Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entwicklung der Pflanzen Wasserpflanzen Sumpfdotterblume Binsen Rohrkolben Pfennigkraut Wasserschwertlilie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entwicklung der Pflanzen Wasserpflanzen Sumpfdotterblume Binsen Rohrkolben Pfennigkraut Wasserschwertlilie."—  Präsentation transkript:

1

2 Entwicklung der Pflanzen Wasserpflanzen Sumpfdotterblume Binsen Rohrkolben Pfennigkraut Wasserschwertlilie

3 Überwinterung: Überwinterung: Die Pflanzen ziehen sich im Winter zurück, das heißt aber nicht, dass sie tot sind. Die Pflanzen ziehen sich im Winter zurück, das heißt aber nicht, dass sie tot sind. Der Teil der Pflanzen, der unter Wasser liegt, bleibt grün und betreibt weiterhin die Fotosynthese. Der Teil der Pflanzen, der unter Wasser liegt, bleibt grün und betreibt weiterhin die Fotosynthese. Der dabei entstehende Sauerstoff ist lebensnotwendig für die Bewohner des Biotops. Der dabei entstehende Sauerstoff ist lebensnotwendig für die Bewohner des Biotops. Eisschmelze: Eisschmelze: In der Zeit der Eisschmelze wachsen die Pflanzen von den Wurzeln herauf, die sich im Schlamm befinden herauf In der Zeit der Eisschmelze wachsen die Pflanzen von den Wurzeln herauf, die sich im Schlamm befinden herauf

4 Sommer: Sommer: Nachdem die Pflanzen ihre volle Größe erreicht habe, beginnen sie zu blühen. Nachdem die Pflanzen ihre volle Größe erreicht habe, beginnen sie zu blühen. Dabei gibt es immer Frühblüher wie z.b die Sumpfdotterblumen. Dabei gibt es immer Frühblüher wie z.b die Sumpfdotterblumen. Die Pollen der Wasserpflanzen werden auch hier durch die Bienen übertragen. Die Pollen der Wasserpflanzen werden auch hier durch die Bienen übertragen.

5

6 Die Sumpfdotterblume trägt satt gelbe Blüten mit 5 Blütenblättern. Sie sind etwa 4 cm groß und erscheinen von März - Juni. Die Sumpfdotterblume trägt satt gelbe Blüten mit 5 Blütenblättern. Sie sind etwa 4 cm groß und erscheinen von März - Juni. Die Blätter sind glänzende und herzförmig. Die Pflanze wird cm hoch. Die Blätter sind glänzende und herzförmig. Die Pflanze wird cm hoch. Wie der Name schon sagt, wächst diese Blume and feuchten und sumpfigen Stellen. Sie ist in ganz Europa, in Teilen Asiens sowie im nördlichen Amerika beheimatet. Wie der Name schon sagt, wächst diese Blume and feuchten und sumpfigen Stellen. Sie ist in ganz Europa, in Teilen Asiens sowie im nördlichen Amerika beheimatet.

7 Die Binsen sind eine Gattung der Die Binsen sind eine Gattung derBinsengewächse Binsen wachsen allgemein an feuchten Standorten (Moore, Sümpfe, Stillgewässer, Gräben, nasse, saure Wiesen). Binsen wachsen allgemein an feuchten Standorten (Moore, Sümpfe, Stillgewässer, Gräben, nasse, saure Wiesen). Die Binsen tragen zur Reinigung des Wassers bei. Die Binsen tragen zur Reinigung des Wassers bei.

8 Rohrkolben sind mehrjährige Sumpfpflanzen und werden den Röhrichtpflanzen zugerechnet, da sie in der Lage sind, vom Gewässerufer aus bis etwa 1,5 m Wassertiefe vorzudringen. Rohrkolben sind mehrjährige Sumpfpflanzen und werden den Röhrichtpflanzen zugerechnet, da sie in der Lage sind, vom Gewässerufer aus bis etwa 1,5 m Wassertiefe vorzudringen. Wie die meisten Röhrichtpflanzen sind auch Rohrkolbengewächse in der Lage, mit kräftigen Rhizome (= Wurzelstöcke) dichte Bestände zu entwickeln Wie die meisten Röhrichtpflanzen sind auch Rohrkolbengewächse in der Lage, mit kräftigen Rhizome (= Wurzelstöcke) dichte Bestände zu entwickeln Die Wurzeln mancher Rohrkolben enthalten essbare Stärke. Die Wurzeln mancher Rohrkolben enthalten essbare Stärke.

9 Das Pfennigkraut ist eine Pflanzenart aus der Familie der Myrsinengewächse. Das Pfennigkraut ist eine Pflanzenart aus der Familie der Myrsinengewächse. Das Pfennigkraut ist eine in den gemäßigten Gebieten Europas und Asiens vorkommende Art. Es wird heute jedoch auch als Zierpflanze angeboten und hat somit weltweit Verbreitung gefunden. Das Pfennigkraut ist eine in den gemäßigten Gebieten Europas und Asiens vorkommende Art. Es wird heute jedoch auch als Zierpflanze angeboten und hat somit weltweit Verbreitung gefunden. Pfennigkraut gedeiht vor allem auf feuchten und nährstoffreichen Böden. Im Garten wird es häufig an den Ufern von Teichen gepflanzt, da es eine ausgezeichnet bodendeckende Pflanze ist. Pfennigkraut gedeiht vor allem auf feuchten und nährstoffreichen Böden. Im Garten wird es häufig an den Ufern von Teichen gepflanzt, da es eine ausgezeichnet bodendeckende Pflanze ist.

10 Dicken, waagrecht kriechenden Wurzelstock. Dicken, waagrecht kriechenden Wurzelstock. Aus dem die 50 bis 100 cm hohen und bis zu Aus dem die 50 bis 100 cm hohen und bis zu 3 cm breiten graugrünen, schwertförmigen 3 cm breiten graugrünen, schwertförmigen Blätter entspringen. Blätter entspringen. Drei dunkel geaderte Hängeblätter und 3 stehende Dornblätter, die alle gelb sind. Drei dunkel geaderte Hängeblätter und 3 stehende Dornblätter, die alle gelb sind. Sie blüht von Ende Mai bis Juni. Sie blüht von Ende Mai bis Juni. Sumpf-Schwertlilien sind an den Ufern und in den Verlandungszonen stehender und fließender Gewässer zu finden. Sumpf-Schwertlilien sind an den Ufern und in den Verlandungszonen stehender und fließender Gewässer zu finden.

11


Herunterladen ppt "Entwicklung der Pflanzen Wasserpflanzen Sumpfdotterblume Binsen Rohrkolben Pfennigkraut Wasserschwertlilie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen