Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

7. November 2006 CDU Bielefeld Arbeitskreis Gesundheitspolitik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "7. November 2006 CDU Bielefeld Arbeitskreis Gesundheitspolitik."—  Präsentation transkript:

1 7. November 2006 CDU Bielefeld Arbeitskreis Gesundheitspolitik

2 Informationsabend Gesundheitswesen im Umbruch Wachstumsbranche oder Kostenklotz Reform im Lobbyistendschungel Ordnungspolitische Orientierung

3 Gesundheitswesen – quo vadis? Volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen Finanzierungssystem Branchenorganisation Ordnungspolitische Neuorientierung Ausblick

4 Volkswirtschaftliche Grunddaten Älteste Bevölkerung der Welt Rentenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung Gesetzliche Krankenversicherung

5 Gesundheitswesen im Focus des Interesses Wachstumsbranche oder Kostenklotz am Bein? - Demographie - Medizinischer Fortschritt - Anspruchsdenken Finanzierungssystem - Soziale Sicherheit - Verschwendungsmaschine - Ressourcenallokation Implikation

6 Gesundheitswesen: Einige Fakten Ausgabenentwicklung1960 bis bis 2005 Relativer Anteil am Bruttosozialprodukt Mitarbeiterzahl 1991 bis 2005

7 Das kostet die Gesundheit Beitragssätze* der gesetzlichen Krankenversicherungen Dpa Grafik 7883* Arbeitnehmer- und Arbeitgeberanteil jeweils Jahresanfang

8 Gesundheitsausgaben 2000 im internationalen Vergleich Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) Quelle: OECD; eigene BerechnungenStatistisches Bundesamt 2003

9 Kein Ende in Sicht Entwicklung der Gesundheitsausgaben in Deutschland (in Euro je Einwohner)

10 Ausgabenstruktur der Gesetzlichen Krankenversicherung; alte Bundesländer 1960 und Deutschland 2004

11 Gesundheitswesen: Aktuelle Streitfälle Ärztestreiks: Hintergründe Krankenhaus-Politik Apotheken-Vertriebsorganisation Gesundheitsreform 2007

12 Aktuelle Gesundheitspolitik: Ärztestreiks Bezahlung Arbeitszeit-Definition Dienstorganisation Hierarchiestrukturen Berufsperspektiven Zahl der Beschäftigten

13 Entwicklung der Arztdichte in Deutschland (Berufstätige Ärzte) Ärzte je Einwohner

14 Arztdichte im internationalen Vergleich Ärzte je Einwohner

15 Aktuelle Gesundheitspolitik: Krankenhäuser Krankenhausplanung Eigentümerstrukturen Investitionsförderung - Einzelvergabe - Bettenförderung Reform 2007: Zwangsrabatte DRG-System: Konsequenzen Marktprozesse zulassen!

16 Überblick Konvergenzphase

17 Vergleich von KHG-Fördermitteln mit dem BIP (Deutschland) (1991 = 100) Quelle: Dr. Bruckenberger, AGLMB

18 Aktuelle Gesundheitspolitik: Niedergelassene Ärzte KV-Organisation: Staatlich geschütztes Kartell Zugang: Eintrittsgelder / Schwarzmarkt Preisregulierung: Undurchsichtiges Punktesystem Qualitätssicherung: Hilfsinstrumente Spätfeudales System

19 Arzneimittelvertrieb: Oligopole Marktstruktur Preisbindung / - Spannenverordnung Strikt begrenzter Zugang zum Apothekenvertrieb Subalterne Aufsichtsbehörden Verhinderung innovativer Konzepte Überhöhtes Kostenniveau!

20 Finanzierungssystem Fast vollständig Fehlanreize ausübend GKV - kein Versicherungselement - Selbstbeteiligung unabgestimmt - Regulierungen ohne Ende z.B. Pharmamarkt - Freiheit stark ausgeblendet - Gesetze mit sinkenden Halbwertzeiten

21 Neukonstruktion Versicherungselemente zulassen Selbstbeteiligung Rückvergütung Ausgleich für sozial Schwache

22 Ausblick Demographieproblem von nicht gekanntem Ausmaß Finanzierungsspirale aufbrechen Deregulierung

23 Neuorganisation des Gesundheitswesens 1. Anbieterseite wettbewerblich aufbrechen! 2. GKV-System grundlegend reformieren! Zukunft für Wachstumssektor

24 Ausblick Gesundheitswesen radikal entrümpeln ! Sonst fährt das System vor die Wand (Roman Herzog)

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Diplom-Volkswirt Dr. Georg Rüter


Herunterladen ppt "7. November 2006 CDU Bielefeld Arbeitskreis Gesundheitspolitik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen