Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mag. (FH) Claudia Frank Fördermittel für Gründer und Kleinunternehmer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mag. (FH) Claudia Frank Fördermittel für Gründer und Kleinunternehmer."—  Präsentation transkript:

1 Mag. (FH) Claudia Frank Fördermittel für Gründer und Kleinunternehmer

2 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Mag. (FH) Claudia Frank Gründungs-/Nachfolgeförderung tel. +43 (1) 501 75 - 253 fax. +43 (1) 501 75 - 900 c.frank@awsg.at austria wirtschaftsservice A-1030 Wien, Ungargasse 37 www.awsg.at

3 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Eckpunkte aws Errichtung der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH: Verschmelzung zur Neugründung von FGG und BÜRGES rückwirkend per 1.1.2002 Integration der Innovationsagentur seit 22.08.2003 Einbeziehung des ERP-Fonds Abwicklung der Tourismusförderung weiterhin durch die ÖHT

4 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Gründungs-/Nachfolge- förderung Was wirdwie gefördert? + (Neu)Investitionen + Zuschüsse (materiell und immateriell) + Bürgschaften + Betriebsmittel + Unternehmenskäufe + Bürgschaften + Beteiligungen

5 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Jungunternehmer/innen- Förderungsaktion

6 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Wer wird gefördert? Jungunternehmer/in erstmals wirtschaftlich selbständig tätig bei Gesellschaften: mind. 25% Anteil, handelsrechtliche/r Geschäftsführer/in Aufgabe der unselbständigen Tätigkeit innerhalb von zwei Jahren ab Gründung/Übernahme Neugründungen/Übernahmen mind. 51% müssen übergeben werden Alle Branchen (WKÖ) mit Ausnahme der Tourismus- und Freizeitwirtschaft

7 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Wie wird gefördert? Zuschuss für Investitionen (inkl. immaterieller Investitionen wie Marketing, Design) mit Ausnahme von Fahrzeugen, Liegenschaften und Übernahmekosten Finanzierung: Eigenkapital & Fremdkapital Bürgschaften/Garantien zur Finanzierung von Investitionen, Übernahmekosten (Gleicher Standort, gleiche Branche, Übernahme Kundenstock, zeitlicher Zusammenhang) und Betriebsmitteln

8 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Wie wird gefördert? Zuschuss 7% von max. EUR 210.000,-- Ergänzungsförderung durch die Landesstellen Ausnutzung in Teilbeträgen möglich

9 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Bürgschaften InvestitionskrediteBetriebsmittelkredite (max. Kreditbetrag EUR 300.000,-) Haftungsquote 80 %Haftungsquote 50 % Laufzeit max. 20 JahreLaufzeit max. 5 Jahre Haftungsentgelt min. 0,5% p.a.Haftungsentgelt min. 2 %p.a. kein Bearbeitungsentgeltkein Bearbeitungsentgelt Ausnutzung in Teilbeträgen möglich

10 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Bürgschaften Bank KMU AWS 1. Kreditantrag 2. Bürgschafts- antrag 3. Bürgschaftszusage 4. Kreditgewährung

11 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Innovationsprogramm Unternehmensdynamik

12 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Wer wird gefördert? Bestehende und neugegründete gewerbliche KMU (exkl. Tourismus- und Freizeitwirtschaft)

13 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Prämien Basisprämie von 5% der Investition (max. EUR 750.000,- mind. EUR 25.000,-) Notwendiger Schwerpunkt Innovatives Produkt/Dienstleistung Neue Technologie (Informations-/Kommunikationstechnologie) Kooperationen, Cluster und Netzwerke Nahversorger mit innovativen Konzepten Plusprämie von bis zu 10% (5% aws und 5% Land) der Investition bei außergewöhnlich hohem Innovations- und Wachstumspotential oder neuester Informations- und Kommunikationstechnologie, e-business, e- commerce

14 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 5 Beurteilungskriterien der 4 Schwerpunkte 1. Unternehmensdynamik: bisheriges reales Unternehmenswachstum (Beobachtungszeitraum 3 Jahre) 2. Beschäftigungswirkung: Auswirkung der Investition auf die Beschäftigtenzahl ( in den nächsten 2 Jahre) 3. Investitionshöhe: relativ zu den üblichen Investitionen (Afa,Leasing und Unternehmensgröße) 4. Nachhaltigkeit: Beitrag zur Erfüllung der 4 Schwerpunkte 5. Regionale Auswirkung: Ziel-/Übergangsgebiete, nationale Regionalförderungsgebiet, Problemgebiete

15 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Bürgschaften Investitionskredite für Finanzierungen bis EUR 1,25 Mio. (mind. EUR 25.000) 80% des Kreditbetrages Laufzeit bis max. 20 Jahre Haftungsentgelt 0,5% p.a. (risikoabhängig auch höher) Bearbeitungsentgelt 0,5%

16 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Bürgschaften Betriebsmittelkredite für Finanzierungen bis EUR 1,5 Mio. (mind. EUR 25.000) 50% des Kreditbetrages Laufzeit bis max. 5 Jahre Haftungsentgelt 2% p.a. Bearbeitungsentgelt 0,5% Im Zusammenhang mit Investitionen oder Unternehmensneugründungen/-fortführungen

17 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Eigenkapitalgarantie

18 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Wie wird gefördert ? Direktbeteiligung an KMU Kapital- geber KMU AWS- Garantie Natürliche Personen Unternehmen Institutionelle Anleger Ausnahme Mehrheitseigentümer Geschäftsführer/Vorstände

19 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Wie wird gefördert? mit Eigenkapitalgarantien n natürliche Personen bis EUR 20.000,--: 100 % n andere Kapitalgeber 50 % n max. Garantiebetrag EUR 1 Mio n Mitarbeiterbeteiligung EUR 1,5 Mio n GewinnwertpapierEUR 1,75 Mio über EUR 20.000,--: 50 % (inkl. Mitarbeiter)

20 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 i2 – die Börse für Business Angels

21 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Business Angels sind (ehem.) Unternehmer und Top-Manager Besitzen viel Erfahrung und unternehmerisches Denken Die Motivationen ihrer Investitionen sind u.a. Interesse am unternehmerischen Prozess Spaß an der Beteiligung Erwartung höherer Rendite beim Exit Bringen intelligentes Eigenkapital Bonität, Kontakte, Know-how (Marketing, Finanz/Controlling, Verkaufsmanagement) Business Angels

22 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Tipps Antragstellung vor Beginn des Projektes Eigenkapital: direkt; Fremdkapital: im Wege der Bank Beginn: Lieferung/Leistung, geleistete Anzahlung Business-Plan samt Planrechnung (plan 4 You easy)für Bürgschaftsübernahmen ab EUR 150.000,-- Anwendung aws-Zinssatz bei Fremdkapitalfinanzierung (per 01.04.2005 var.: 3,625%p.a.;fix.:4,5%p.a.) Projekte bis EUR 75.000,-- ohne Sicherheiten Ausnahme: Bürgschaft des Unternehmers/der Gesellschafter

23 Gründungs-/Nachfolgeförderung Claudia Frank 2005-05-25 Mag. (FH) Claudia Frank Gründungs-/Nachfolgeförderung tel. +43 (1) 501 75 - 253 fax. +43 (1) 501 75 - 900 c.frank@awsg.at austria wirtschaftsservice A-1030 Wien, Ungargasse 37 www.awsg.at


Herunterladen ppt "Mag. (FH) Claudia Frank Fördermittel für Gründer und Kleinunternehmer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen