Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EMPRISE - Proven success 7-it Forum Erfolgreiches Prozessmanagement durch optimale Prozessdokumentation München, 16. Juli 2007 Wolfgang Jank.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EMPRISE - Proven success 7-it Forum Erfolgreiches Prozessmanagement durch optimale Prozessdokumentation München, 16. Juli 2007 Wolfgang Jank."—  Präsentation transkript:

1 EMPRISE - Proven success 7-it Forum Erfolgreiches Prozessmanagement durch optimale Prozessdokumentation München, 16. Juli 2007 Wolfgang Jank

2 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Agenda EMPRISE der IT-Spezialist Business Process Management BONAPART® - immer leichter gemacht Umsetzung von Prozessen - Prozessintegration mit BPEL Kontrolle von Prozessen – End-to-End-Monitoring BONAPART® Live-Demo Projektvorstellung Diskussion

3 EMPRISE der IT-Spezialist IT-Dienstleistungen aus einer Hand – von der Prozessberatung bis zum Betrieb EMPRISE 11/05

4 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Komplexitätsprobleme verhindern Wertschöpfung der IT (Quelle: ORGA GmbH,2006) Welche aktuelle Faktoren wirken sich hauptsächlich negativ auf die Wertschöpfung der IT aus? Wie zufrieden sind Sie mit der Wertschöpfung Ihrer IT?

5 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Die EMPRISE Unternehmensgruppe EMPRISE berät Sie von der Prozessberatung bis zum IT-Betrieb EMPRISE bietet Lösungen, die Ihre Prozesse optimieren und Ihre Kosten senken EMPRISE ist kompetenter Partner für die Integration Ihrer Prozesse in bestehende und zukünftige Systeme EMPRISE 11/05

6 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Fakten Umsatz ,8 Mio. € Mitarbeiter 192 EMPRISE Online Zahlen und Fakten EMPRISE 05/06

7 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Unsere strategischen Partner EMPRISE 12/05

8 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Sie sind in guter Gesellschaft FinanzdienstleistungenTelekommunikation VersorgungsunternehmenIndustrie EMPRISE 09/06

9 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Sie sind in guter Gesellschaft (Auszug aus der Kundenliste nach Branchen) Automobilindustrie –Daimler Chrysler –Porsche AG Handel –Hornbach –Sony Europa Banken –Bank Boston –IBM Global Finance Industrie –Ceram Tec –Veltins TelKo –E-Plus Mobilfunk GmbH –United Internet (1&1) Energie –Vattenfall –Stadtwerke Gießen Luft- u. Raumfahrt –Flughafen Frankfurt –Skyguide Pharma / Healthcare –Altana –Bayer AG Logistik –DHL Post Gruppe –TNT Express GmbH Öffentliche Hand –US Army –WDR Mediengruppe GmbH

10 EMPRISE Proven success Business Process Management EMPRISE 11/05

11 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Business Process Management - unsere Kompetenz seit 20 Jahren - BPM ist –eine Management Disziplin welche die operationale Performance von Unternehmensprozessen optimiert mit dem Ziel die Flexibilität zu verbessern BPM ist –ein strukturierter Ansatz unter Anwendung von Methoden, Regeln, Metriken, Management Tätigkeiten und Software zum Verwalten und kontinuierlichen Verbessern von Aktivitäten und Prozessen BPM ist –ein organisatorischer Ansatz mit Auswirkungen auf die IT, nicht IT leads business! Michael Melenowski, Gartner Group 2006

12 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Warum beschäftigen sich Unternehmen mit BPM? Kosten –Wegfall von doppelten Arbeiten, Automation Zeiten –Schneller Informationszugriff, Verbesserung der Durchlaufzeiten Qualitäten –Erhöhte Transparenz, klare Verantwortlichkeiten Wissen –Sicherung des Prozesswissens, einheitliches Verständnis Nachweisbarkeit (Governance) –Zertifizierungen, Nachweis der Bearbeitung, Normen und gesetzliche Vorschriften

13 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Visualisierter Geschäftsprozess Beispiel: Buchung einer Urlaubsreise Prozess Transformation Input  Informationen  Material  Produkt ... Output  Informationen  Material  Produkt ... von Kunde zu Kunde Kunde möchte eine Reise buchen Kunde Reisevertrag Geld

14 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Ziele des Geschäftsprozessmanagements Transparente Strukturen mit prozessorientierter Ausrichtung Kundenorientierung Erhöhung der Marktfähigkeit Einsatz von neuen Technologien Mitarbeiterorientierung Zielorientierte Steuerung der Wertschöpfungs- kette Erhöhung der Kundenzufriedenheit Weiterentwicklung der Kernkompetenz des Unternehmens und damit Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit!

15 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Verkürzung der Durchlaufzeiten Erhöhung des Service sowohl für externe als auch für interne Kunden Reduzierung des Kontroll- und Steuerungsaufwandes Abbau von schnittstellenbedingten Doppelarbeiten Bessere Ausschöpfung der Potentiale bei der Einführung von Technologien Vereinfachung der Aufbauorganisation, Abbau von Hierarchien Nutzen des Geschäftsprozessmanagements

16 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Aufgabe der Prozessdokumentation ist es, das Wissen über die Abläufe zu visualisieren (Ist- / Sollprozesse) Ziel ist eine Erfassung, Strukturierung und Beschreibung der Abläufe, um auf der Basis der Dokumentation –die Prozesssteuerung und –die Prozessdurchführung zu erleichtern sowie –neue Mitarbeiter zu schulen und einzuarbeiten. Prozessdokumentation

17 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Ebene 1 (Prozess- landkarte) Prozess-Ebenen Ebene 2 (Hauptprozesse) Ebene 3 (Teilprozesse) Ebene 4 (Prozessschritte) Ebene 5 (Elementarprozesse)

18 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Ebene 1 (Prozess- landkarte) Ebene 2 (Hauptprozesse) Ebene 3 (Teilprozesse) Ebene 4 (Prozessschritte) Ebene 5 (Elementarprozesse) Strukturierung der Prozessebenen Jede Prozessebene besitzt einen spezifischen Detaillierungsgrad Ebene 1 Grobstruktur, die als Kette von Prozess- blöcken den Ablauf widerspiegelt Handelt es sich um wertschöpfende Prozesse, erscheint zusätzlich der Begriff Wertschöpfungskette Ebene 2 Gliederung der Prozesse Ebene 3 Detaildarstellung der Prozesse für organisationsunabhängige Ablaufbeschreibungen Ebene 4 Detaillierung von Ebene 3, um den Ablauf zwischen verschiedenen Organisations- einheiten zu beschreiben Ebene 5 Optionale Detaildarstellung der Aktivitäten in einer Organisationseinheit mit Nennung von beteiligten Stellen

19 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Prozessarchitektur in BONAPART E 1 E 2 E n Anwendungssystem planen und entwerfen Software bereitstellen Hardware bereitstellen Anwendungssystem testen und abnehmen SW-Auftrag HW-Auftrag Software Hardware Ebene 1 (Prozess- landkarte) Ebene 2 (Hauptprozesse) Ebene 3 (Teilprozesse) Ebene 4 (Prozessschritte) Ebene 5 (Elementarprozesse)

20 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Beschreibungselemente eines Prozesses Einflussgrößen Eingang InputAktivitätOutputAusgang Ressourcen Was tue ich? Was löst den Prozess aus? Wann?Womit? Was erzeugt der Prozess? Wie? Wo? Wer? Wie viel?

21 EMPRISE Proven success BONAPART® - immer leichter gemacht EMPRISE 11/05

22 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Vollständiges Unterstützen des gesamten Lebenszyklus von Geschäftsprozessen! EMPRISE 09/06 Verständnis und Transparenz schaffen

23 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Mit wenigen Elementen komplexe Sachverhalte vereinfachen! Speicher Sachmittel Systemlandschaft Systeme Aufgaben Informationen Ablauforganisation Prozess Medien Speicher Sachmittel Organisatorische Einheiten Aufbauorganisation Organigramm Leiter Stellen Personen

24 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Leicht erlernt und sicher angewendet! Einfaches Handling Konsistente Modelle durch Objektorientierung Denken in Szenarien durch Versions- und Variantenkonzept für Prozesse = Prototypen Publikation in allen gängigen Formaten Weiterverwendung der Prozessinformationen

25 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Kommunikation der Prototypen auf allen Unternehmensebenen Ebene 1 Ebene 2 Ebene 3  Kernprozesse für Produktportfolio  Teilprozesse ergeben sich aus Kernprozessen  Übergreifende Sichtweise der Teilprozesse  Zusammengefasste Informationen aus Ebene 3  Optimierung der Verfahrensanweisungen  Selbststeuerung und KVP  Eigendynamik dokumentieren  Verdichtete Informationen für Ebene 4

26 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Prozessmanagement – im Lebenszyklus der Geschäftsprozesse Verständnis und Transparenz schaffen Verbessern und Sicherheit erhöhen

27 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Entscheidungen durch fundierte Ergebnisse aus dynamischen Betrachtungen verbessern Alternative Szenarien können einfach verglichen werden. Dynamische Simulation ermittelt prozessorientierte Werte –Basierend auf Petri-Netze –Simulation von Mengen, Kosten, Zeiten, Kapazitäten Auswertungen erleichtern die Bewertungen –betriebswirtschaftliche Standardanalysen –Über 50 vorgefertigte Analysen zur Schwachstellenanalyse –MS Excel – Export –Einfache individuelle Erstellung von eigenen Analysen Gesichertes Ableiten von Prozessvorgaben (KPI)

28 EMPRISE Proven success Umsetzung von Prozessen - Prozessintegration mit BPEL und deren Kontrolle EMPRISE 11/05

29 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Prozessmanagement – Lebenszyklus der Geschäftsprozesse Verständnis und Transparenz schaffen Verbessern und Sicherheit erhöhen Ausführen und Automatisieren

30 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Ausführen und Automatisieren: Was leistet BPM für SOA? Konsistente Beschreibung aus fachlicher und technischer Sicht auf Basis einer flexiblen klassenbasierten Methode. Definition der Applikationen und Dienste, die an den Prozessen beteiligt sind Einfache Integration der Dienste, die für die Ausführung der Prozesse notwendig sind Bestimmung der Granularität von Services Abschätzung des Wiederverwendungspotentials der Services

31 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Von der Strategie zur SOA Durchgängigkeit durch einheitliche Integrationsarchitektur Unternehmens- Strategie Fachliche Anforderungen BPM: BONAPART IT- Workflow Beschreibung in BPEL ESB- Tool Mapping Connectoren: Service u. Datenabstraktion Messaging SOA - Services

32 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Grobes Vorgehensmodell Aufgrund der unterschiedlichen Sprache und des Know-hows ist neben der Kommunikation und Zusammenarbeit ein methodisches Vorgehen unerlässlich FACH/IT/EXTERN Applikations ServerErweiterungIst-Zustand Analyst / Expert Consultant Design Create BPEL System Architect Phasen Rollen Front- End BONAPART BPEL Modeler ImplementExecute Developer BPM Server

33 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Sichere und schnelle Umsetzung von Business-Prozessen Fachliche BeschreibungBPEL- NotationCodegenerierung „BONAPART mit BPEL sichert die bereichsübergreifende Kommunikation und das Verständnis stärker als je zuvor“ Round-Trip

34 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Prozessmanagement – Lebenszyklus der Geschäftsprozesse Verständnis und Transparenz schaffen Verbessern und Sicherheit erhöhen Ausführen und Automatisieren Überwachen und prüfen

35 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Prozesse durchgängig End-to-End überwacht Echtzeit-Überwachung der prozessrelevanten Daten durch standardisierte Messpunkte (Real-Time Enterprising) Auswertung der Messergebnisse über vorgefertigte Analysen (Time Series Analysis) Überwachung der KPI´s Einstieg in kontinuierliche Prozessverbesserung

36 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli BONAPART® Process Monitoring - Architektur Regelwerk Repository Data Warehouse Cockpit Client (BONAPART, Portlet) Cockpit Server Applikationsdatenban- ken (SAP,...) Web-Server Datensensoren Konnektoren Replication Server Pull Push Logische Ebene Datenebene Präsentationsebene Datenfluss

37 EMPRISE der IT-Spezialist BONAPART ® Live Demo Projektvorstellung Diskussion EMPRISE 11/05

38 Copyright: EMPRISE Management Consulting AG EMPRISE 05/06 © 7-it Forum, Juli Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit EMPRISE Process Management GmbH Poststrasse Bonn Tel.: Fax: Mobil:


Herunterladen ppt "EMPRISE - Proven success 7-it Forum Erfolgreiches Prozessmanagement durch optimale Prozessdokumentation München, 16. Juli 2007 Wolfgang Jank."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen