Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufsorientierung an der Dietrich- Bonhoeffer Realschule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufsorientierung an der Dietrich- Bonhoeffer Realschule."—  Präsentation transkript:

1 Berufsorientierung an der Dietrich- Bonhoeffer Realschule

2

3 Berufsorientierung hat hohen Stellenwert an unserer Realschule Vermittlung von Kenntnissen über die Berufs- und Arbeitswelt Individuelle Berufswahlreife hat hohen Stellenwert Leitfach Gemeinschaftskunde, aber auch weitere Fächer einbezogen (Religion, Deutsch, Mathematik, Natur und Technik, Mensch und Umwelt)

4 Mit Inkrafttreten des Bildungsplanes 2004 wurde aus BORS TOP BORS = Themenorientiertes Projekt BORS: durch fächerübergreifendes Lernen und Projektcharakter werden vielfältige Lernchancen geboten Lehrer werden innerhalb des TOP zu Beraterinnen und Beratern, geben Hilfestellungen und Impulse, unterstützen bei Berufswahlreife

5

6 Auszug aus den Bildungsstandards für BORS Die Schülerinnen und Schüler können eigene Interessen und Fähigkeiten zuordnen, dokumentieren und präsentieren Die Schülerinnen und Schüler können in Gruppen eine Expertenbefragung vorbereiten, durchführen und auswerten BILDUNGSSTANDARDS FÜR BERUFSORIENTIERUNG IN DER REALSCHULE (TOP) Die Schülerinnen und Schüler können in Gruppen einen Arbeits- und Zeitplan mit entsprechenden Teilzielen der Berufsorientierung erstellen; sich selbstständig über grundlegende Kategorien von beruflichen Interessen und Fähigkeiten Klarheit verschaffen, eigene Interessen und Fähigkeiten entsprechend zuordnen, dokumentieren und sachbezogen präsentieren; Die Schülerinnen und Schüler können in Gruppen eine Expertenbefragung vorbereiten, durchführen und auswerten; in Gruppen mit zuständigen Experten Kontakt aufnehmen und sich einen Überblick überwesentliche, auf der Realschule aufbauende weiterführende Schulen verschaffen (…) Die Schülerinnen und Schüler können selbstständig Kontakt zu Betrieben aufnehmen und für sich einen Praktikumplatz vereinbaren; (…) die Erfahrungen aus der Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung dokumentieren und die Dokumentation entsprechend der Anforderungen an Vollständigkeit, Übersichtlichkeit und Sorgfalt erstellen; eine Kurzpräsentation über die Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung abgeben, in Gesprächsrunden ihre Erfahrungen reflektieren sowie Kritik angemessen äußern und auch annehmen. Die Schülerinnen und Schüler können die Wirtschaftssektoren benennen und ihnen Berufe zuordnen; Bilder, Grafiken und Statistiken decodieren und versprachlichen; (…) die Notwendigkeit und die Bedeutung von Fortbildung und Mobilität aufzeigen und einen eigenen Standpunkt vertreten; familiäre Veränderungen, geschlechtsspezifische Rollenerwartungen, die Herausforderungen von Berufstätigkeit und Familie (…) Die Schülerinnen und Schüler können Telefongespräche vorbereiten und durchführen; individuelle Bewerbungsunterlagen (…) entwerfen und zusammenstellen; für ein fiktives Vorstellungsgespräch Rollen vorbereiten (…)

7 Die Schülerinnen und Schüler können selbstständig Kontakt zu Betrieben aufnehmen und für sich einen Praktikumsplatz vereinbaren eine Kurzpräsentation über die Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung abgeben, in Gesprächsrunden ihre Erfahrungen reflektieren

8 Die Schülerinnen und Schüler können Telefongespräche vorbereiten und durchführen; individuelle Bewerbungsunterlagen entwerfen und zusammenstellen; für ein fiktives Vorstellungsgespräch Rollen vorbereiten

9 Beginn Ende Klasse 8 Informationsveranstaltung Besuch bei Info-Tage der Firma Freudenberg, Weinheim, mit der wir eine Bildungspartnerschaft führen

10 September/ Oktober Interessen und Fähigkeiten definieren ( Planetberufe.de) Berufsfelder erkennen Ein Berufsfeld als Beispiel erarbeiten Bewerbung / Lebenslauf ( workshop mit Experten der BARMER GEK )

11 November / Dezember Expertenbefragung Workshop der Handwerkskammer Weinheimer Ausbildungstage ( / ) Berufs- und Schulinformationsabende an der DBS ( / ) Besuch im BIZ ( ) Vortrag der COACHING4Future über MINT Berufe ZIEL: Berufswunsch

12 Januar / Februar Berufsausbildungsverhältnis Vertrag Rechte und Pflichten Jugendarbeitsschutzgesetz Sozialversicherung Beruf und Familie Geschlechterrollen Verantwortung von Wirtschaft und Staat

13 März Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung Praktikum Praktikumsbericht

14 Mai / Juni Beratungsgespräche mit Frau Felsenheimer von der Agentur für Arbeit an der DBS Üben von Bewerbungstests und Vorstellungsgesprächen

15 Berufserkundungstag Projektprüfung ( ) Marriott Hotel HeidelbergABT Medien Weinheim AHB Hemsbach

16 Erstellen der BORS-Mappe (im Fach EWG) Dokumentation Berufsinformationsabend, Weinheimer Ausbildungstage,… Praktikumsbericht Präsentation des Berufserkundungstages

17 Es prüfen: - die / der betreuende Lehrerin / Lehrer - EWG-Lehrerin / Lehrer Ablauf: - Präsentation des Praktikums - Fragen zum Praktikum - Fragen über den Stoff in EWG zu BORS Prüfungsdauer: 10 Minuten

18 TOP BORS Die ideale Vorbereitung auf die fächerübergreifende Kompetenzprüfung

19


Herunterladen ppt "Berufsorientierung an der Dietrich- Bonhoeffer Realschule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen