Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Chemische Gleichungen Von der Wortgleichung zur Formelgleichung >>> Herleitung >>>>>> Herleitung >>> >>> Übungsaufgaben >>> >>> Kopfnüsse >>> >>> Regeln.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Chemische Gleichungen Von der Wortgleichung zur Formelgleichung >>> Herleitung >>>>>> Herleitung >>> >>> Übungsaufgaben >>> >>> Kopfnüsse >>> >>> Regeln."—  Präsentation transkript:

1 Chemische Gleichungen Von der Wortgleichung zur Formelgleichung >>> Herleitung >>>>>> Herleitung >>> >>> Übungsaufgaben >>> >>> Kopfnüsse >>> >>> Regeln >>>>>> Übungsaufgaben >>>>>> Kopfnüsse >>>>>> Regeln >>>

2 Gleichung 1 Eisen + Schwefel Eisen(II)-sulfid Fe + S ~> FeS Geht auf! Formelgleichung: Fe + S FeS

3 Gleichung 2 Kohlenstoff + Sauerstoff Kohlenstoffdioxid C + O 2 ~> CO 2 Geht auf! Formelgleichung: C + O 2 CO 2

4 Gleichung 3 Wasserstoff + Sauerstoff Wasser H 2 + O 2 ~> H 2 O Geht nicht auf! 2x O 1x O 2x O 2x O aber: 2x H 4x H 4x H 2x O 4x H und 2x O Geht auf! Formelgleichung: 2 H 2 + O 2 2 H 2 O

5 Gleichung 4 Magnesium + Sauerstoff Magnesiumoxid Mg + O 2 ~> MgO Geht nicht auf! 2x O 1x O 2x O 2x O aber: 1x Mg 2x Mg 2x Mg 2x O 2x Mg und 2x O Geht auf! Formelgleichung: 2 Mg + O 2 2 MgO

6 Gleichung 5 Kupfer(II)-oxid + Kohlenstoff Kohlenstoffdioxid + Kupfer CuO + C ~> CO 2 + Cu Geht nicht auf! 1x O 2x O 2x O 2x O aber: 2x Cu 1x Cu 2x Cu und 2x O 2x O 2x Cu Geht auf! Formelgleichung: 2 CuO + C CO Cu

7 Gleichung 6 Silber(I)-oxid Silber + Sauerstoff Ag 2 O ~> Ag + O 2 Geht nicht auf! 2x Ag und 1x O 1x Ag 2x O 2x O 2x O aber: 4x Ag 1x Ag 4x Ag und 2x O 4x Ag 2x O Geht auf! Formelgleichung: 2 Ag 2 O 4 Ag + O 2

8 Gleichung 7 Eisen(II)-sulfid + Wasserstoffchlorid Eisen(II)-chlorid + Wasserstoffsulfid FeS + HCl ~> FeCl 2 + H 2 S Geht nicht auf! 1x H und 1x Cl 2x Cl 2x H 2x H und 2x Cl 2x Cl 2x H Geht auf! Formelgleichung: FeS + 2 HCl FeCl 2 + H 2 S

9 Gleichung 8 Diiodpentaoxid Iod + Sauerstoff I 2 O 5 ~> I 2 + O 2 Geht nicht auf! 5x O 2x O 10x O und 4x I 10x O aber: 2x I 4x I und 10x O 4x I 10x O Geht auf! Formelgleichung: 2 I 2 O 5 2 I O 2

10 Gleichung 9 Aluminium + Sauerstoff Aluminiumoxid Al + O 2 ~> Al 2 O 3 Geht nicht auf! 1x Al 2x O 2x Al und 3x O 6x O 6x O aber: 1x Al 4x Al 4x Al 6x O 4x Al und 6x O Geht auf! Formelgleichung: 4 Al + 3 O 2 2 Al 2 O 3

11 Gleichung 10 Wasserstoffsulfid + Sauerstoff Wasser + Schwefeldioxid H 2 S + O 2 ~> H 2 O + SO 2 Geht nicht auf! 1x S und 2x H 2x O 1x O; 2x H 1x S; 2x O 4x O 2x O plus 2x O aber: 2x H 4x H 4x H; 2x S 6x O 4x H; 2x O plus 4x O; 2x S Geht auf! Formelgleichung: 2 H 2 S + 3 O 2 2 H 2 O + 2 SO 2 4x H 4x O 4x H; 2x O plus 2x O aber: 2x S 1x S 4x H 4x H; 2x O plus 4x O = 6x O aber: 4x O

12 Für die Freaks: Eisen(II)-sulfid + Sauerstoff Eisen(III)-oxid + Schwefeldioxid FeS + O 2 ~> Fe 2 O 3 + SO 2 Geht nicht auf! 1x Fe; 1x S 2x Fe 1x S 2x O 3x O plus 4x O = 7 O Aber: 7 ist eine ungerade Zahl! Es wären also 3,5 O 2 Moleküle nötig… das geht nicht, da nur natürliche Zahlen als Koeffizienten möglich sind, d.h. alles x2!!! 4x Fe; 4x S 14x O 4x Fe; 6x O plus 8x O; 4x S Geht auf! Formelgleichung: 4 FeS + 7 O 2 2 Fe 2 O SO 2 4x O 6x O plus 8x O = 14 O

13 Weitere Übungsaufgaben: Barium reagiert mit Sauerstoff zu Bariumoxid 2 Ba + O 2 2 BaO Calcium reagiert mit Chlor zu Calciumchlorid Ca + Cl 2 CaCl 2 Silber(I)-bromid zerfällt unter Lichteinwirkung zu elementarem Silber und Brom 2 AgBr 2 Ag + Br 2 Heft

14 Weitere Übungsaufgaben: Wasserstoff reagiert mit Iod zu Wasserstoffiodid H 2 + I 2 2 HI Eisen reagiert mit Sauerstoff zu Eisen(III)-oxid 4 Fe + 3 O 2 2 Fe 2 O 3 Kupfer(I)-oxid reagiert mit Sauerstoff zu Kupfer(II)-oxid 2 Cu 2 O + O 2 4 CuO Heft

15 Weitere Übungsaufgaben: Quecksilber(II)-oxid wird vollständig analysiert 2 HgO 2 Hg + O 2 Eisen(III)-chlorid wird vollständig analysiert 2 FeCl 3 2 Fe + 3 Cl 2 Schwefeldioxid reagiert mit Sauerstoff zu Schwefeltrioxid 2 SO 2 + O 2 2 SO 3 Heft

16 Weitere Übungsaufgaben: Natrium reagiert mit Wasser zu Wasserstoff und Natronlauge (= Natriumhydroxid = NaOH) 2 Na + 2 H 2 O H NaOH Magnesiumnitrid wird vollständig analysiert Mg 3 N 2 3 Mg + N 2 Magnesium und Kohlenstoffdioxid reagieren zu Magnesiumoxid und Kohlenstoff 2 Mg + CO 2 2 MgO + C Heft

17 Weitere Übungsaufgaben: Methan (= CH 4 ) reagiert mit Chlor zu Wasserstoffchlorid und Kohlenstofftetrachlorid CH Cl 2 4 HCl + CCl 4 Natriumnitrid reagiert mit Wasser zu Natriumhydroxid und Ammoniak (= NH 3 ) Na 3 N + 3 H 2 O 3 NaOH + NH 3 Feuerzeuggas (= Butan: C 4 H 10 ) verbrennt an Luft zu Kohlenstoffdioxid und Wasser 2 C 4 H O 2 8 CO H 2 O Heft

18 Kopfnüsse 1: Kupfer(II)-sulfid reagiert mit Sauerstoff zu Kupfer(II)- oxid und Schwefeldioxid 2 CuS + 3 O 2 2 CuO + 2 SO 2 Phosphortrihydrid reagiert mit Sauerstoff zu Diphosphorpentaoxid und Wasser 2 PH O 2 P 2 O H 2 O Diphosphorpentaoxid reagiert mit Wasser zu Phosphorsäure (= H 3 PO 4 ) P 2 O H 2 O 2 H 3 PO 4 Heft

19 Kopfnüsse 2: Ethanol (= Spiritus = C 2 H 6 O) verbrennt an Luft zu Kohlenstoffdioxid und Wasser 2 C 2 H 6 O + 7 O 2 4 CO H 2 O Ammoniak (= NH 3 ) verbrennt an Luft zu Wasser und Stickstoffdioxid 4 NH O 2 6 H 2 O + 4 NO 2 Magnesium und Kaliumpermanganat (= KMnO 4 ) reagieren zu Magnesiumoxid, Kaliumoxid und Braunstein (= MnO 2 ) 3 Mg + 2 KMnO 4 3 MgO + K 2 O + 2 MnO 2 Heft

20 Regeln zum Aufstellen von Formelgleichungen 1.Aufstellen der Wortgleichung auf Papier bzw. im Kopf. 2.Übersetzung der Verbindungsnamen in Formeln. 3.Bestimmung der Anzahl der einzelnen Elemente auf der Seite der Edukte. 4.Vergleich mit der Anzahl der einzelnen Elemente auf der Seite der Produkte. Ist die Anzahl der einzelnen Elemente auf beiden Seiten gleich, so ist die chemische Formelgleichung fertig (ausgeglichen). Heft

21 Regeln zum Aufstellen von Formelgleichungen Koeffizienten 5.Stimmt die Anzahl der Elemente auf beiden Seiten der chemischen Gleichung nicht überein, so erfolgt das Ausgleichen mithilfe von Koeffizienten. Koeffizienten sind ganze Zahlen, die vor die Elemente oder Verbindungen geschrieben werden. Sie geben an, wie oft das Element bzw. alle Elemente einer Verbindung vorliegen. O 2 bedeutet: ein Molekülteilchen aus 2 O-Atomen 2 O 2 bedeutet: zwei Molekülteilchen aus je 2 O-Atomen 3 NO 2 bedeutet: drei Molekülteilchen aus je einem N- Atom und zwei O-Atomen (insgesamt 3x N und 6x O). Heft

22 Regeln zum Aufstellen von Formelgleichungen 6.Ist die Anzahl der einzelnen Elemente nach dem Einfügen geeigneter Koeffizienten auf beiden Seiten gleich, so ist die Formelgleichung richtig! Achtung: man schreibt immer die kleinstmöglichen Koeffizienten in die Gleichung; bei Bedarf werden die Zahlen also durch das kgV geteilt. Beispiel: falsch: 4 H O 2 4 H 2 O; richtig: 2 H 2 + O 2 2 H 2 O 7.Merke: chemische Gleichungen werden nur durch das Einsetzen von Koeffizienten ausgeglichen! Niemals dürfen die Indices der Verbindungen geändert werden! Heft


Herunterladen ppt "Chemische Gleichungen Von der Wortgleichung zur Formelgleichung >>> Herleitung >>>>>> Herleitung >>> >>> Übungsaufgaben >>> >>> Kopfnüsse >>> >>> Regeln."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen