Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bezirk Frankfurt Bei der Volksabstimmung am 27. März 2011 mit NEIN stimmen ! Schuldenbremse ist Sozialabbau !

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bezirk Frankfurt Bei der Volksabstimmung am 27. März 2011 mit NEIN stimmen ! Schuldenbremse ist Sozialabbau !"—  Präsentation transkript:

1 Bezirk Frankfurt Bei der Volksabstimmung am 27. März 2011 mit NEIN stimmen ! Schuldenbremse ist Sozialabbau !

2 Bezirk Frankfurt 2 Öffentliche Ausgaben sinken, gleichzeitig steigen die Schulden Quelle:IMK

3 Bezirk Frankfurt 3 Schulden wegen Steuerentlastungen für Unternehmen und Superverdiener Einnahmeausfälle infolge der Steuerpolitik bei Bund, Ländern und Gemeinden Quelle: Bundesfinanzministerium, Berechnungen: IMK ,5 in Milliarden Euro 4, ,5 24,0 30,9 34,6 43,4 40,5 20,0 20,6 36,3 Wegfall der Vermögenssteuer Senkung der Spitzensteuersätze Reduzierung Erbschaftssteuern Weniger Körperschaftssteuern und als hessische Spezialität: Wer als Steuerprüfer Unter- nehmen prüft und seine Arbeit macht, wird dienstunfähig geschrieben

4 Bezirk Frankfurt 4 Explodierende Privatvermögen führen zu höheren Staatsschulden Quelle: Deutsche Bundesbank; Allianz Global Investors * Schätzung, zitiert aus Klartext 2/2011 – DGB-Bundesvorstand, Abt. Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik

5 Bezirk Frankfurt 5 Die Armen zahlen die Zeche Reiche und Wirtschaft werden geschont

6 Bezirk Frankfurt 6 Schuldenbremse ist Sozialabbau Wir haben gute Alternativen dazu Hessen kann seine Einnahmen kaum beeinflussen, Steuerpolitik ist – mit wenigen Ausnahmen – Bundespolitik. Es bleiben nur die Ausgaben. Das bedeutet weniger Kindergärten größere Schulklassen Schließung der Schwimmbäder teurer öffentlicher Nahverkehr keine öffentlichen Büchereien.... Operation düstere Zukunft ? Die Alternative: angemessene Steuern für Reiche statt weiterer Sozialabbau in Hessen Anhebung Spitzensteuersatz Höhere Körperschaftssteuer Effektiverer Steuervollzug Vermögenssteuer Erbschaftssteuer Finanztransaktionssteuer Alternativen sind finanzierbar !

7 Bezirk Frankfurt Milliarden Mehreinahmen pro Jahr von den Reichen sind möglich Die Steuersenkungen für Reiche und Superreiche rückgängig machen und hemmungslose Spekulation besteuern Lohn- und Einkommens- steuer Körperschafts- steuer auf 25 % Erbschafts-/ Vermögens- steuer Effektiverer Steuervollzug 0,1% Finanzmarkt- transaktionssteuer Steuerkonzept des DGB in Mrd. Euro

8 Bezirk Frankfurt 8 Darum zur Volksabstimmung am 27. März 2011 Nein zu Schuldenbremse und Sozialabbau !

9 Bezirk Frankfurt 9

10 10

11 Bezirk Frankfurt 11

12 Bezirk Frankfurt 12

13 Bezirk Frankfurt 13


Herunterladen ppt "Bezirk Frankfurt Bei der Volksabstimmung am 27. März 2011 mit NEIN stimmen ! Schuldenbremse ist Sozialabbau !"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen