Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Georg Böhmig Abt. für Nephrologie und Dialyse Univ. Klinik für Innere Medizin III Medizinische Universität Wien Die NICHT 08/15 Transplantation Steinschaler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Georg Böhmig Abt. für Nephrologie und Dialyse Univ. Klinik für Innere Medizin III Medizinische Universität Wien Die NICHT 08/15 Transplantation Steinschaler."—  Präsentation transkript:

1 Georg Böhmig Abt. für Nephrologie und Dialyse Univ. Klinik für Innere Medizin III Medizinische Universität Wien Die NICHT 08/15 Transplantation Steinschaler Dörfl

2 Schwere (hyperakute) Antikörper-mediierte Abstoßung

3 Endothelzelle Blutgefäß Antigen (BG-Ag) Präformierter Antikörper Komplementaktivierung Inflammation Koagulation Nekrose

4

5 ABO-inkompatible NTX

6

7 ABO OABAB Spender ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔✔ O A B AB Empfänger

8 März 1981 Leichennierentransplantation ABO Typisierungsfehler A1 auf O statt O auf O Exzellentes Transplantat-Outcome trotz zirkulierender BG-Antikörper ! ! Squiffet et al., Exp Clin Transplant, 2004

9 Antigen-spezifische Immunadsorption „Stockholm Protokoll“ BG Antikörper Plasma desorbiertes Plasma Glycosorb ABO, Glycorex Transplantation, Lund, Schweden Tydén et al, Transplantation, 2003 Tydén et al, Am J Transplant 2005 Tydén et al, Xenotransplantation, 2006

10 NTX Rituximab (375mg/m 2 ) - 4 Wochen IVIG (0.5 g/KG) Tacrolimus (Zielspiegel: ng/ml, für 3 Monate) MMF (2g/Tag) Prednisolon (25 mg/Tag) Bactrim/Valgancyclovir BGA Monitoring Protokoll Ziel: BGA-Titer ≤1:16 vor prä-OP IA „on demand IA“ 1 (-2) Wochen IA Protokoll-Bx Tag 7-10

11 Nr Geschlecht männlich weiblich männlich Spender weiblich männlich weiblich männlich weiblich männlich weiblich Spender Ehefrau Mutter Ehefrau Vater Ehefrau Bruder Ehefrau Ehemann Ehefrau Lebensgefährtin Ehefrau Vor-Tx nein ja (1 NTX) nein Datum Alter ABO-i NTX in Wien seit 2007 (bis 2013) Desensibilisierung mit Glycosorb* *Ein Patient (IAT 1:1026): unzureichende Ak Reduktion

12 Monate Tx-Überleben (zensiert) Patienten-Überleben Eine Abstoßung (Banff II) Medianes Follow-up: 36 (2-77) Monate Delayed graft function: n=1 (urologische Komplikation) 1 Woche 3 Monate Aktuell Serum-Kreatinin (mg/dL)

13 anti-HLA/Crossmatch-inkompatible NTX

14 CX Komplement Zell- Lyse HLA-Antikörper Farbstoff Spender- Lymphozyt

15 Plasma Albumin/Plasma Plasmapherese Nicht-selektive Elimination von Plasmaproteinen Ig Plasma Immunadsorption z.B. Protein A Anti-Ig Selektive Elimination von Immunglobulinen Desorb. Plasma Antikörper-Elimination

16 Peri-Tx Immunadsorption Wiener Protokoll (seit 1999) CyA/Tacrolimus + MMF + Steroid ATG/  -IL-2R Ak IA (Protein A) Post-Tx IA Therapie alle 1–3 Tage Wien IA TX 1x prä-Tx IA Tx, wenn XM nach Behandlung von 6L Plasma konvertierbar Lorenz et al. Transplantation, 2005, 79: 696 Bartel et al. Am J Transplant, 2010, 10:2033

17 N=100 Crossmatch pos n=25 Crossmatch neg n=75

18 Transplant-Überleben Cumulative Survival CX- CX+ P=0.6 0 Monate % 86% 81% 74% 77% 74%

19 HLA & ABO-inkompatible NTX

20 No Outcome Verlust (TMA) stabil stabil (ASR) ABO A 2 ➜ O A 2 B ➜ O A 1 ➜ O Allo-Ak DSA- CDCXM+ DSA+ FCXM+ DSA+ FCXM- Drei Fälle in Wien IA semiselektiv semisel.+selektiv

21 Immunoadsorption Elimination von IgG Membranfiltration (MF) Elimination von C1q, IgM + Antikörper & Komplement - Elimination Eskandary et al, Nephrol Dial Transplant 2014

22

23 A B B A 0A 0A Crossmatch-positiv Crossmatch-negativ ABO-kompatibel ABO-inkompatibel Kidney-Paired-Donation Montgomery, Am J Transplant, 2010, 10:449 Roodnat et al., Am J Transplant, 2010, 10:821 Ferrari et al., Am J Transplant, in press Inkompatibles Paar Altruistischer Spender Empfänger auf Warteliste Spender Empfänger Inkompatibles Paar Spender Empfänger Inkompatibles Paar Spender Empfänger

24 60 Lives, 30 Kidneys, All Linked February 18, 2012

25 Komplexe Allokation

26 n=16 DD/LD-Tx; Loss of FU; Medizinische Barriere; Paare abgesprungen RUN 3: 13 Kandidaten n=1 DD-Tx 3-er Kette(ein pos. Crossmatch) 2-er Kette(ein Paar hat abgesagt) 2-er Kette (medizinischer Grund) Validierung der Allokation RUN 1 12/2011 n=16 0 Tx 2-er Kette (erfolgreich) Nationales Programm (Konsensus 2013) 2 Tx RUN 2 11/2013 n=11 n=4 n=11

27 30 a 3, NTX 37 a 2. NTX FCXM+ DSA+ CDCXM+ CDCXM - FCXM - ABOc 5. November, 2013, AKH Wien 31 a Ehemann 41 a Bruder

28 Nationaler Konsens 2013 Vienna Graz Linz Innsbruck

29 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Georg Böhmig Abt. für Nephrologie und Dialyse Univ. Klinik für Innere Medizin III Medizinische Universität Wien Die NICHT 08/15 Transplantation Steinschaler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen