Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ANNA, BLERTA, KORNELIA AGENDA 2010. AGENDA 1.Definition 2. Ursachen 3. Maßnahmen 4. Ergebnis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ANNA, BLERTA, KORNELIA AGENDA 2010. AGENDA 1.Definition 2. Ursachen 3. Maßnahmen 4. Ergebnis."—  Präsentation transkript:

1 ANNA, BLERTA, KORNELIA AGENDA 2010

2 AGENDA 1.Definition 2. Ursachen 3. Maßnahmen 4. Ergebnis

3 DEFINITION Ist ein Konzept zur Reform des deutschen Sozialsystems und Arbeitsmarktes Wurde von 2003 bis 2005 von der SPD und den Grünen weitgehend umgesetzt Agenda 2010 verweist auf Europa die europäischen Staats- und Regierungschefs hatten im Jahr 2000 beschlossen, die EU bis zum Jahr 2010 nach der sog. Lissabon-Strategie zumwettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt zu machen.

4 AGENDA 2010

5 URSACHEN Die Wirtschaft schwächelte in Deutschland Lohnnebenkosten sind zu hoch die Arbeit in Deutschland ist zu teuer Arbeitsplätze werden ins Ausland versetzt der Arbeitsmarkt ist insgesamt zu unflexibel Binnennachfrage und Investitionen sind zu schwach Immer mehr älteren Menschen stehen immer weniger Kinder gegenüber Das Gesundheitswesen ist zu teuer und nicht effizient genug

6 ARBEITSLOSIGKEIT

7 MAßNAHMEN


Herunterladen ppt "ANNA, BLERTA, KORNELIA AGENDA 2010. AGENDA 1.Definition 2. Ursachen 3. Maßnahmen 4. Ergebnis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen