Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Kostensenkungspotentiale nutzen: Der Einsatz von Qualitätsrecyclaten in technischen Elastomeren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Kostensenkungspotentiale nutzen: Der Einsatz von Qualitätsrecyclaten in technischen Elastomeren."—  Präsentation transkript:

1 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Kostensenkungspotentiale nutzen: Der Einsatz von Qualitätsrecyclaten in technischen Elastomeren vonAndreas Jerz Ralf Sartorius

2 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Industrielle Umsetzung Ausblick A A B B C C Seite 2 Kostensenkungspotentiale nutzen: Der Einsatz von Qualitätsrecyclaten in technischen Elastomeren

3 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Wie sieht es in Deutschland mit den TSE*-Abfällen bzw. TSE-Produktionsreststoffen aus? Wie sieht es in Deutschland mit den TSE*-Abfällen bzw. TSE-Produktionsreststoffen aus? A A Ausgangssituation Seite 3 jährlich t z. B. Karosseriedichtungen, O-Ringe, Dichtungsbahnen, Förderbänder Verbleib Größtenteils Deponie, Zementwerk, Sekundäranwendungen * TSE Technische und Sonstige Elastomere

4 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Die Gesetzgebung schreibt für die kommenden Jahre steigende Recycling- und Verwertungsquoten vor! Die Gesetzgebung schreibt für die kommenden Jahre steigende Recycling- und Verwertungsquoten vor! A A Ausgangssituation Seite 4 bis zum Jahr 2006bis zum Jahr 2015 Für die Genehmigung von neuen Fahrzeugtypen soll eine Recyclingquote von 85% bereits ab 2005 verbindlich sein.

5 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Wir müssen uns also der Recyclingaufgabe stellen! A A Ausgangssituation Seite 5 Wir müssen lernen mit Gummiabfällen umzugehen und so Sicherheit gewinnen. 1. TSE-Produktionsreststoffe recyclen, das heißt in Primäranwendungen einsetzen und innovative Sekundäranwendungen finden. 2. TSE-Post-Consumer-Abfälle recyclen, das heißt innovative Sekundäranwendungen finden und langfristig in Primäranwendungen einsetzen.

6 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Die Analyse der Kosten der Verarbeitung zeigt, dass Potentiale zur Kostensenkung vorhanden sind! Die Analyse der Kosten der Verarbeitung zeigt, dass Potentiale zur Kostensenkung vorhanden sind! A A Ausgangssituation Seite 6 Typisches Rechenbeispiel anhand der Verarbeitung eines Hochleistungselastomers mit 25 % Produktionsreststoffen: kg verarbeitete Mischung kg produzierte TSE-Bauteile 500 kg (25%)Produktionsreststoffe 20 EUR/kg Mischungspreis 0,13 EUR/kgEntsorgungskosten ( t) ( %) ( 2, EUR/kg) ( 0, ,18 EUR/kg) EUR Kosten EUR Kosten durch Produktionsreststoff 500 kg x (20+0,13) EUR/kg

7 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Auch die Frage nach der technischen Umsetzbarkeit konnte vom FKuR beantwortet werden! B B Industrielle Umsetzung Seite 7 Gemeinschaftsprojekt 1994 bis 1995 Produktionsreststoffe ohne Fertigungsprobleme in Gummimischungen einsetzbar Verbundvorhaben 1997 bis 2001 Nachweis durch Produktionsversuche: Produktionsreststoffe in Primäranwendungen mit bis zu 30 Gewichts-% einsetzbar Unsere Partner:

8 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Praktische Umsetzung I B B Industrielle Umsetzung Seite 8 O-Ring Mischung:FKM mit 15 % Produktionsreststoffen Anwendung:Allgemeiner Maschinenbau Formecke Mischung:EPDM mit 10 % Produktionsreststoffen Anwendung:Automobil-Dichtungsystem

9 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Praktische Umsetzung II B B Industrielle Umsetzung Seite 9 Krümmerschlauch Mischung:EPDM mit 15 % Produktionsreststoffen Anwendung:Automobil-Kühlsystem Spannriemen Mischung: EPDM mit 10 % Produktionsreststoffen Anwendung: Automobil-Innenausstattung

10 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Die industrielle Umsetzung ist wirtschaftlich! B B Industrielle Umsetzung Seite 10 15% TSE-Feinstmehl in Grundmischung eingearbeitet Beispiel 1: Verarbeitung Standardelastomer (1,30 EUR/kg) kg/a verarbeitete Mischung kg/a produzierte TSE-Bauteile kg/a (15%) eingearbeitete Produktionsreststoffe 1,30 EUR/kg Mischungspreis (Standardpolymer) 1,00 EUR/kg Aufbereitungskosten (Großchargen) 0,13 EUR/kg Entsorgungskosten kg/a x (1,30-1,00+0,13) EUR/kg EUR/a Kostenersparnis durch Recycling

11 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Die industrielle Umsetzung ist wirtschaftlich! B B Industrielle Umsetzung Seite 11 15% TSE-Feinstmehl in Grundmischung eingearbeitet Beispiel 2: Verarbeitung Hochleistungselastomer (20 EUR/kg) kg/a verarbeitete Mischung kg/a produzierte TSE-Bauteile kg/a (15%) eingearbeitete Produktionsreststoffe 20 EUR/kg Mischungspreis (Hochleistungselastomer) 2,50 EUR/kg Aufbereitungskosten (Kleinchargen) 0,13 EUR/kg Entsorgungskosten kg/a x (20-2,50+0,13) EUR/kg EUR/a Kostenersparnis durch Recycling

12 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Zusätzliche Aufbereitungskapazitäten werden geschaffen! C C Ausblick Seite 12 NOVOPART-Aufbereitungsanlage wird bis Mitte 2002 in Betrieb gehen. Kapazität1.000 jato Die Anlage wird in Kooperation folgender Firmen entwickelt und betrieben:

13 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Umfassendes Aufbereitungsangebot der ! C C Ausblick Seite 13 Feinstzerkleinerung Klassierung Verbundtrennung Separierung Oberflächenmodifizierung Annahme von nicht verwertbaren Gummiabfällen Produktentwicklung

14 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Jeder Beteiligte muss sich zu folgenden Punkten Gedanken machen: Jeder Beteiligte muss sich zu folgenden Punkten Gedanken machen: C C Ausblick Seite 14 Der Bedarf ist da (EU-Altfahrzeug-Richtlinie; Kostenstruktur) Die Machbarkeit ist nachgewiesen Qualitätskriterien sind zu definieren Aufbereitungskapazitäten sind vorhanden Mitarbeiter müssen lernen (Produktionsreststoff = Rohstoff) Logistik muß geschaffen werden (sortenreine Sammlung; Kennzeichnung)

15 VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 FKuR-Forschung und Engineering GmbH Seite 15


Herunterladen ppt "VKRT-Themennachmittag Recycling Arnheim, 21. Februar 2002 Kostensenkungspotentiale nutzen: Der Einsatz von Qualitätsrecyclaten in technischen Elastomeren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen