Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Demographie und Immobilien: Eine Tour d´Horizon Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Universität Bergen, Norwegen Vortrag.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Demographie und Immobilien: Eine Tour d´Horizon Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Universität Bergen, Norwegen Vortrag."—  Präsentation transkript:

1 Demographie und Immobilien: Eine Tour d´Horizon Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Universität Bergen, Norwegen Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Grenzen des Wachstums der BGW am 23. Mai 2012 in Bielefeld

2 1. Piano: Immobiliennachfrage und Preisentwicklung: Die Vergangenheit 2

3 Preisindizes für Wohnimmobilien (2000=100)

4 Vorbemerkung: Zur Wahrscheinlichkeit demographischer Prognosen 4... und was bringt die Zukunft?

5 Koordinierte Bevölkerungsprojektion:

6 Bevölkerungsentwicklung bis 2060 Quelle: Eigene Berechnungen auf Basis von Eurostat, Census Bureau und Daten der jeweiligen nationalen statistischen Ämter.

7 Bevölkerung nach Altersgruppen (2010 – 2060) Quelle: Statistisches Bundesamt, eigene Berechnungen.

8 Wähler nach Altersgruppen (2010 – 2060) Quelle: Endgültige Ergebnisse der Bundestagswahl 2009, Statistisches Bundesamt, eigene Berechnungen

9 Wohnfläche nach Alter des HH-Vorstands und Haushaltsgröße 9

10 Haushaltsentwicklung nach Alter des HH- Vorstands 10

11 Bewohnte Wohnfläche: Konvergenz Szenario 11

12 Bewohnte Wohnfläche: Status Quo Szenario 12

13 Exkurs: Die Immobilie in spezieller Lage …… aber anders als Sie denken! 13

14 14

15 2. Piano: Die Immobilie als Altersvorsorge 15

16 GRV Verbindlichkeiten gegenüber Versicherten im Barwert Mrd. (ca. 40 Prozent) Geld- vermögen (inkl. bAV, Riester- Verträgen) Mrd. (ca. 30 Prozent) Wohnimmobilien und Grund- Vermögen (ohne Berücksichtigung von Hypotheken) ca Mrd. (ca. 30 Prozent) Quelle: Berechnungen des Forschungszentrums Generationenverträge, vgl. Eurostat/EZB (2008) Quelle: Finanzierungsrechnung der Deutschen Bundesbank Quelle: Schätzung auf Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamts und der Deutschen Bundesbank Finanzielle Altersvorsorge Altersvorsorge in Sachanlagen Gesamte Altersvorsorge in Deutschland 2008

17 Koordinierte Bevölkerungsprojektion:

18 18 Länger arbeiten für weniger Rente - es gibt keine Alternative! Rente mit 67 reduziert das Bruttorentenniveau bis 2035 um 7,2 Prozent Nachhaltigkeitsfaktor reduziert das Rentenniveau um etwa Prozent (inklusive des Nachholfaktors!) Langfristiges Bruttorentenniveau fällt von 48 auf etwa 40 Prozent, also um insgesamt fast 20 Prozent Damit erreichen wir eine nachhaltige Rentenfinanzierung für die geburtenstarken Jahrgänge

19 19... was fehlt genau? Wegen Rente: Erhöhung der sonderausgabenabzugsfähigen privaten und betrieblichen Altersvorsorge Wegen Wohn-Riester: ….. Musste so kommen! Wegen Steuer:... Ist schon gelaufen?!

20 3. Piano: Und ein Teil der Pflegevorsorge ist bzw. kann die Immobilie auch noch sein! 20

21

22 Quelle: Eigene Darstellung


Herunterladen ppt "Demographie und Immobilien: Eine Tour d´Horizon Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Universität Bergen, Norwegen Vortrag."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen