Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Secondments als Führungs-und Ressourcen- steuerungsinstrument im Legal Management VSUJ, Zürich 11. November 2009 Thomas Schönholzer Dr.iur., Fürsprecher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Secondments als Führungs-und Ressourcen- steuerungsinstrument im Legal Management VSUJ, Zürich 11. November 2009 Thomas Schönholzer Dr.iur., Fürsprecher."—  Präsentation transkript:

1 Secondments als Führungs-und Ressourcen- steuerungsinstrument im Legal Management VSUJ, Zürich 11. November 2009 Thomas Schönholzer Dr.iur., Fürsprecher Deputy General Counsel Swisscom AG

2 Secondments Inhaltsübersicht Begriff, angelsächsische Praxis Motive Erfahrungen, Nutzen Fazit, Schlussbemerkungen

3 Secondments Secondment? The temporary transfer of a member of staff to another organization for a defined length of time, usually for a specific purpose Entsendung –Zeitraum –Zweck –Vollzeit/Teilzeit City of London –Grössere Corporates: Panel of law firms –Panel law firms schicken regelmässig Anwälte zu Hauptklienten –Relationship and know how management measure –Law firms entsenden Anwälten in die Übernahmekommission

4 Secondments Motive Ressourcenengpass Weiterentwicklung Know How Unterstützung Kulturentwicklung Weitere Ziele –Festigung und Vertiefung Verhältnis zu Anwaltskanzleien (Panel) –Befähigung zur vertieften Kundenorientierung (Business- und Personenorientiertheit) in der externen Rechtsberatung –Steigerung Qualität Zusammenarbeit in Instruktionsphase und Kundenorientierung der Rechtsberatung –Mittel-/längerfristige Kostensenkung durch Verbesserung Zusammenarbeit

5 Secondments Erfahrungen und Nutzen Sehr positive Erfahrungen: ein Schlüssel ist auch die Persönlichkeit des Secondees Business Perspektive (Konzern) –Reaktionen innerhalb des Konzerns (Einführung und Vorstellung; Stakeholder Management) –Geschäftsführung/Konzernleitung –Er gehört zu uns! Perspektive Konzernrechtsdienst –Verstärkung, Einblick in Innenleben –Kosten kurzfristig –Vertiefung Zusammenarbeit und persönlicher Kontakt –Kundenorientierung (Business und Personen) der Produkte –Erhöhung Agilität der Rechtsberatung im Verbund (Instantreaktionen) Perspektive Anwaltskanzlei/Anwalt –Anstieg Anzahl Mandate, Festigung Kundenbeziehung –Karriereförderung Anwalt

6 Secondments Rechtsberatung: vereinfachte Value Chain und Secondment-Leverage Grösste Hebelwirkung in den Value Chain-Elementen Auftrag, Instruktion sowie Arbeitsprodukte (Qualität, Wirksamkeit, Effizienz/Zeit, Kosten) Verbesserung/Vereinfachung (gemeinsames Verständnis) Interaktion Rechtsberater-Business Business- event 1st view Auftrag Instruktion Memo Vertrag Business Verhandlun g Entscheid- findung

7 Secondments Win-Win, aber nur wenn … Gut vorbereiteter Auswahlprozess Gegenseitige Erwartungen transparent darlegen, längerfristige Perspektiven der Beteiligten (Konzern/Kanzlei/Anwalt) Einführung (Phase-In), Aufbauarbeit und persönliche Betreuung (Initialaufwand) Persönlichkeit Secondee und Unternehmenskultur (Konzerneinheiten) Regelmässiger Austausch Unternehmung/Anwaltskanzlei/Anwalt

8 Secondments Schlussbemerkungen Führungsinstrument –Flexibilisierung Einsatz externer Rechtsberater/Agilität/Verbund –Kundenorientierung der externen Rechtsberatung –Qualität der internen Arbeit, Kultur Ressourcensteuerungsinstrument –Überbrückung von Engpässen (Personal, Portefeuille) –Effizienz –Lang- und kurzfristige Kostenoptimierung

9 Secondments Contact information Swisscom AG Thomas Schönholzer Deputy General Counsel Alte Tiefenaustrasse 6 CH-3005 Bern Phone +41 (0) Fax +41 (0) Mail:


Herunterladen ppt "Secondments als Führungs-und Ressourcen- steuerungsinstrument im Legal Management VSUJ, Zürich 11. November 2009 Thomas Schönholzer Dr.iur., Fürsprecher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen