Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© NA beim BIBB LEONARDO DA VINCI – Partnerschaften Call 2013 Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© NA beim BIBB LEONARDO DA VINCI – Partnerschaften Call 2013 Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB."—  Präsentation transkript:

1 © NA beim BIBB LEONARDO DA VINCI – Partnerschaften Call 2013 Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB

2 © NA beim BIBB Antragsrunde 2012

3 © NA beim BIBB Was ist eine LEONARDO DA VINCI - Partnerschaft?

4 © NA beim BIBB kleinere Kooperationsprojekte von Organisationen im Bereich der beruflichen Bildung prozess- und ergebnisorientiert zu einem Thema von gemeinsamem Interesse klarer Berufsbildungsbezug Projekttyp zwischen den Mobilitätsprojekten und den Innovationstransferprojekten

5 © NA beim BIBB Wie können Sie ein Partnerschaftsprojekt für sich nutzen? als erste Schritte in eine europäische Kooperation flankierend zu Mobilitätsprojekten ergänzend zu Innovationstransfer

6 © NA beim BIBB Themenbereiche für die Kooperation Schaffung engerer Verbindungen zwischen Berufsbildung und Arbeitsleben Anerkennung nichtformaler und informeller Lernerfahrungen Feststellen des künftigen Qualifikationsbedarfs des Arbeitsmarktes Kooperation im Bereich der Transparenz von Berufsbildungssystemen: ECVET, EQR, europass Professionalisierung des Berufsbildungspersonals Benachteiligten-Förderung Qualitätssicherung

7 © NA beim BIBB Bezugsrahmen: Allgemeine Prioritäten und programmspezifische Prioritäten (LEONARDO DA VINCI) des Aufrufs 2013 keine aktionsspezifischen europäischen Prioritäten aber: nationale Kriterien der Förderfähigkeit! Ziele

8 © NA beim BIBB Förderung

9 © NA beim BIBB Was wird wie gefördert? Projekt über einen Zeitraum von zwei Jahren Förderung erfolgt in Form einer Pauschale! (Sach- und Reisekosten) Höhe der Förderung richtet sich nach der Anzahl der beantragten Mobilitäten

10 © NA beim BIBB Mobilitäten Mobilitäten sind die Basis der Projektförderung, sie bezeichnen die Projekttreffen im Ausland Mobilität = 1 grenzüberschreitende Reise (hin und zurück bzw. Rundreise) von 1 Person der antragstellenden Einrichtung in ein Partnerland Relevanz der Mobilitäten Förderfähigkeit der Mobilitäten

11 © NA beim BIBB Zweijährige Projektlaufzeit Mindestens 4 Mobilitäten Mindestens 8 Mobilitäten Mindestens 12 Mobilitäten Mindestens 24 Mobilitäten Förderpauschalen

12 © NA beim BIBB Vereinfachte administrative Regelungen Pauschalförderung auf Basis der beantragten Mobilitäten (Plausibilitätsprüfung) Dezentrale Organisation Finanzhilfevereinbarung (Vertrag) mit den jeweiligen Nationalen Agenturen

13 © NA beim BIBB Wer kann mitmachen?

14 © NA beim BIBB Alle Akteure der beruflichen Bildung: Betriebe, Berufsschulen, Bildungsträger, Kammern, Verbände, Sozialpartner, Hochschulen …, die eine juristische Person darstellen! Achtung: Der Fokus liegt auf der Zusammenarbeit zwischen Berufsbildung und Arbeitswelt. Partner von beiden Seiten müssen beteiligt sein (inhaltliches Förderkriterium) !

15 © NA beim BIBB Formale und inhaltliche Anforderungen

16 © NA beim BIBB Formale Anforderungen: mind. drei Einrichtungen aus drei verschiedenen Ländern davon mind. ein EU-Mitgliedstaat Inhaltliche Anforderung: Zusammenarbeit zwischen Berufsbildung und Arbeitswelt Partner aus der World of Work einbeziehen

17 © NA beim BIBB Definition zur World of Work für Leonardo da Vinci- PARTNERSCHAFTEN World of work partners may include, for example: enterprises; VET providers associated with enterprises (e.g. providing work-based training, apprenticeships); sector representations, branches; Professional associations; representatives of working life (e.g. chambers of commerce and trade organisations); and other organisations providing evidence of links to working life and employment (e.g. some local authorities).

18 © NA beim BIBB Nationale Kriterien der Förderfähigkeit pro Partnerschaft dürfen maximal zwei Institutionen aus Deutschland beteiligt sein! Institutionen aus Deutschland dürfen maximal zwei Anträge auf Förderung einer Partnerschaft einreichen! Textidentische bzw. weitgehend gleichlautende Anträge sind von der Förderung ausgeschlossen! Bei Nichtbeachtung dieser Regeln ist eine Förderung automatisch ausgeschlossen!

19 © NA beim BIBB Wichtige formale Bestimmungen Bitte beachten Sie dazu auch die Checkliste im Antragsformular im Abschnitt I. Der Antrag wird nur im Original als formal gültig anerkannt! Der Antrag muss online übermittelt sein! Die Papierversion muss fristgerecht per Post eingegangen sein (Poststempel)! Der Antrag muss die Unterschrift der zeichnungsberechtigten Person der antragstellenden Einrichtung tragen! Der Antrag muss vollständig ausgefüllt sein! Der Antrag muss einheitlich in der Arbeitssprache der Partnerschaft ausgefüllt sein!

20 © NA beim BIBB Wie finde ich Projektpartner?

21 © NA beim BIBB Kooperationen und Netzwerke Kontaktseminare Datenbanken: (ADAM) Vorbereitende Besuche

22 © NA beim BIBB Projektbeispiele. European Shared Treasure Datenbank für GRUNDTVIG-, LEONARDO-, und COMENIUS- Partnerschaften Sichtbarkeit der Projekte und der Ergebnissen auf europäischer Ebene

23 © NA beim BIBB Hilfe bei der Vorbereitung

24 © NA beim BIBB Vorbereitende Besuche ermöglichen ein Treffen der zukünftigen Partner vor der Antragstellung Aufenthaltsdauer von bis zu 5 Tagen Förderung: Aufenthaltspauschale und Reisekosten (bis 400 ) Antragstellung über NA-Website noch bis 30. November 2012 möglich!

25 © NA beim BIBB Projektskizzenberatung für neue Antragsteller/-innen und solche, die bisher nicht gefördert werden konnten Frist: Ablauf: telefonische Beratung nach dem Einreichen der Projektskizze Formular auf der NA-Website unter LEONARDO DA VINCI Partnerschaften/Antragstellung

26 © NA beim BIBB Antragstellung

27 © NA beim BIBB Antragstellung: online per E-forms und in Papier per Post Antragsfrist: 21. Februar 2013 europaweit einheitlich Projektlaufzeit: 01. August Juli 2015

28 © NA beim BIBB Koordinator oder Partner ?! Als Koordinator … 1.trage ich den gemeinsamen Antrag zusammen (Ziel, Daten, Finanz- planung) – eine Arbeitssprache 2.lasse ich den Antrag von den Partnern gegenlesen 3.stelle ich den Antrag elektronisch (e- forms) für alle Partner 4.sende ich den Antrag per an alle Partner 5.sende ich den Antrag unterschrieben im Original an die deutsche NA

29 © NA beim BIBB Als Partner … 1.stimme ich mich mit dem Koordinator über Inhalt und Ausgestaltung des Antrags ab 2.warte ich auf die Online-Version des Antrags, die mir der Koordinator nach der Online-Übermittlung zusendet 3.drucke ich den Antrag aus und sende ihn unterschrieben per Post im Original an die deutsche NA,

30 © NA beim BIBB … denn jede Einrichtung, Koordinator und Partner, reicht den gemeinsamen Antrag per Post bei der jeweiligen Nationalen Agentur ein! jeder Projektträger muss die unterschriebene Papierversion im Original auf dem Postweg fristgerecht eingereicht haben. Es gilt das Datum des Poststempels (Auschlusskriterium!)! Bitte achten Sie auf die zeitliche Koordination!

31 © NA beim BIBB Zusätzliche Formulare für die Antragstellung Formular mit Finanzangaben nicht-öffentliche Einrichtungen müssen einen Nachweis über den juristischen Status einreichen

32 © NA beim BIBB Wie geht es weiter? formale Prüfung durch die jeweiligen Länder-NAs inhaltliche Prüfung im Land des Koordinators durch zwei Fachgutachter: Bewertung des Antrags gilt für alle Partner Auswahlausschüsse, NA-Direktor Europäisches Auswahlverfahren: matching Finanzhilfevereinbarung (Vertrag) jeweils durch die NAs der Partner

33 © NA beim BIBB Bitte gehen Sie regelmäßig auf unsere Homepage! Bitte handeln Sie rechtzeitig, und achten Sie auf die zeitliche Koordination! Bitte beachten Sie die formalen und inhaltlichen Kriterien der Förderfähigkeit! Bitte beachten Sie die administrativen nationalen Regelungen! Praktische Hinweise

34 © NA beim BIBB Information und Antragstellung Antragstellung: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung LEONARDO DA VINCI – Partnerschaften Informationen: Hotline: 0228/ Homepage:

35 © NA beim BIBB Das Team Ulrike Engels (Koordination) Viktoria Thieme (Projektmonitoring) Friederike Wömmel (Projektmonitoring) Pia Breitenstein (Projektmonitoring) Sabine Faßbender (Bürosachbearbeitung)

36 © NA beim BIBB bei der Antragstellung! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und viel


Herunterladen ppt "© NA beim BIBB LEONARDO DA VINCI – Partnerschaften Call 2013 Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen