Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Italienisch lernen! Spätbeginnende Fremdsprache Wahl einer neu einsetzenden spätbeginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 am Beispiel Italienisch (spät)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Italienisch lernen! Spätbeginnende Fremdsprache Wahl einer neu einsetzenden spätbeginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 am Beispiel Italienisch (spät)"—  Präsentation transkript:

1 Italienisch lernen! Spätbeginnende Fremdsprache Wahl einer neu einsetzenden spätbeginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 am Beispiel Italienisch (spät) als Ersatz für Latein oder Französisch

2 Italienisch lernen! Entscheidungshilfen 1.Warum Italienisch lernen? 2.Welche Voraussetzungen sollte ein(e) Schüler(in) mitbringen? 3.Auswirkungen auf die Fächerwahl in der Oberstufe 4.Erfahrungen

3 Italienisch lernen! Warum Italienisch jetzt lernen? Beitrag zur Völkerverständigung: Sprache und Kultur Wettbewerbsvorteil bei Bewerbung Wichtige Handelspartner Musik, Kunstgeschichte (Italienisch), Freizeit Schulzeit zum Sprachenlernen nutzen

4 Italienisch lernen! Italien: unser Handelspartner RangLandUmsatz (Ausfuhr + Einfuhr) in 1000 Euro 1Frankreich Niederlande VR China USA Großbritannien Italien Österreich Schweiz Belgien Russische Föderation Polen Tschechische Republik Spanien

5 Italienisch lernen! Italien – wichtiger Handelspartner Bayerns Die bayerische Wirtschaft exportierte im Jahr 2011 Waren im Wert von knapp 11,6 Milliarden Euro nach Italien, 3,4 Prozent mehr als Importiert wurden von dort Waren im Wert von fast 10,4 Milliarden (+13,8 Prozent). Im Zehnjahresvergleich stiegen die Aus- und Einfuhren jeweils um 28 Prozent. Das Euro-Land Italien ist damit eines der wichtigsten Partnerländer der bayerischen Außenwirtschaft. Auf der Ausfuhrseite lag es 2011 hinter den USA, China und Österreich auf Rang vier, auf der Einfuhrseite auf Rang drei hinter Österreich und China. Pressemitteilung des bayerischen Landesamtes für Statistik vom 27. Juni

6 Italienisch lernen! 6

7 Voraussetzungen Eigener Wunsch die Sprache zu erlernen  hohe Motivation Spaß am Sprachenlernen Bereitschaft regelmäßig zu lernen In bisher gelernten Fremdsprachen keine größeren Schwierigkeiten  ehrlich prüfen!

8 Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe

9 Typen von Fremdsprachenfolgen am ASG Fortgeführte Fremdsprachen: Fremdsprachen, die verpflichtend gelernt werden als - 1. Fremdsprache ab Jgst. 5 (E) - 2. Fremdsprache ab Jgst. 6 (L2, F2) - 3. Fremdsprache ab Jgst. 8 (F3) Neu einsetzende spätbeginnende Fremdsprache - ab Jgst. 10 (It) bei Wegfall von Latein oder Französisch als zweiter Fremdsprache

10 Fach bzw. Fächergruppe1112-1/12-2(Ges: 66 Wo.std.) Religion (K, Ev oder Eth)22 Pflicht: 30 Wochenstunden Deutsch44 Mathematik44 Geschichte + Sozialkunde2+1 Sport22 Nw1 (Ph, C oder B)33 Wahlpflicht: 25/26 Wochenstunden Fs1 (E, F, L)44 Nw2 oder Inf oder Fs23/4 Geo oder WR22 Kunst oder Musik22 W-Seminar22/0 Profil: 10/11 Wochenstunden P-Seminar22/0 weitere indiv. Profilbildung5/4 Stundentafel der Jgst. 11 und 12

11 Stellung von Italienisch in der Stundentafel der Oberstufe Jeder Schüler / jede Schülerin muss (neben der verpflichtenden Belegung einer Naturwissenschaft Nw1 und einer fortgeführten Fremdsprache Fs1) wählen zwischen – einer weiteren Naturwissenschaft (Nw2), – oder fortgeführter Informatik (Inf), – oder einer weiteren Fremdsprache (Fs2).  Italienisch (spät) kann nur als Fs2 gewählt werden.  Es muss zusätzlich noch eine fortgeführte Fremdsprache als Fs1 gewählt werden.  Es muss nur eine Naturwissenschaft (Nw1) gewählt werden.

12 Belegungsverpflichtung für die neu einsetzende spätbeginnende Fremdsprache Wer in Jgst. 10 die fortgeführte Fremdsprache Latein oder Französisch durch Italienisch (spät) ersetzt, muss Italienisch (spät) als Fs2 nicht nur in Jahrgangsstufe 11, sondern auch in Jahrgangsstufe 12 belegen. Es besteht also eine Belegungsverpflichtung für insgesamt 3 Jahre. in Jahrgangsstufe 10: 4 Wochenstunden in Jahrgangsstufe 11: 3 Wochenstunden in Jahrgangsstufe 12: 3 Wochenstunden

13 Fach bzw. Fächergruppe1112-1/12-2(Ges: 66 Wo.std.) Religion (K, Ev oder Eth)22 Pflicht: 30 Wochenstunden Deutsch44 Mathematik44 Geschichte + Sozialkunde2+1 Sport22 Nw1 (Ph, C oder B)33 Wahlpflicht: 25/26 Wochenstunden Fs1 (E, F, L)44 Nw2 oder Inf oder Fs23/4 Geo oder WR22 Kunst oder Musik22 W-Seminar22/0 freie Wahl: 10/11 Wochenstunden P-Seminar22/0 weitere indiv. Profilbildung5/4 Stundentafel mit Italienisch (spät) 36 (statt vorher 30) 8 (statt 11) 3 3 (statt 0) 2 (statt 5) It (spät) 22 (statt vorher 25)

14 Folgen der Belegungsverpflichtung in Italienisch (spät) Weit reichende Profilbildung in Jahrgangsstufen 11 und 12:  Zur weiteren individuellen Profilbildung bleiben – neben den beiden Seminaren – nur noch 2 Wochenstunden, weil man mit der Wahl von Italienisch (spät) bereits 3 Stunden des Profilbereichs der Jahrgangsstufen 11 und 12 festlegt.  Wenn die Stundenzahl den Rahmen von 66 Wochen- stunden nicht überschreiten soll, ist nur noch die Wahl eines weiteren zweistündigen Profilfachs möglich (z. B. Psychologie in Jgst. 12).

15 Einbringung in die Abiturnote Wenn Italienisch (spät) als Abiturprüfungsfach gewählt wird, müssen alle 4 Halbjahresleistungen eingebracht werden (d. h. sie zählen zur Abiturnote). Ansonsten müssen in Italienisch (spät) 3 von 4 Halbjahresleistungen eingebracht werden. Bei Inanspruchnahme der sog. Optionsregel kann die Zahl der einzubringenden Halbjahresleistungen in Italienisch (spät) von 3 auf 2 reduziert werden.

16 Pflicht und - WahlpflichtbereichHJL Deutsch4 (von 4) Mathematik4 (von 4) Fremdsprache 1 (E, F, L)4 (von 4) Religionslehre (bzw. Ethik)3 (von 4) Geschichte + Sozialkunde3 (von 4) Nw1 (Ph, C oder B)3 (von 4) Nw2 oder Inf oder Fs21 (von 2) Geo oder WR3 (von 4) Kunst oder Musik3 (von 4) Einbringungen für 4. und 5. Abiturfach2 W-Seminar (11/1 + 11/2 + Seminararbeit)4 P-Seminar2 Profil4 SUMME40 Einbringung bei Italienisch (spät) It (spät) 3 (von 4) statt 1 (v 2) 1 statt 4 4 (von 4) statt 3 (v 4) Wenn im Profilbereich keine weitere Nw belegt wird

17 Pflicht und - WahlpflichtbereichHJL Deutsch4 (von 4)Abitur Mathematik4 (von 4)Abitur Englisch (Fs1)4 (von 4)Abitur Katholische Religionslehre3 (von 4) 1 reguläres Streichresultat Geschichte + Sozialkunde3 (von 4) Physik (Nw1)4 (von 4) 4 weil nur eine Nw belegt It (spät)3 (von 4) Geographie4 (von 4)Abitur Kunst4 (von 4)Abitur W-Seminar Geschichte4 P-Seminar Biologie2 Wirtschaft und Recht (in Jgst. 11)0 (von 2) Chor (in Jgst. 12)1 (von 2) 1 freie Profileinbringung SUMME40 Einbringungsbeispiel bei Italienisch (spät) mit Optionsregel Optionsregel = 2 Ersetzungen 2 (von 4) nur 2 dank Optionsregel 1 (von 2) 2 (von 2) 1 freie Profileinbringung 2 freie Profileinbringungen

18 Abiturprüfung Italienisch (spät) kann als 5. Abiturprüfungsfach (neben D, M, fortgeführter Fremdsprache und einer Gesellschaftswissenschaft) gewählt werden. In Italienisch (spät) ist (nur) eine mündliche Abiturprüfung (Kolloquium) möglich. Belegung von Italienisch (spät) bedeutet keine Einschränkungen bei der Wahl des 5. Abiturprüfungsfachs (z. B. sind Sport oder Informatik möglich, sofern dies schulorganisatorisch möglich ist. Im Zweifelsfall empfiehlt sich die Rückfrage bei den Oberstufenkoordinatoren.)

19 Italienisch lernen! Erfahrungen: Argumente von Schülern "Lateiner ohne zweite moderne Fremdsprache haben weniger Chancen am Arbeitsmarkt" "Mir macht es Spaß, mich im Urlaub mit Italienern zu unterhalten" "Im Urlaub konnte ich mich durch meine Italienischkenntnisse auch mit Spaniern verständigen" Durch den Italienischunterricht verstehe ich die französische Grammatik besser! … notwendig um mit hübschen Italiener(inne)n in Kontakt zu kommen …

20 Italienisch lernen! Erfahrungen Schüler und Schülerinnen sind bereits Profis im Sprachenlernen. „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“: hohe Motivation. Rasche Erfolgserlebnisse, die wiederum motivieren. In der 10. Klasse wird die Basis für den weiteren Lernerfolg geschaffen. Die Option Abiturprüfung wird genutzt.


Herunterladen ppt "Italienisch lernen! Spätbeginnende Fremdsprache Wahl einer neu einsetzenden spätbeginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 am Beispiel Italienisch (spät)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen