Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pressekonferenz des Sparkassenverbandes Bayern, der Sparkassen-Immobilien- Vermittlungs-GmbH und der LBS Bayern Der bayerische Wohnimmobilien- markt 2010/2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pressekonferenz des Sparkassenverbandes Bayern, der Sparkassen-Immobilien- Vermittlungs-GmbH und der LBS Bayern Der bayerische Wohnimmobilien- markt 2010/2011."—  Präsentation transkript:

1 Pressekonferenz des Sparkassenverbandes Bayern, der Sparkassen-Immobilien- Vermittlungs-GmbH und der LBS Bayern Der bayerische Wohnimmobilien- markt 2010/ April 2011

2 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Bestnoten von „Finanztest“ „Niedrige Zinsen langfristig sichern! Mit diesem Motto fahren Immobilienkäufer jetzt besonders gut“ „Mit ihren Kombikrediten schlagen Bausparkassen erneut jedes Bankangebot“ „Vor allem die Riester-Variante ist spitze“

3 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Rechenbeispiel: Steigende Zinsen Fall 1: Zinssatz 3,5 Prozent Monatliche Rate375 Euro Zinsen in Summe ca Euro Darlehenssumme: Euro Tilgung: 1 Prozent Zinsbindung: 10 Jahre Fall 2: Zinssatz 5 Prozent Monatliche Rate 500 Euro Zinsen in Summe ca Euro Mehrbelastungca Euro Fall 2: Zinssatz 5 Prozent Monatliche Rate 500 Euro Zinsen in Summe ca Euro Mehrbelastungca Euro

4 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Bundesweit knapp Riester-Bausparverträge Jeder zehnte Wohn-Riester- Vertrag bei der LBS Bayern Vorteile von Euro und mehr durch Förderung möglich Erfolgsmodell Wohn-Riester

5 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Wohnungsbaustatistik Bayern (Wohnungen in neuen Wohngebäuden)

6 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Baugenehmigungen 2010 (Wohnungen in neuen Wohngebäuden) Bayern Eigenheime (EFH + ZFH) (+ 14,8 %) Mehrfamilienhäuser (+ 27,1 %) Wohnungen gesamt (+ 20,1 %) Regierungsbezirke Oberbayern (+ 9,4 %) Niederbayern (+ 13,1 %) Oberpfalz (+ 8,1 %) Oberfranken (+ 24,6 %) Mittelfranken (+ 39,1 %) Unterfranken (+ 19,8 %) Schwaben (+ 59,9 %)

7 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Förderung von Wohnungs- markt, Wirtschaftswachstum und Steueraufkommen Ein Viertel des Energie- bedarfs in Deutschland ist dem Verbrauch privater Haushalte für das Wohnen zuzurechnen Am wirksamsten: Direkte staatliche Zuschüsse und Steuervorteile Mehr Aufmerksamkeit vom Staat!

8 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Quelle: SVB Mrd. € Januar bis einschl. Dezember Im Wohnbaukreditgeschäft erhöhten sich - die Darlehenszusagen um 19,1 Prozent - die Darlehensauszahlungen um 15,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Darlehenszusagen (+ 19,1 %) Darlehensauszahlungen (+ 15,6 %) Sparkassen steigern Wohnbaukredite

9 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Zinsentwicklung Hypothekenzins eff. / 10 Jahre Zinsfestbindung (Durchschnitt) Min: 3.20 Max: 4,10 Durchschnitt: 3,67 4,20 4,00 3,80 3,60 3,40 3,20 3,00 03/10 05/10 07/10 09/10 11/10 01/11 Effektivzinsen für Wohnbaukredite bei einer Zinsbindung von zehn Jahren

10 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Entwicklung des Immobilienumsatzes: 1985 bis April 2011

11 Sparkassen-Finanzgruppe12. April … in den Regionen 12. April 2011

12 Sparkassen-Finanzgruppe12. April vermittelte Immobilien (+ 14 %) 1,63 Mrd. Euro Objektwert (+ 21 %) 73,2 Mio. Euro Courtage (+ 19 %) Sparkassen-Immo ist Marktführer in Bayern und größter Makler für Wohnimmobilien in Deutschland *Maklerunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe Quelle: Immobilien Manager 09/2010 Geschäftsergebnis 2010 * * * * * * * * 12. April 2011

13 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Hohe Kundenzufriedenheit: 91 Prozent zufriedene Kunden Basis: 670 Feedback-Karten, die von Kunden der Sparkassen-Immo ausgefüllt zurückgesandt wurden. 12. April 2011 Ausgewählte Zitate unserer Kunden - Sehr kompetente, umfassende und schnelle Abwicklung - Kompetenz und Freundlichkeit - Angenehme und gute Zusammenarbeit - Ehrlichkeit, Freundlichkeit und Termintreue - Professionell, seriös, zuverlässig, flexibel = perfekt!!! - Nett, freundlich, kompetent und immer erreichbar - Stets sehr hilfsbereit - Persönlicher Kontakt und Aufklärung - Immer ansprechbar, sehr fleißig, sehr höflich - Hervorragende Beratung und Abwicklung - Fachkompetenz, Markteinschätzung - Ehrlichkeit im Beratungsgespräch - Fairness - Diskretion - Kompetenz ohne "Palaver" - Offenheit, Zuverlässigkeit - Gute Beratung und schneller Verkauf der Immobilie - Offene und ungehinderte Kommunikation mit Berater - Spontaneität, Flexibilität, Engagement Wie zufrieden waren Sie mit der Beratungsqualität Ihres Immobilienmaklers?

14 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Starke Nachfrage nach Wohnimmobilien 12. April vermittelte Häuser und Wohnungen

15 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Durchschnittliche Immobilienpreise in Bayern Häuser Eigentumswohnungen neu gebraucht Euro Euro Euro Euro + 9 % - 7 % (aufgrund kleinerer Wohneinheiten) + 4 % 12. April 2011

16 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Immobilienpreise in Bayerns Regionen 12. April 2011

17 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Entwicklung der Neubaupreise pro m² Wohnfläche Veränderungen zwischen 1995 und April 2011

18 Sparkassen-Finanzgruppe12. April April Nachfrage nach Wohn- immobilien bleibt hoch Preissteigerungen, insbe- sondere in guten Lagen Neubau nimmt an Bedeutung deutlich zu Ausblick auf den Wohnimmobilienmarkt 2011 Neue Interessenten als Spiegel der Nachfrage

19 Sparkassen-Finanzgruppe12. April Günstiger Zeitpunkt für Immobilienverkäufer Hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien von Eigennutzern und Kapitalanlegern führt zu knappem Angebot Gute Chancen, in kurzer Zeit eine schnelle Kaufentscheidung zu erhalten Um bestmöglichen Preis zu erzielen, sollte Expertenmeinung einbezogen werden

20 Pressekonferenz des Sparkassenverbandes Bayern, der Sparkassen-Immobilien- Vermittlungs-GmbH und der LBS Bayern Der bayerische Wohnimmobilien- markt 2010/ April 2011


Herunterladen ppt "Pressekonferenz des Sparkassenverbandes Bayern, der Sparkassen-Immobilien- Vermittlungs-GmbH und der LBS Bayern Der bayerische Wohnimmobilien- markt 2010/2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen