Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Politische Grundhaltung Grenzen achten! Wie Institutionen Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen können… Zartbitter Köln 2010 Ursula Enders mit Illustrationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Politische Grundhaltung Grenzen achten! Wie Institutionen Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen können… Zartbitter Köln 2010 Ursula Enders mit Illustrationen."—  Präsentation transkript:

1 Politische Grundhaltung Grenzen achten! Wie Institutionen Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen können… Zartbitter Köln 2010 Ursula Enders mit Illustrationen von Dorothee Wolters

2 Politische Grundhaltung SGB VIII §8a Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz Schutzauftrag von Institutionen bei gewichtigen Anhaltspunkten der Gefährdung des Kindeswohls Verpflichtung zur Kooperation Verpflichtung zu Schutz- und Hilfemaßnahmen für Opfer und Zeuginnen/Zeugen Zartbitter: Enders 2010

3 Politische Grundhaltung SGB VIII §72a Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz persönliche Eignung, Ausbildung, oder besondere Erfahrung Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses Fortbildung und Praxisberatung Zartbitter: Enders 2010

4 Politische Grundhaltung Täter und Täterinnen Grenzverletzungen/Übergriffe durch: haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter Mütter und Väter Jugendliche gleichaltrige und ältere Kinder Zartbitter: Enders 2010

5 Politische Grundhaltung Täter und Täterinnen Sexueller Missbrauch durch: haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Mütter und Väter Jugendliche Zartbitter: Enders 2010

6 Politische Grundhaltung Täter und Täterinnen nur 5-12% aller Täter bei sexuellem Missbrauch sind pädosexuell in Institutionen ist der Anteil vermutlich etwas höher etwa 15% der Taten werden von Frauen und jugendlichen Mädchen verübt Zartbitter: Enders 2010

7 Politische Grundhaltung Merke: Jemand der eine Französin vergewaltigt ist nicht frankophil. Jemand der ein Kind vergewaltigt ist nicht pädophil (= kinderlieb). Richtig: pädokriminell oder pädosexuell Zartbitter: Enders 2010

8 Phänomene traumatischen Erlebnissen Bedeutung institutioneller Strukturen bei sexualisierter Gewalt in Institutionen Ursula Enders 2010

9 Phänomene traumatischen Erlebnissen Übergriffe und institutionelle Strukturen Zartbitter: Enders 2010 Risiko, zum Tatort zu werden: Einrichtungen mit … klaren Strukturen:gering diffusen Strukturen :mittel autoritären Strukturen :hoch verwahrlosten Strukturen :hoch

10 Phänomene traumatischen Erlebnissen Übergriffe und institutionelle Strukturen Zartbitter: Enders 2010 Risikofaktoren: unklare oder autoritäre Leitungsstrukturen schlechte/geringe Kooperation mit anderen Institutionen schlechte/geringe Kooperation mit Müttern und Vätern unzureichendes Beschwerdemanagement

11 Phänomene traumatischen Erlebnissen Übergriffe und institutionelle Strukturen Zartbitter: Enders 2010 Risikofaktoren: Missachtung der Grenzen zwischen den Generationen konzeptionelle Mängel –traditionelle Mädchen- und Jungenbilder –rigide oder persönliche Grenzen missachtende Sexualerziehung –keine/ kaum Prävention sexueller Übergriffe rigide oder diffuse institutionelle Regeln Vernachlässigung des Opferschutzes bei sexuellen Übergriffen

12 Politische Grundhaltung Vermutung oder Verdacht ? Zur Unterschiedlichkeit der Arbeitsaufträge von Schule/Jugendhilfe/Vereine und Strafverfolgungsbehörden Zartbitter: Enders 2010

13 Politische Grundhaltung Vermutung oder Verdacht Aufgabe der Strafverfolgungsbehörden: Abklärung eines Verdachts körperlicher Gewalt oder sexueller Ausbeutung Aufgabe von Schule und Jugendhilfe: Sicherstellung des Kindeswohls und (arbeitsrechtliche) Fürsorgepflicht für Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Zartbitter: Enders 2010

14 Politische Grundhaltung Vermutung oder Verdacht Strafverfolgungsbehörden im Zweifel für den Angeklagten Schule/Jugendhilfe/Vereine Im Zweifelsfalle für das Kindeswohls Zartbitter: Enders 2010

15 Politische Grundhaltung Schule/Jugendhilfe/Vereine Standards fachlichen Handelns = Maßstab der Bewertung Zartbitter: Enders 2010

16 Politische Grundhaltung Schule/Jugendhilfe/Vereine Differenzierung zwischen Grenzverletzungen Übergriffen strafrechtlich relevanten Formen der Gewalt Zartbitter: Enders 2010

17 Politische Grundhaltung Grenzverletzungen zwischen Generationen Geschlechtern einzelnen Personen Zartbitter: Enders 2010

18 Politische Grundhaltung Grenzverletzungen werden verübt von Erwachsenen Jugendlichen Kindern unter 12 Jahren Zartbitter: Enders 2010

19 Politische Grundhaltung Grenzverletzungen psychisch körperlich sexuell Zartbitter: Enders/Kossatz 2010

20 Politische Grundhaltung Grenzverletzungen Ursachen: unabsichtlich verübt fachliche/konzeptionelle Unzulänglichkeiten persönlichen Unzulänglichkeiten Kultur der Grenzverletzungen Kultur des Wegschauens Zartbitter: Enders/Kossatz 2010

21 Politische Grundhaltung Grenzverletzungen (nicht nur) objektive Faktoren subjektives Erleben nicht ganz zu vermeiden korrigierbar Zartbitter: Enders/Kossatz 2010

22 Politische Grundhaltung Übergriffe wiederholte, massive und/oder nicht zufällige Grenzverletzungen Zartbitter: Enders/Kossatz 2010

23 Politische Grundhaltung Übergriffe durch Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Ursachen: Machtmissbrauch grundlegende persönliche Defizite grundlegende fachliche Defizite gezielte Desensibilisierung als Vorbereitung eines sexuellen Missbrauchs/eines Machtmissbrauchs Zartbitter: Enders 2010

24 Politische Grundhaltung Strafrechtlich relevante Gewalthandlungen Körperverletzung sexueller Missbrauch/sexuelle Nötigung Erpressung Vernachlässigung der Fürsorgepflicht Strafmündigkeit beginnt mit 14 Jahren. Zartbitter: Enders 2010

25 Politische Grundhaltung Missbrauch in Institutionen Belastungen der Opfer: öffentliche Opfer (sehr häufig) mehrere Kinder und/oder Jugendliche in Handlungen verstrickt Schweigen, um Peergroup nicht zu verraten Zartbitter: Enders 2010

26 Politische Grundhaltung Strafanzeige ja oder nein? bei strafrechtlich relevanten Formen der Gewalt sinnvoll Ausnahmen: wenn Opfer gegen Anzeige ist wenn Anzeige eine zu große Belastung für Opfer bedeutet ohne Strafanzeige: keine Korrektur der verletzten Norm ohne eindeutig Stellungnahme der Institution: Rückgang der Nutzer/Nutzerinnen ohne Entfernung des Täters/der Täterin: langfristigen Zunahme der Gewaltdelikte Zunahme des Burnouts von Mitarbeiter/innen Zartbitter: Enders 2009

27 NEIN sagen Sichere Räume für Mädchen und Jungen Zartbitter: Enders/Wolters 2010

28 Phänomene traumatischen Erlebnissen Sichere Räume für Mädchen und Jungen Damit die eigene Institutionen nicht zum Tatort wird … Zartbitter: Enders/Wolters 2010

29 Sichere Räume für Mädchen und Jungen ehrenamt. MitarbeiterInnen PraktikanntInnen/Aushilfen hauptamt. MitarbeiterInnen Leitung, päd./nicht päd. Fachkräfte Mütter und Väter Mädchen und Jungen Dienstan- weisungen Information/ Fortbildung Verfahrens- regeln Bewerbungs- verfahren Arbeitsverträge AnsprechpartnerInnen intern und von außen Kinderrechte institutionelle Strukturen und Regeln Beschwerde- management Präventions- angebote Partizipation Enders 2010

30 ehrenamt. MitarbeiterInnen PraktikanntInnen/Aushilfen hauptamt. MitarbeiterInnen Leitung, päd./nicht päd. Fachkräfte Mütter und Väter Mädchen und Jungen Kinderrechte institutionelle Strukturen und Regeln Enders 2010 Sichere Räume für Mädchen und Jungen

31 Politische Grundhaltung UN-Kinderrechtskonvention 1989 Vier Grundprinzipien/Leitgedanken Nichtdiskriminierung: Recht auf Gleichbehandlung, ohne jede Form von Diskriminierung Kindeswohl: Generalprinzip der Orientierung am Kindeswohl bei allen Maßnahmen, die Kinder und Jugendliche betreffen, soll das Wohl des Kindes im Vordergrund stehen Enders 2010

32 Politische Grundhaltung UN-Kinderrechtskonvention 1989 Vier Grundprinzipien/Leitgedanken Entwicklung: angeborene Recht auf Leben, Überleben und auf bestmögliche Entwicklungschancen Beteiligung: Recht auf Partizipation in allen Kinder selber betreffenden Angelegenheiten Achtung der Meinung von Kindern und Jugendlichen Enders 2010

33 Politische Grundhaltung Beispiel: Kinderrechte in der Grundschule Alle Mädchen und Jungen haben das Recht, sich in der Schule wohl zu fühlen. Alle Kinder dürfen Ideen einbringen, damit der Schulalltag interessant und fair gestaltet werden kann. Jedes Mädchen und jeder Junge hat das Recht, fair und gerecht behandelt zu werden. Enders/Wittkampf 2010

34 Politische Grundhaltung Beispiel: Kinderrechte in der Grundschule Dein Körper gehört dir! Niemand darf dich gegen deinen Willen berühren oder fotografieren. Wenn jemand deine Gefühle verletzt, darfst du NEIN sagen und dich wehren. Hilfe holen ist kein Petzen! Jedes Kind hat das Recht auf Hilfe, wenn jemand es bedroht oder mit Worten, Blicken, peinlichen Bildern oder Taten verletzt. Enders/Wittkampf 2010

35 Politische Grundhaltung Institutionelle Strukturen klare und transparente Strukturen verbindliche Leitungs- und Entscheidungsstrukturen eindeutige Zuständigkeiten Aufgaben/Kompetenzen entsprechend Status und Qualifikation Differenzierung zwischen pädagogischen und nichtpädagogischen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen Zartbitter: Enders 2010

36 Politische Grundhaltung Kinderrechte und institutionelle Strukturen Aufnahme des Rechts auf sexuelle Selbstbestimmung in die Leitsätze/Leitbilder der Verbände/Institutionen Bildung einer Kommission auf Einrichtungsebene Verbindlichkeit für alle institutionellen Ebenen positiv formulierte Selbstverpflichtungen, keine unbegründeten/strikte Verbote Veranschaulichung durch alltagsnahe Beispiele Zartbitter: Enders 2010

37 Politische Grundhaltung Regeln für Mädchen und Jungen Beispiel: Hilfe holen ist kein Petzen/kein Verrat! Zartbitter: Enders/Wolters 2010

38 Politische Grundhaltung Regeln für Mädchen und Jungen Beispiel: Jedes Mädchen und jeder Junge hat das Recht, ungestört die Toilette zu benutzen! Zartbitter: Enders /Wolters 2010

39 Die Erwachsenen sind für den Schutz von Mädchen und Jungen verantwortlich. Regeln für Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Beispiel: Enders/Wolters 2010

40 Die Erwachsenen sind für den Schutz von Mädchen und Jungen verantwortlich. Regeln für Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Beispiel: Zartbitter: Enders/Wolters 2010

41 Regeln für Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Beispiel: Die Erwachsenen müssen bei sexuellen Grenzverletzungen aktiv zum Schutze der Opfer eingreifen! Zartbitter: Enders/Wolters 2010

42 Politische Grundhaltung Institutionelle Regeln unabdingbar: Analyse der besonderen Risikofaktoren des jeweiligen Arbeitsfeldes Zartbitter: Enders 2010

43 Politische Grundhaltung Institutionelle Regeln Klassenfahrten: Keine Betreuerin/kein Betreuer übernachtet mit Kindern im gleichen Zimmer/Zelt. Beispiel: Zartbitter: Enders/Wolters 2010

44 Politische Grundhaltung Institutionelle Regeln Offene Ganztagsschule: Keine privaten Betreuungsdienste! Beispiel: Zartbitter: Enders/Wolters 2010

45 Politische Grundhaltung Rechte, institutionelle Strukturen und Regeln Information in altersgerechter Form (Bild und Wort) Organigramme Faltblätter Namensschilder … Verpflichtung zur regelmäßigen mündlichen und schriftlichen Information Zartbitter: Enders/Eberhardt 2007

46 Politische Grundhaltung Beispiel: altersgerechte Information Zartbitter: Wolters 2010

47 Politische Grundhaltung Beispiel: altersgerechte Information

48 Politische Grundhaltung Beispiel: altersgerechte Information

49 Sichere Räume für Mädchen und Jungen ehrenamt. MitarbeiterInnen PraktikanntInnen/Aushilfen hauptamt. MitarbeiterInnen Leitung, päd./nicht päd. Fachkräfte Mütter und Väter Mädchen und Jungen Kinderrechte institutionelle Strukturen und Regeln Beschwerde- management Präventions- angebote Partizipation AnsprechpartnerInnen intern und von außen Enders 2010

50 Politische Grundhaltung Partizipation Beteiligung von Mädchen und Jungen bei der Entwicklung: präventiver institutioneller Strukturen verbindlicher institutioneller Regeln konzeptioneller Weiterentwicklungen: Schülervertretung Beschwerdemanagement Präventionskonzepten … Zartbitter: Enders 2010

51 Politische Grundhaltung Beschwerdemanagement Schülervertretung schriftliche Befragung der Schüler/Schülerinnen regelmäßig nach Ausscheiden aus der Einrichtung Ansprechpartner/innen intern und von außen schriftliche Information über Beschwerde- möglichkeiten Zartbitter: Enders 2010

52 Interkulturell Qualitätsstandards der Präventionsarbeit Enders 2010

53 Qualitätsstandards der Präventionsarbeit Sexuelle Übergriffe durch Erwachsene, Jugendliche und Kinder Männer, Frauen, Jungen und Mädchen benennen. Zartbitter: Enders 2010

54 Qualitätsstandards der Präventionsarbeit Solidarität der Kindergruppe fördern! Beispiel: Zartbitter: Enders/Wolters 2010

55 Qualitätsstandards der Präventionsarbeit Korrektur der verwirrten Norm Zartbitter: Enders/Wolters 2010

56 Qualitätsstandards der Präventionsarbeit Korrektur der verwirrten Norm Zartbitter: Enders/Wolters 2010

57 Eigene Wahrnehmung Qualitätsstandards der Präventionsarbeit Vertrauen in die eigene Wahrnehmung stärken! Zartbitter: Enders/Wolters 2010

58 Schutz Altersentsprechende Widerstandsformen fördern Enders/Wolters 2010

59 Reflektierte 1 Reflektierte Mädchenbilder Zartbitter: Wolters 2010

60 Reflektierte 2 Reflektierte Jungenbilder Zartbitter: Wolters 2010

61 Reflektierte 3 Reflektierte Mädchen- und Jungenbilder Zartbitter: Enders/Wolters 2010

62 Täterprävention Zartbitter: Enders/Wolters 2010

63 Prävention ist immer auch Intervention Mitgefühl mit dem Opfer fördern! Zartbitter: Enders/Wolters 2010

64 Prävention ist immer auch Intervention. Möglichkeiten der Hilfe aufzeigen! Zartbitter: Enders/Wolters 2010

65 Prävention ist immer auch Intervention. Hoffnung vermitteln! Zartbitter: Enders/Wolters 2010

66 Sichere Räume für Mädchen und Jungen ehrenamt. MitarbeiterInnen PraktikanntInnen/Aushilfen hauptamt. MitarbeiterInnen Leitung, päd./nicht päd. Fachkräfte Mütter und Väter Mädchen und Jungen Dienstan- weisungen Information/ Fortbildung Verfahrens- regeln Bewerbungs- verfahren Arbeitsverträge AnsprechpartnerInnen intern und von außen Kinderrechte institutionelle Strukturen und Regeln Beschwerde- management Präventions- angebote Partizipation Enders 2010

67 Politische Grundhaltung Information und Fortbildung regelmäßige Informationsveranstaltungen für Mütter und Väter verpflichtende Informationsveranstaltungen für haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen Gruppenleiterschulungen mehrtägige Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte langfristige Weiterbildungen für Fachberater/Fachberaterinnen Zartbitter: Enders 2010

68 Politische Grundhaltung Dienstanweisungen fachlich adäquater Umgang mit Nähe und Distanz Beispiele: Berufskleidung Trennung von Berufs- und Privatbereich … Achtung der Intimsphäre von Kindern Verantwortung für Opferschutz Verpflichtung aktiv einzugreifen Fachberatung bei Übergriffen durch Kinder oder Jugendliche Zartbitter: Enders 2010

69 Politische Grundhaltung Beispiele für Dienstanweisungen Transparenz von privaten Kontakten keine Privatgeschenke keine Kosenamen Teambuch über Grenzverletzungen keine Sanktionen durch nichtpädagogische Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Quelle: Sichere Orte für Kinder. Berlin 2003 Zartbitter: Enders 2010

70 Politische Grundhaltung Verfahrensregelungen notwendig: Verfahrensregeln zum Umgang mit Grenzverletzungen und Übergriffen Verfahrensregeln zum Umgang mit strafrechtlich relevanten Formen der Gewalt Entwicklung auf Verbandsebene unabhängig von einzelnen Einrichtungen Zartbitter: Enders 2010

71 Politische Grundhaltung Verfahrensregelungen unter anderem: Recht auf externe Fachberatung/Supervision Verpflichtung zur Dokumentation bzw. Meldung von Übergriffen durch Kollegen/Kolleginnen Kostenübernahme für die anwaltliche Vertretung von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, die Übergriffe durch Kollegen/Kolleginnen aufdecken Information der Fachaufsicht keine Gegenüberstellung betroffener Kinder/Jugendlicher mit Beschuldigten Zartbitter: Enders 2010

72 Politische Grundhaltung Bewerbungsverfahren/Arbeitsverträge Bewerbungsverfahren: institutionelle, präventive Strukturen darstellen schriftliche Informationen zu Kinderrechten, Standards der Einrichtung und Verfahrensregeln Offenheit für die Problematik abklären Möglichkeit einer telefonischen Nachfrage bei vorherigen Arbeitgebern nutzen Zartbitter: Enders 2010

73 Politische Grundhaltung Bewerbungsverfahren/Arbeitsverträge Anlagen zum Arbeitsvertrag: Leitsätze/Leitbild der Einrichtung/des Verbandes Informationsmaterial über institutionelle Regeln Dienstanweisungen für einen grenzachtenden Umgang Verfahrensregeln zum Umgang mit Übergriffen und strafrechtlich relevanten Formen der Gewalt erweitertes polizeiliches Führungszeugnis Zartbitter: Enders 2010

74 Politische Grundhaltung Bewerbungsverfahren/Arbeitsverträge Passus im Arbeitsvertrag : Der Arbeitnehmer/die Arbeitnehmerin ist verpflichtet, ein fachlich angemessenes Verhältnis von Nähe und Distanz gegenüber Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu wahren Zartbitter: Enders 2010

75 Sichere Räume für Mädchen und Jungen ehrenamt. MitarbeiterInnen PraktikanntInnen/Aushilfen hauptamt. MitarbeiterInnen Leitung, päd./nicht päd. Fachkräfte Mütter und Väter Mädchen und Jungen Dienstan- weisungen Information/ Fortbildung Verfahrens- regeln Bewerbungs- verfahren Arbeitsverträge AnsprechpartnerInnen intern und von außen Kinderrechte institutionelle Strukturen und Regeln Beschwerde- management Präventions- angebote Partizipation Enders 2010

76 Politische Grundhaltung Nachhaltigkeit regelmäßig für alle verbindliche Regeln alle Ebenen der Institution Ansprechpartner/innen intern und von außen Zartbitter: Enders 2010

77 Politische Grundhaltung Zartbitter-Angebot für Institutionen Information für Pädagoginnen und Pädagogen Fortbildung für interessierte Fachkräfte Unterstützung bei der Erarbeitung institutioneller Regeln und Beschwerdemanagement Informationsabende für Mütter und Väter Materialien

78 Politische Grundhaltung Wanderausstellung für Grundschulen Zartbitter verleiht in Köln und Umgebung die Wanderausstellung Echt Klasse!, entwickelt vom Präventionsbüro Petze aus Kiel

79 Politische Grundhaltung Zartbitter-Präventionstheater für Grundschulen Präventionstheaterstück Ganz schön blöd! (+ Workshops)

80 Politische Grundhaltung Zartbitter-Workshops für Grundschulen Fair ist cool! – Mädchen und Jungen- Workshops gegen Mobbing und sexuelle Übergriffe unter Kindern für die Klassen Musik-CD + Poster + Gefühleuhr und …

81 Politische Grundhaltung Zartbitter-Materialien für Grundschulen Broschüren für Mädchen und Jungen Plakate Spiele Musik …

82 Politische Grundhaltung Zartbitter-Präventionstheater für weiterführende Schulen Präventionstheaterstück click it! 2 (+ Workshops)

83 Politische Grundhaltung Zartbitter-Materialien für weiterführende Schulen Fair ist cool! – geschlechtsspezifische Workshops für Klasse 5

84 Politische Grundhaltung Zartbitter-Materialien für weiterführende Schulen Präventionsbroschüren für jugendliche Mädchen und Jungen Materialien für Präventionsarbeit mit Jugendlichen Plakate Musik + Bildschirmschoner zum Downloaden unter Materialien und Musik

85 Phänomene traumatischen Erlebnissen Literaturempfehlung Ursula Enders (Hrsg.): Zart war ich, bitter wars. Handbuch gegen sexuellen Missbrauch. Köln: KiWi Ursula Enders (Hrsg.): Grenzen achten! Handbuch gegen sexuelle Übergriffe und Missbrauch in Institutionen. Köln: KiWi erscheint 2011

86 Schutz Grenzen achten! wurde von Zartbitter e.V. entwickelt. Die Präsentation kann für Infoveranstaltungen (zum Beispiel in Schulen, Kitas und Vereinen) und im Rahmen der beruflichen Ausbildung genutzt werden. Bei Nutzung auf öffentlichen Veranstaltungen, Fachtagungen oder in der beruflichen Fort- und Weiter- bildung bitten wir um eine adäquate Spende. Zartbitter ist zur Aufrechterhaltung der Arbeit dringend auf Spenden angewiesen ist. Förderverein Zartbitter e.V. Spendenkonto: BfS (BLZ: ) Kto.:

87 Schutz Fachartikel über Hilfen für kindliche Opfer sexueller Gewalt und Informationen über Möglichkeiten der Prävention unter:

88 Phänomene traumatischen Erlebnissen Exkurs Pädagogisches Vorgehen bei sexuellen Übergriffen unter Kindern im Vor- und Grundschulalter Zartbitter Ursula Enders 2010

89 Phänomene traumatischen Erlebnissen wahrnehmen Enders 2010

90 Phänomene traumatischen Erlebnissen stoppen und benennen Enders 2010

91 Phänomene traumatischen Erlebnissen befragen und Stellung beziehen Enders 2010

92 Phänomene traumatischen Erlebnissen kooperieren Abklären §8a: betroffenes Kind übergriffiges Kind kindliche Zeuginnen und Zeugen Enders/Wolters 2010

93 Phänomene traumatischen Erlebnissen dokumentieren Enders 2010

94 Phänomene traumatischen Erlebnissen sexuelle Übergriffe sanktionieren mit Klasse/Gruppe sprechen Enders 2010

95 Phänomene traumatischen Erlebnissen Hilfen für… Hilfe für … betroffene Jungen und Mädchen übergriffige Jungen und Mädchen für kindliche Zeuginnen und Zeugen (Gruppe) Enders 2010

96 Phänomene traumatischen Erlebnissen Literaturempfehlung: Ursula Enders/Dorothee Wolters: Wir können was, was ihr nicht könnt. Ein Bilderbuch von über Doktorspiele und sexuelle Übergriffe mit didaktischem Begleitmaterial. Köln 2009

97 Politische Grundhaltung Exkurs Sexuelle Gewalt durch jugendliche Täter Enders 2010

98 Minderjährige Sexual(straf)täter - Erzieherische Hilfen und ambulante Behandlung TVBZ (männl., deutsch) nach Altersgruppen Zeitreihe – Sexueller Kindesmissbrauch Quelle: BKS 2006, KrimZ, Vortrag Jutta Elz Bezugszahl: Einwohner (männlich/deutsch)

99 Minderjährige Sexual(straf)täter - Erzieherische Hilfen und ambulante Behandlung TVBZ nach Alternsgruppen TVBZ nach Alternsgruppen Sexueller Kindesmissbrauch Quelle: BKS 2006, KrimZ, Vortrag Jutta Elz Bezugszahl: Einwohner (männlich/deutsch)

100 Minderjährige Sexual(straf)täter - Erzieherische Hilfen und ambulante Behandlung Alter zum Zeitpunkt der Aufdeckung Quelle: Forschungsbericht Nowara & Pirschke 2003 Untersuchung in 6 NRW-Ambulanzen

101 Politische Grundhaltung Übergriffe durch jugendliche Jungen und Mädchen Ursachen: grenzverletzender Umgang innerhalb der Peergroup grundlegende konzeptionelle Mängel der Einrichtung biografische Belastungen einzelner Jugendlicher (z.B.: Mobbing, Zeugenschaft, unzureichende Grenzensetzung durch Eltern und Pädagogen, häufige Beziehungsabbrüche, körperliche Gewalterfahrungen, sexuelle Gewalterfahrungen, Vernachlässigung) Zartbitter: Enders 2010

102 Phänomene traumatischen Erlebnissen Exkurs Fachliche Standards bei sexueller Gewalt durch Jugendliche Ursula Enders 2010

103 Politische Grundhaltung Nicht das Opfer, sondern der Täter/ die Täterin muss die Gruppe/Institution verlassen. Gemeinsame Gespräche mit Opfer und Täter schaden dem Opfer. Die Gruppe im Blick behalten! Die vorherige Aufarbeitung der Gewalt ist unabdingbare Voraussetzung für Präventionsangebote in der Gruppe. Fachliche Standards bei sexueller Gewalt durch Jugendliche Enders 2010

104 Politische Grundhaltung Fachliche Standards bei sexueller Gewalt durch Jugendliche Enders 2010 Diagnostik des Rückfallrisikos der jungen Täter durch eine Spezialberatungsstelle. Täter/Täterinnen, die gemeinsam missbraucht haben, haben kaum eine Chance der Aufarbeitung ihrer eigenen Gewaltanteile im Rahmen einer gemeinsamen sozialen Gruppenarbeit. Prävention gegen sexuelle Gewalt erfordert problemspezifische Angebote.

105 Schutz Fachartikel über Hilfen für kindliche Opfer sexueller Gewalt und Informationen über Möglichkeiten der Prävention unter:


Herunterladen ppt "Politische Grundhaltung Grenzen achten! Wie Institutionen Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen können… Zartbitter Köln 2010 Ursula Enders mit Illustrationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen