Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lebensverläufe von in Deutschland lebenden Türken Gert Hullen, Bad Nauheim/Wiesbaden Bedingungen und Potentiale intergenerationaler Beziehungen, Konferenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lebensverläufe von in Deutschland lebenden Türken Gert Hullen, Bad Nauheim/Wiesbaden Bedingungen und Potentiale intergenerationaler Beziehungen, Konferenz."—  Präsentation transkript:

1 Lebensverläufe von in Deutschland lebenden Türken Gert Hullen, Bad Nauheim/Wiesbaden Bedingungen und Potentiale intergenerationaler Beziehungen, Konferenz im Rahmen des GGP (Generations and Gender Programme) der UN/ECE, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden,

2 Fragestellung Bedingungen und Veränderungen der Lebensverläufe von in Deutschland lebenden Türken im Vergleich zur autochthonen Bevölkerung und im Kohortenvergleich Der GGS ist kein Integrationssurvey, und er kann nicht die ins Blickfeld geratende ethnische und kulturelle Vielfalt auch der Türken in Deutschland analysieren

3 Ereignisanalyse zu Migration und Lebensverläufen Fuzziness der Ereignisabfolge und -datierung Notwendigkeit von Längsschnittanalysen (begrenzte Aussagen des Mikrozensus)

4 Türken in Deutschland

5 Unabhängige Variablen Migrationshintergrund, Ethnie Geschlecht Alter Kohorte Periode Bildung usw. Conjoint events (Junktime) Zuwanderungsalter Aufenthaltsdauer

6 Staatsangehörigkeitrecht und -pragmatik Einbürgerungen Ausbürgerung

7 Forschungsdaten SOEP Venema/Grimm 2006: Situation der ausländischen Arbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen in der Bundesrepublik Deutschland. Repräsentativuntersuchung Teil A: Türkische, ehemalige jugoslawische, italienische sowie griechische Arbeitnehmer und ihre Familienangehörigen in den alten Bundesländern und im ehemaligen West-Berlin Repräsentativerhebung nach vorangegangenen Befragungen in 1980, 1985 und Der GGS

8 Dem Generations and Gender Survey von 2005 mit rund deutschsprachigen Befragten folgte im Jahr 2006 eine inhaltlich gleiche, ebenfalls vom BiB in Auftrag gegebene Befragung von rund 4000 in Deutschland lebenden Türkinnen und Türken (dokumentiert durch Ette et al. 2007).

9 Die Stichprobe GGS Befragte ab 18 Jahren Selektion und Gewichtung nach AZR Fragebogen wie beim GGS 2005 mit einigen weiteren Fragen gemäß SOEP-Fragebogen

10 Datenrevision Die Daten unterlagen den gleichen Validitätsprüfungen auf Untererfassung sowie auf ausreichende Propensität und Zellenbesetzung. Wie zu sehen ist, reicht aber selbst bei der Unterteilung in nur drei große Geburtsjahrkohorten die Datenbasis nicht immer aus für vollständige Ergebnisse: Insbesondere für die Gruppe der Jüngsten, den ab 1970 Geborenen, können Durchschnittsalter und Survivorfunktionen mancher Ereignisse nicht wiedergegeben werden.

11 Zuwanderungsalter

12 Zuwanderungsalter und Eheschließungen - Frauen

13 Zuwanderungsalter und Eheschließungen - Männer

14 Zuwanderungsalter und Mutterschaft

15 Zuwanderungsalter und Scheidungen – (jemals geschiedene) Frauen


Herunterladen ppt "Lebensverläufe von in Deutschland lebenden Türken Gert Hullen, Bad Nauheim/Wiesbaden Bedingungen und Potentiale intergenerationaler Beziehungen, Konferenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen