Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

-Adressen IP-Adressen Vergabe, Aufbau, Netzklassen Ein Referat von Günter Peters und Nicolai Schwan.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "-Adressen IP-Adressen Vergabe, Aufbau, Netzklassen Ein Referat von Günter Peters und Nicolai Schwan."—  Präsentation transkript:

1 -Adressen IP-Adressen Vergabe, Aufbau, Netzklassen Ein Referat von Günter Peters und Nicolai Schwan

2 Inhaltsverzeichnis Vergabe Aufbau Netzklassen Ausnahmeregelungen Weitere Klassen Netzadressen Multicasting CIRD

3 Vergabe IANA (Internet Assigned Numbers Authority) APNIC (Asia Pacific Network Information Centre) ARIN (American Registry for Internet Numbers) RIPE NCC (Reseaux IP Europeens)

4 Aufbau IP-Adressen der Klasse A 1. Byte2. Byte3. Byte4. Byte 0xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Netzadressenteil(8Bit)Hostadressenteil (24Bit)

5 Netzklassen Adressklasse (Name) Wertigkeit der ersten Bit (Definition) resultierender Wertebereich des ersten Byte (dezimal) Netzwerk- (N)/ Host- (H) Teil Anzahl *) der verfügbaren Rechneradressen *) Class A 0xxx xxxx N.H.H.H * Class B 10xx xxxx N.N.H.H65.536* Class C 110x xxxx N.N.N.H256*

6 Ausnahmeregelungen AdressenBedeutung Keine Netzadresse im eigentlichen Sinne. Diese Adresse wird für die Weglenkung (eng.:routing) benötigt 10.x.x.xDieser Bereich in der Klasse A wird offiziell nicht vergeben und bei der Wegesteuerung nicht berücksichtigt. Diese Adressen hatten ursprünglich experimentellen Charakter und gelten heute als private Adressen für lokale Netze Diese Adresse bezeichnet stets den eigenen Rechner(und ist bei Linux dem virtuellen Interface lo für local zugeordnet) Wie , Jedoch in Klasse B x.xWie , Jedoch in Klasse C

7 Weitere Klassen Adressklasse (Name) Wertigkeit der ersten Bit (Definition) resultierender Wertebereich des ersten Byte (dezimal) Netzwerk- (N)/ Host- (H) Teil Anzahl *) der verfügbaren Rechneradressen *) Class D 1110 xxxx224 – 239Multicasting Class E 1111 xxxx für experimentelle Zwecke

8 Netzadressen Netzadresse: Bezeichnet ein Netz Unicastadresse: Adresse eines Rechners im Netzwerk Broadcastadresse: Mit ihr können alle Rechner in Netz angesprochen werden können Multicastadresse:Mit ihr können bestimmte Rechner in Netz gemeinsam angesprochen werden können

9 MULTICASTING Eine Gruppe von Rechnern an einem Sender Ein Signal an alle Gruppenmitglieder gleichzeitig Im Lan einfach zu realisieren Kopplung entfernter Lan´s nur durch spezielle Routingverfahren möglich

10 CIRD (Classless Inter Domain Routing) Länge der Netzmaske in Bit Netzmaske in dotted-decimal notation Anzahl der Adressen in Bit Anzahl der Adressen je Netz (1K=1024) K K K K K K K K K

11 Danke für die Aufmerksamkeit Günter PetersNicolai Schwan


Herunterladen ppt "-Adressen IP-Adressen Vergabe, Aufbau, Netzklassen Ein Referat von Günter Peters und Nicolai Schwan."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen