Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Französisch ab Klasse 7 Argumente für einen früh beginnenden Französisch- Unterricht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Französisch ab Klasse 7 Argumente für einen früh beginnenden Französisch- Unterricht."—  Präsentation transkript:

1 Französisch ab Klasse 7 Argumente für einen früh beginnenden Französisch- Unterricht

2 Französisch ist eine moderne l e b e n d e Fremdsprache Latein: Vokabeln und Grammatik lernen, überwiegend übersetzen. Französisch: Wird ähnlich unterrichtet wie Englisch: Vokabeln und Grammatik lernen Sprechen, lesen, schreiben Fragen stellen und beantworten Diktate und Texte schreiben

3 Lehrgang ab Klasse 7 Klassen 7, 8, 9, 10: Grundlagen, Grundwortschatz (1500 Wörter) und Grundgrammatik Klasse 11: Übergang zu authentischen Sachtexten und literarischen Texten; Methode der Textanalyse Klassen 12, 13: Leistungskurs oder Grundkurs bis zum Abitur: Klassische und moderne Literatur und Landeskunde

4 Unterrichtsziele Grundlehrgang in 4 Kompetenzbereichen: Hören – Sprechen ; Lesen – Schreiben Erwerb einer soliden kommunikativen Kompetenz

5 Unterrichtsmethoden Grundsatz: Aufgeklärte Einsprachigkeit Schülerzentrierter Unterricht Motivierende Unterrichtsformen Moderne Medien

6 Unterrichtsmedien Pro Jahr ein Band des aktuellen Lehrwerks DECOUVERTES, das sich an alltäglichen Situationen orientiert. Dazu CDs mit Lektions- und Übungstexten - Und Overhead-Folien, die gute Sprechanlässe bieten

7 Entwicklung der persönlichen Kompetenz der Schüler Sicherheit im Gespräch: Beherrschung alltäglicher Sprechanlässe und Sprechsituationen Schreibschulung (Briefe, Tagebücher, Erlebnisaufsätze, Stellungnahmen zu vorgegebenen Themen) Horizonterweiterung und interkulturelle Kompetenz durch Landeskunde (französische Regionen und französische Geschichte) und Kontakt mit französischen Schülern (Rochefort-Austausch)

8 Lehrgang ab Klasse 11 Nicht zu empfehlen: Alle Lehrgänge der letzten Jahre wurden vorzeitig eingestellt, da zu wenig Schüler teilnahmen oder aber frühzeitig abwählten. Dadurch wurden auch sehr motivierte Schüler gezwungen, gegen ihren Willen Französisch aufzugeben. Wer also sicher Französisch lernen will, sollte ab Klasse 7 einsteigen. Man kann nach 10 oder 11 aufhören und sich auf den dreijährigen Latein- Grundkurs ab Klasse 11 bis zum Latinum konzentrieren – und hat trotzdem eine solide Französisch-Basis, die man bei Bedarf (im Studium, im Beruf) aktivieren kann. Also: Hochschulqualifikation mit d r e i Fremdsprachen anstreben!!

9 Französisch ist die Sprache unseres wichtigsten Nachbarlandes Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner Der deutsch-französische Vertrag fördert die enge Zusammenarbeit der Regierungen Auch im Rahmen der EU ist eine enge Abstimmung erforderlich

10 Europa Die europäische Integration erfordert von allen Partnern Mehrsprachigkeit und sprachliche Flexibilität Neben Englisch ist Französisch offizielle EU- Sprache.

11 Berufsbilder Ausbildung, Praktika besonders interessant für Techniker und Dienstleister (Versicherungen, Banken, international arbeitende Firmen wie Airbus, EADS, Axa, Vivendi) Studium in Frankreich Jura, internationales Recht, höhere Verwaltungswissenschaft, Ökonomie, Soziale Studien (Entwicklungshilfe), Sprachstudium Studium und Aufenthalt im Ausland – ein enormes Plus in eurer Biografie und im Bewerbungsgespräch!

12 Kleine Klischeekunde 1 Was Frankreich ist: Ein moderner Industriestaat, Deutschland in vielem sehr ähnlich, Mit Förderung von Spitzentechnologie, Forschung und Wissenschaft Kulturnation und Sportnation

13 Kleine Klischeekunde 2 Was Frankreich nicht (immer) ist: - Verrückt wie Louis de Funès: -Toujours lamour -Paris by night - Schnecken und Austern - Champagner und Cognac

14 Salut… …et à bientôt…


Herunterladen ppt "Französisch ab Klasse 7 Argumente für einen früh beginnenden Französisch- Unterricht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen