Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ADAC FahrFitnessCheck für Senioren – was ist das? 2. Oktober 2014 Klaus-Ulrich Hähle Abteilung Verkehr und Technik ADAC Berlin - Brandenburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ADAC FahrFitnessCheck für Senioren – was ist das? 2. Oktober 2014 Klaus-Ulrich Hähle Abteilung Verkehr und Technik ADAC Berlin - Brandenburg."—  Präsentation transkript:

1 ADAC FahrFitnessCheck für Senioren – was ist das? 2. Oktober 2014 Klaus-Ulrich Hähle Abteilung Verkehr und Technik ADAC Berlin - Brandenburg

2 2 ADAC Standpunkt - Appell  regelmäßige, freiwillige Besuche bei den entsprechenden Fachärzten wie z. B. HNO-Arzt (Hörfähigkeit), Augenarzt (Sehfähigkeit) sowie seinem Hausarzt, um immer auf dem aktuellen Gesundheitsstand zu sein und entsprechend darauf reagieren zu können  wichtig für uns: gesundheitliche Probleme bzw. Defizite sollten durch eine umfassende Aufklärung über mögliche Gefahren und durch die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit gelöst werden – und nicht durch gesetzliche Regelungen  Annahme der vielfältigen Möglichkeiten, die der ADAC und andere Umsetzer von Verkehrssicherheitsarbeit bieten, so zum Beispiel: FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

3 3 Überblick über die ADAC- Verkehrssicherheitsangebote für ältere Kraftfahrer Sicher mobil – ein Programm für ältere Verkehrsteilnehmer (im SR): mit den Schwerpunkten Neuerungen StVO, technische Ausstattung am Kfz, wichtige Infos als Nutzer ÖPNV, Fußgänger sowie Auto- oder Radfahrer  kostenneutral ADAC Pkw-Senioren-Training (auf abgesperrtem Gelände): Erhöhung der Fahrsicherheit, Aufzeigen der eigenen und der Grenzen des Kfz, Kennenlernen der Wirkungsweisen von ABS und ESP  kostenpflichtig ADAC FahrFitnessCheck (im normalen Straßenverkehr) – das Programm zur Überprüfung der Pkw-Fahrfertigkeiten  kostenpflichtig FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

4 4 FahrFitnessCheck FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

5 5 FahrFitnessCheck – Idee  „Check“ richtet sich an ältere, noch regelmäßig Auto fahrende Personen  Anlass: Selbstzweifel oder das Drängen von jüngeren Angehörigen  aufzeigen von Verbesserungspotential bzw./und Lernmöglichkeiten  kostenpflichtiges Angebot, das ADAC-Mitgliedern zu einem Vorteilspreis angeboten wird (69 €, für ADAC-Mitglieder nur 49 €) FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

6 6 FahrFitnessCheck – Inhalte  Interessenten werden an speziell qualifizierte Fahrlehrer/Moderatoren verwiesen, die den „Check“ im Auftrag des ADAC durchführen  Primär:  Fahrprobe im eigenen Pkw und in jener Region, in der das Auto regelmäßig genutzt wird  Start und Ziel der praktischen Fahrt ist der Wohnort des Teilnehmers  Einleitung durch eine strukturierte Vorbesprechung bzw. Bestandsaufnahme FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

7 7 FahrFitnessCheck – Inhalte  Im Anschluss an die gemeinsame Fahrt bespricht der Moderator seine Beobachtungen und Aufzeichnungen mit dem Interessenten und gibt entsprechende Empfehlungen  Falls gravierende Leistungseinschränkungen beobachtet werden, sollte über weitere Maßnahmen gesprochen werden (bis zur Empfehlung, zukünftig nicht mehr selbst Auto zu fahren)  Gesamtdauer: mind. 1 ½ Stunden, jeweils 45 Minuten für Fahrprobe sowie Vor- und Nachbesprechung  Meldung an Behörden ist ausdrücklich ausgeschlossen FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

8 8 FahrFitnessCheck – Medien FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

9 9 FahrFitnessCheck – Medien FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

10 10 FahrFitnessCheck Dinge, die u. a. während der Fahrt beobachtet werden  Beweglichkeit und Reaktionsvermögen  Beobachtung des Verkehrs und Geschwindigkeit  Einhaltung der Verkehrszeichen und Verkehrsregeln  Spiegelbeobachtung  Ein- und Ausparken FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

11 11 FahrFitnessCheck Auszug von Einschätzungen der Moderatoren über die bisherigen Teilnehmer  Gesamtbild ok., alles in Ordnung  keine Mängel, Einschränkungen erkennbar  gutes Fahrverhalten, z. T. unkonzentriert  ruhiges, aufmerksames und vorausschauendes Fahren  Empfehlung zur Weiterfahrt, aber Reduzierung der Geschwindigkeit  Weiterfahrt ohne Probleme ■ bisher bei ca. 700 durchgeführten FahrFitnessChecks nur ca. 15 x (1-2 %) die Empfehlung, nicht mehr selbst Auto zu fahren FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

12 12 FahrFitnessCheck – Feedback der Teilnehmer (lose Aufzählung durch die FFC-Fahrlehrer)  Teilnehmer wollen sich Klarheit über ihre Fähigkeiten verschaffen, wollen bei der Fahrt gefordert werden und möchten sich beweisen  dankbar für teilweise notwendige, kritische Anmerkungen, Hinweise, Tipps, Ratschläge, Empfehlungen zur Fahrweise und zum richtigen Verkehrsverhalten  erst einmal sehr erleichtert, es geschafft zu haben, meist die folgende Frage: Kann ich noch weiter Auto fahren?  sehr aufgeschlossenes Verhalten nach den absolvierten Fahrten, Schwächen und Defizite werden mehrheitlich selbst erkannt  mehrfache Aussage, dass man bei einem negativen Urteil durch den Fahrlehrer aufhören würde zu fahren  lockere, sachliche und neutrale Atmosphäre wird geschätzt FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

13 13 FahrFitnessCheck – Feedback der Teilnehmer (lose Aufzählung durch die FFC-Fahrlehrer)  Bekundung, dass man den Check im nächsten Jahr bzw. den nächsten Jahren wiederholen möchte  stolz auf die erhaltene Urkunde, „die werde ich meinen Nachbarn zeigen“  Stärkung ihres Selbstbewusstseins, aber auch Anregung zur Selbsteinschätzung  Bereitschaft, sich künftig noch mehr mit den Fragen der Verkehrsteilnahme zu beschäftigen  übereinstimmende, positive Äußerung zum FFC, der als sinnvoll und empfehlenswert empfunden wird  generell Lob für die ADAC-Initiative FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

14 14 FahrFitnessCheck – Altersstruktur ■ Alter:bis 70 Jahre:13 % 71 – 85 Jahre:77 % ab 86 Jahre:10 % bisher ältester Teilnehmer: 93 Jahre ■ Geschlecht: davon weiblich:ca. 33 % männlich:ca. 66 % ■ Anmeldung Frauen mit ca. 70 Jahren ■ Anmeldung Männer mit ca. 80 Jahren FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

15 15 Gründe für einen FahrFitnessCheck  auf Grund Bewerbungsaktivitäten ADAC Berlin-Brandenburg bzw./und Medienberichterstattung – absolut notwendig  auf Grund gesundheitlicher Aspekte, nach Info bzw. Tipp von Therapeuten, auf Rat von Ärzten etc. (nach längerer Krankheit etc.)  Drängen der Kinder und Enkelkinder  Interesse und Info durch „Sicher mobil“ Veranstaltungen  aus eigenem Interesse angefragt – jedoch nur geringe Nachfrage  Empfehlung für FFC nach Beratung durch mich FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

16 16 FahrFitnessCheck – Unsere Anforderungen an die Moderatoren  Moderatoren sind erfahrene Fahrlehrer und mindestens 45 plus  besitzen besonderes Einfühlungsvermögen und bringen eine besondere Sensibilität für die Klientel und das Thema mit  sind nicht als Fahrlehrer, sondern als Experten im Auftrag des ADAC tätig  Teilnahme an einem (2-tägigen) Einweisungsseminar ist Grundvoraussetzung, um FFC-Fahrlehrer werden zu können FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

17 17 FahrFitnessCheck – Umsetzung in Berlin und Brandenburg  Ausbildung von 17 Moderatoren (6 Großraum Berlin, 11 Land Branden- burg) – somit flächendeckendes Angebot FFC möglich (zumutbarer Anfahrts- bzw./und Rückfahrtweg von ca. jeweils km)  Rekrutierung aus ehemaligen SHT-Trainern, ADAC-Ortsclub-Mitgliedern sowie aus bisheriger Zusammenarbeit mit bekannten Fahrschulen  alle Moderatoren haben bereits FahrFitnessChecks realisiert  2 Moderatoren haben bereits weit mehr als 100 Checks durchgeführt  Gesamtteilnehmeranzahl vom : ca. 700 Teilnehmer FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

18 18 Moderatorenverteilung FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

19 19 Marketing- bzw. Bewerbungsaktivitäten (Auszug) FahrFitnessCheck seit 2010  2010: ADACmw-regional ( ), PI (05), Aufnahme in Vorteilsprogramm ADAC Berlin-Brandenburg, TV-Beiträge in rbb „praxis“ und zdf, an Landratsämter sowie regionale TV-Sender Land BRB etc.  2011: ADACmw-überregional (08), PI (11), an AP für Seniorenarbeit in den Berliner Stadtbezirken, Texte in der Mopo, Berliner Zeitung, MOZ, MAZ, Teilnahme an Sen.-sicherheitstagen Temp.-Schöneberg, rbb „zibb“  2012: ADACmw-regional ( ), sehr erfolgreiche PI im Januar  vielfältige Texte vor allem in Lokalredaktionen der MOZ, vielfach veröffentlichte dapd-Meldung im März, Aufnahme in allen 12 Senioren- ratgebern der Berliner Stadtbezirke, rbb „klipp & klar“ etc.  2013: ADACmw-regional (01, ), Aufnahme in einigen Bürgerinformations- broschüren Brandenburger Landkreise, z. B. TF, LOS, UM, HVL, BAR etc.  insgesamt (incl. 2014) mittlerweile über 200 einzelne Aktivitäten FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

20 20 Entwicklung FFC von 2010 bis FahrFitnessCheck für Senioren - was ist das?

21 Danke für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "ADAC FahrFitnessCheck für Senioren – was ist das? 2. Oktober 2014 Klaus-Ulrich Hähle Abteilung Verkehr und Technik ADAC Berlin - Brandenburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen