Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

19.05.2014Brg1 Facharbeit der Jgst.Q1 in 2014 Ganztagsgymnasium Johannes Rau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "19.05.2014Brg1 Facharbeit der Jgst.Q1 in 2014 Ganztagsgymnasium Johannes Rau."—  Präsentation transkript:

1

2 Brg1 Facharbeit der Jgst.Q1 in 2014 Ganztagsgymnasium Johannes Rau

3 Brg2Termine Januar ( ) 1.Themenfindung Januar ( ) Erstellen der Facharbeit: (Abgabe) Korrektur der Facharbeit bis Rückgabe und Besprechung der FA bis

4 Brg3 Aufgaben und Ziele der FA (1) Ziel der FA ist es, dass Schülerinnen u. Schüler beispielhaft lernen, was eine wissenschaftliche Arbeit ist und wie man sie schreibt. Die FA hat den Schwierigkeitsgrad einer Klausur. Im Einzelnen: Themen suchen, eingrenzen und strukturieren Komplexes Arbeits- und Darstellungsvorhaben planen

5 Brg 4 Aufgaben und Ziele der FA (2) Methoden und Techniken der Informations- beschaffung zeitökonomisch, gegenstands- und problemangemessen einsetzen Informationen u. Materialen ziel- u. sach- angemessen strukturieren u. auswerten Darstellung sprachlich angemessen gestalten Zitation u. Literaturangaben etc. müssen den wissenschaftlichen Darstellungskonventionen genügen

6 Brg5 Themen und Methoden (1) (?) Mehrere Schülerinnen u. Schüler können ein gemeinsames Oberthema mit ver- schiedenen Schwerpunkten bearbeiten (?) (?) Arbeitsteilige Gruppenarbeiten sind möglich (?)Methoden Interpretation von Texten, Bildern etc.

7 Brg6 Themen und Methoden (2) Analyse von Sachtexten Auseinandersetzung mit mathematischen u. logischen Problemen Interviews u. Befragungen Beobachtungen u. Erkundungen Messungen Experimente

8 Brg7 Beratung (1) Auswahl u. Beschaffung von Materialien Verdeutlichung der Leistungserwartungen u. Beurteilungskriterien, auch am konkreten Einzelfall Unterstützung bei der Planung Beobachtung des Fortgangs der Arbeit u. Kontrolle der Selbständigkeit regelmäßige, individuelle Gespräche über Zwischenergebnisse

9 Brg8 Beratung (2) Anleitung zur Überarbeitung deshalb wird empfohlen in einem Arbeitstagebuch das Vorgehen u. die Stationen zu dokumentieren Reflexion des Arbeitsprozesses u. seines Ergebnisses, deshalb wird empfohlen in einem Arbeitstagebuch das Vorgehen u. die Stationen zu dokumentieren

10 Brg9 Bearbeitung Themensuche, Themenfindung Arbeitsplanung, Materialsuche Ordnen u. Durcharbeiten des Materials Gliederungsentwurf ggf. praktische, empirische oder experimentelle Arbeiten Textentwurf Überarbeitung Reinschrift Korrektur u. Abgabe der Endfassung

11 Brg10 Umfang und Form (1) Abgabe zusätzlich als CD-Rom Abgabe zusätzlich als CD-Rom 8-12 DIN A4-Seiten im Textteil maschinenschriftlich, 1½ zeilig, Schriftgrad 12 Handreichung:www.schulminsterium.nrw.de/ BP/Publikationen/broschueren/index.html Die Arbeit besteht aus: Deckblatt mit Thema, Name, Schul-, Kurs- /Kurslehrer-, u. Schuljahresangabe Inhaltsverzeichnis

12 Brg11 Umfang und Form (2) Textteil mit Einleitung als Entwicklung der Fragestellung Hauptteil untergliedert Schlussteil als Zusammenfassung der Ergebnisse Literaturverzeichnis (Internetquellen müssen als Kopie [Datenträger] abgegeben werden) ggf. Anhang mit fachspezifischer Dokumentation selbständige Erklärung über die selbständige Anfertigung der Arbeit

13 Brg12 Beurteilung und Bewertung Allgemeine Kriterien: inhaltliche Aspekte Reproduktion, Schwerpunkt Reorganisation Schwerpunkt Problemlösen u. Werten sprachliche Aspekte formale Aspekte

14 Brg13 Wahlliste nach LK sortiert Wahlliste für die Facharbeiten in Q1.2 Jede Schülerin, jeder Schüler muss in der Jgst. Q1 eine Facharbeit schreiben! drei verschiedene Fächer Jeder wählt hierzu drei verschiedene Fächer (Erst-, Zweit- und Drittwunsch). schriftlich Es können nur Fächer gewählt werden, die man schriftlich belegt hat! LK oder GK SchülernameLehrer/inFachLehrer/inFachLehrer/inFach

15 Brg14 Facharbeit 2013/14 Gutes Gelingen! Gutes Gelingen!


Herunterladen ppt "19.05.2014Brg1 Facharbeit der Jgst.Q1 in 2014 Ganztagsgymnasium Johannes Rau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen