Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unterrichtssequenz Regionale Disparitäten in der EU Antonia Auer 18.06.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unterrichtssequenz Regionale Disparitäten in der EU Antonia Auer 18.06.2010."—  Präsentation transkript:

1 Unterrichtssequenz Regionale Disparitäten in der EU Antonia Auer

2 Einordnung in den Lehrplan Wettbewerbspolitik und Regionalpolitik - Regionale Disparitäten an ausgewählten Staaten und überstaatlichen Gebilden erkennen und analysieren, sowie die Bedeutung der Regionalpolitik für den Abbau derselben erfassen Regionale Entwicklungspfade im Vergleich - Anhand ausgewählter Beispiele die Veränderunge in Raum, Wirtschaft und Gesellschaft nach einem Beitritt zur Europäischen Union aufzeigen - Erfassen der Bedeutung grenzüberschreitender Zusammenarbeit für die Raumentwicklung

3 Kompetenzen Methodenkompetenz Orientierungskompetenz Synthesekompetenz Umweltkompetenz Gesellschaftskompetenz Wirtschaftskompetenz

4 Material Durchblick 6, S Kapitel 8 – Regionale Disparitäten und Entwicklungspfade im Vergleich OEROK Atlas Internet

5 Regionale Disparitäten – Zentrale Regionen 6 Expertengruppen zu: - die „blaue Banane“ - die „neue Banane“ des Ostens - der „Sunbelt“ - der nordische Wachstumsraum - Südspanien+Portugal - Süditalien+Griechenland Dauer: ~ 8 h

6 Unterrichtsplanung Einführung ins Thema (1h) 1. stumme Karte von Zentrum-Peripherie Struktur (Auffrischung – welche Länder/Regionen/Städte liegen in den 4 zentralen Regionen – welche Länder/Regionen/Städte liegen in den peripheren Regionen) 2. Buch S. 118 lesen + Notizen machen a, Stichworte zu den 4 zentralen Regionen

7 Unterrichtsplanung 3. Expertenpapier zu 1 Region – Einzelarbeit (2h) Jeder S/S wählt 1 Stadt/Großraum aus und erstellt ein Expertenpapier (mind. 1 Seite: wichtige Daten, Geschichte, wichtige Konzerne, Probleme u. Perspektiven, Erläuterung der Ursache regionaler Disparitäten (S. 119 oben): naturräuml. Ausstattung, geographische Lage, gesellschaftliche u. wirtschaftl. Entwicklung, …) - die Stadt muss aus einer der 6 Regionen sein (Auswahlmöglichkeiten vom L/L zur Verfügung gestellt)

8 Unterrichtsplanung 4. „ Regionen-Gruppen“ – 6 Gruppen (1h) - Vorstellung der Expertenpapiere und zur Verfügung stellen innerhalb der Gruppe - Welche Gemeinsamkeiten/Unterschiede lassen sich innerhalb einer Region feststellen? (basierend auf Expertenpapieren) 6 Gruppen (Blaue Banane, Neue Banane, Sunbelt, Nordischer Wachstumsraum, Südspanien+Portugal, Süditalein+Griechenland) – ideal max. 4 S/S pro Gruppe

9 Unterrichtsplanung 5. „ÖROK Atlas“ – 6 Gruppen (2h) die S/S erarbeiten ein Profil ihrer Region mithilfe des ÖROK Atlasses - je 1 S/S ist für 1 Thema zuständig (Bevölkerungsdichte, Arbeitslosenquote, BIP, Regionalpolitik – Förderpolitik  Darstellung auf je 2 Ebenen, zB NUTS 1 u. NUTS 3) + Analyse - Darstellung und Analyse auf je 1-2 Seiten (inkl. Karten)

10 Unterrichtsplanung 6. Portfolioerstellung (1h + Hausübung) jede Gruppe fügt ihre Daten zu einem Portfolio zusammen 1. Vorstellung der Städte/Großräume ihrer Region (~2 S.) 2. Gemeinsamkeiten dieser Städte – Profil der Region (~1 S.) 3. Darstellung der Region im ÖROK Atlas (4-6 S.) 4. Analyse – Resümée (~1 S.)

11 Unterrichtsplanung 7. Präsentation der Ergebnisse (1h) jede Gruppe stellt ihre Ergebnisse in 5-7 min der Klasse vor (inkl. 1 Seite Handout)


Herunterladen ppt "Unterrichtssequenz Regionale Disparitäten in der EU Antonia Auer 18.06.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen