Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Cornelia Gräsel Fachrichtung Erziehungswissenschaft Cornelia GräselCornelia Gräsel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Cornelia Gräsel Fachrichtung Erziehungswissenschaft Cornelia GräselCornelia Gräsel."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Cornelia Gräsel Fachrichtung Erziehungswissenschaft Cornelia GräselCornelia Gräsel

2 Caren Bredin und Jörg Michels Problemorientiertes Lernen mit neuen Medien

3

4 Warum ein neues Lernkonzept, warum neue Medien? äVeränderte gesellschaftliche Anforderungen äWissenstransfer: Anwendung von Wissen auf andere Probleme und Situationen äSchlüsselqualifikationen ä fachübergreifenden Kompetenzen ä situationsübergreifendes Problemlösen

5 Was bedeutet problemorientiertes Lernen? Ô Probleme stehen im Mittelpunkt von Lehr- und Lernprozessen Lernen selbst ist primär ein aktiver und konstruktiver Prozess, der stark von individuellen Voraussetzungen und vom Kontext abhängt und dessen Ergebnisse daher kaum vorhersagbar und nur indirekt zu beeinflussen sind (HENSE/MANDL/GRÄSEL 2001, 7).

6 Welche Kriterien sind von Bedeutung? n Probleme - ë sollen authentisch sein ë sollen aktuell sein ë betreffen den Lernenden direkt ë oder Themen wecken Neugierde oder erzielen Betroffenheit

7 Welche Anforderungen garantieren eine erfolgreiche Umsetzung von Lernumgebungen? n selbstgesteuertes Lernen n aktiv-konstruktive Beteiligung an Lernprozessen n situatives Lernen n soziales und kooperatives Lernen n instruktionale Unterstützung durch den Lehrer

8 ëDie Lernenden und deren Lernprozesse stehen im Mittelpunkt, die Instruktionen des Lehrers im Hintergrund ëDie Schüler sollen Raum für eigene Konstruktionsleistungen haben: - ohne sie zu überfordern - ohne sie zu frustrieren

9 Welche Möglichkeiten eröffnen sich mit dem Einsatz von neuen Medien? n weltweite Kooperation und Kommunikation n aktive, konstruktive Aufarbeitung, Präsentation und Publikation n realitätsnahe Simulation von Problemen n vielfältigere Recherchemöglichkeiten n Flexibilität und Individualität

10 ArbeitsaufträgeGruppenaufgabe 7 Bearbeitung 7 Präsentation

11 Grenzen und Probleme multimedialer Lernumgebungen íErstellen von ineffektiven bzw. sinnlosen Produkten durch die unzähligen Freiheitsgrade der Lernumgebung íEs profitieren nicht alle Lernenden in gleichem Maße von der Verwendung einer multimedialen Lernumgebung íLediglich Lernende mit besseren generellen Lernvoraussetzugen können von der MML profitieren

12 Grenzen und Probleme íMML führt lediglich bei Lernenden mit einer konstruktivistischen Lernauffassung zu einem größeren Lernerfolg íLediglich die Gruppen oder Personen mit bereits relativ hohem Fertigkeitsniveau können von der MML profitieren íDurch eine unzureichende Instruktion werden die Schüler überfordert und frustriert => kein Lernerfolg íMML können die Distanz zwischen Lernsituation und Anwendungssituation nur minimieren, die Kluft aber nie ganz schließen.

13


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Cornelia Gräsel Fachrichtung Erziehungswissenschaft Cornelia GräselCornelia Gräsel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen