Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herbsttagung der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Leipzig 03.November 2007 Ulrich Börngen, Dr. Karl-Friedrich Krey.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herbsttagung der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Leipzig 03.November 2007 Ulrich Börngen, Dr. Karl-Friedrich Krey."—  Präsentation transkript:

1 Herbsttagung der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Leipzig 03.November 2007 Ulrich Börngen, Dr. Karl-Friedrich Krey Klinische Probleme während der kieferorthopädischen Behandlung mit herausnehmbaren und festsitzenden Apparaturen bei unzureichender Mundhygiene

2

3 Fragestellung Kieferorthopädie im Spannungsfeld zwischen optimaler Korrektur der Zahnfehlstellungen und Mundhygienebedingungen des Patienten Wahl der Behandlungsapparatur Definition der Behandlungsziele Individuell angepasste – reduzierte Behandlungsmittel Zeitpunkt des Behandlungsbeginns Ausnahmen Abwägen des funktionellen und ästhetischen Gewinns für den Patienten gegenüber möglichen Risiken der Therapie

4 ? herausnehmbar oder festsitzend Wahl der Behandlungsapparatur Schlagenhauf U, Tobien P, Engelfried P. Effects of orthodontic treatment on individual caries risk parameters. Dtsch Zahnarztl Z. 1989; 44(10):758-60

5 Patient: J.W. Alter: 11 Jahre, 2 Monate Diagnose: Klasse II/2, Engstand

6 ? Perfektion oder individuelles Optimum Zieldefinition

7 Reduzierte Behandlunsapparatur Patient: K.S. Alter: 16 Jahre Diagnose: Verlagerung 23 bei Klasse II

8 ? Zeitpunkt des Behandlungsbeginns Wahl des Behandlungszeitpunkts unter Beachtung von: Wachstum Psychosozialen Faktoren Wirtschaftlichkeit z Tsung-Ju Hsieh, DDS, MSD;a Yuliya Pinskaya, DDS, MSD;b W. Eugene Roberts, DDS, PhDc Assessment of Orthodontic Treatment Outcomes: Early Treatment versus Late Treatment The Angle Orthodontist: Vol. 75, No. 2, pp. 162–170.

9 Bewusstes Abweichen von Regeln Schwere skelettale Anomalien, kraniofaziale Fehl- bildungen Starke funktionelle Beeinträchtigung Gravierende ästhetische Beeinträchtigung Unmöglichkeit späterer prothetischer Versorgung Risiko- Nutzen Abwägung Maximales Behandlungsziel mit maximaler Therapie bei ungünstigen oralhygienischen Voraussetzungen

10 Patient: L.A. Alter: 17 Jahre Diagnose: skelettal offener Biss bei Franceschetti Syndrom

11 Kieferorthopädische Behandlung von Patienten mit guter Mundhygiene schlechter Mundhygiene alle Therapieoptionen keine Behandlung Behandlung mit angepasster Behandlungs- strategie Hygienisierung Individuell angepasstes Prophylaxeprogramm Risiko-Nutzen-Abwägung

12 Möglichkeiten der Behandlung mit angepasster Behandlungsstrategie: 1.Therapie mit herausnehmbaren Geräten (z.B. aktive Platten, FKO-Geräte) 2.Isolierte Therapie der wichtigsten Befunde (z.B. Kreuzbisse, Lückeneinengungen oder verlagerte Eckzähne) 3.Therapiebeginn zu einem entwicklungspsycho- logisch günstigeren Zeitpunkt

13


Herunterladen ppt "Herbsttagung der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Leipzig 03.November 2007 Ulrich Börngen, Dr. Karl-Friedrich Krey."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen