernent Rudi Klemm

3 Global denken – lokal handeln Nachhaltige Entwicklung Bewusstseinsbildung Soziale Gerechtigkeit Ressourcenschonung Energieeffizienz Regenerative Energien Abbildung: Thorben Wengert; Umweltdezernent Rudi Klemm

4 Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Gesicht der Erde verändern Umweltdezernent Rudi Klemm

5 Bausteine des Agendaprozesses Umweltdezernent Rudi Klemm

6 Leitbild der Nachhaltigkeit Die Bedürfnisse der heutigen Generation zu befriedigen ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden Umweltdezernent Rudi Klemm Abbildung: Markus Abel

7 Notwendigkeit der Agenda 21 Unterstützer und Bindeglied der sozialen Einrichtungen und Naturschutzverbände Plattform für Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an Vereine oder Institutionen binden wollen Umweltdezernent Rudi Klemm Abbildung: Markus Abel

8 Notwendigkeit der Agenda 21 Klimaveränderung Verschmutzung und Überfischung der Weltmeere Schwinden des Ozongürtels Hungersnöte Verlust an biologischer Vielfalt Ungleiche Nutzung der natürlichen Ressourcen zwischen Industriestaaten, Schwellen- und Entwicklungsländern Umweltdezernent Rudi Klemm1 Abbildung: Markus Abel

9 Notwendigkeit der Agenda 21 Jeder Mensch hat das gleiche Recht auf eine intakte Umwelt und das gleiche Recht, die gemeinsamen Güter der Menschheit zu nutzen. Auch künftige Generationen sollen die gleichen Lebenschancen haben. → Das setzt eine dauerhafte Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen voraus Umweltdezernent Rudi Klemm1

10 Lokale Agenda in Landau 1996 Stadtratsbeschluss Lokale Agenda 2002 Benennung Agenda-Beauftragter 2004 Leitbild Nachhaltige Entwicklung 2004 / 2008 Integration in Stadtmarketing 2008 Gründung Agenda- Büro Landau Sommer 2010 Umzug des Agenda-Büros ins Umweltamt (Waffenstraße 5) Umweltdezernent Rudi Klemm

11 Agenda-Projekte Kostenlose Brotdosen und Trinkflaschen für Landauer Erstklässler (Kooperation mit EWL) Naturolympiade im Goethepark vom Netzwerk Umweltbildung (jährlich am ) Naturkalender für Landauer Schulen (Zooschule, Waldwerkstatt, POLICHIA) „Unser Ener“-Tag, „Unser Ener“-Infomobil Beteiligung an der „Woche der Sonne“ Umweltdezernent Rudi Klemm

12 Unterstützung des Tags zur Nachhaltigkeit (Studenten der Umweltwissenschaften) „Mit dem Rad zur Schule“ Stadtradeln Handyrücknahmeaktion für die Landauer Tafel Umweltdezernent Rudi Klemm

13 Bachpatenschaft Birnbach Schüler, Lehrer und Eltern der GS Süd Gehölzpflanzungen, Rückschnitt von Gebüschen, Anlage von Zugängen zum Birnbach Regelmäßige Ausflüge der Schüler an den Bach und Einbindung in den Sachkundeunterricht Ziel: Sensibilisierung der Schüler für die Natur Projektverantwortliche: Frau Roth - Grundschule Süd Herr Bohde - Umweltamt LD Umweltdezernent Rudi Klemm Abbildung: Markus Abel

14 Sauberes Landau Sensibilisierung der Kinder für das Thema Öffentliche Sauberkeit Verantwortung für das Gemeinwesen Gesellschaftliches Umwelt-Engagement zahlt sich aus Positives Gruppenerlebnis Projektverantwortliche: Landauer Schulen Umweltamt Landau, Forstamt Haardt, EWL Polizeidirektion und –inspektion Landau Stadtmarketing Landau Umweltdezernent Rudi Klemm

15 Carsharing Start: nach den Osterferien Stadtverwaltung wird teilnehmen Für alle Bürger geeignet, die jährlich weniger als km mit dem Auto fahren Erster Infoabend am 14. April um 19:00 Uhr im Ratssaal Umweltdezernent Rudi Klemm Abbildung: Markus Abel

16 Veggie-Tag Einmal wöchentlich sollen alle auf Fleisch und Fisch verzichten Lieber weniger Fleisch, aber dafür mehr Qualität Für ein kg Rindfleisch werden: - 50 m ² Regenwald vernichtet l Trinkwasser verbraucht - mehr CO 2 verbraucht als bei einer 250 km Autofahrt Umweltdezernent Rudi Klemm

17 Haben Sie Interesse bei bestehenden Projekten mitzumachen oder neue Projekte zu initiieren? Ansprechpartnerin: Annette Liebel Agenda-Büro der Stadt Landau Waffenstraße 5 Tel: Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit! Umweltdezernent Rudi Klemm


Herunterladen ppt "Was ist die lokale Agenda? Agenda = Handlungsprogramm Agenda 21 = Globales Programm zur Lösung der Umweltzerstörung, Armut und Unterentwicklung ↔ wurde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen