Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cortisol Flexible Dosierung, adäquate Menge Beat Schmid Endokrinologie/Diabetologie Kantonsspital Schaffhausen spitäler schaffhausen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cortisol Flexible Dosierung, adäquate Menge Beat Schmid Endokrinologie/Diabetologie Kantonsspital Schaffhausen spitäler schaffhausen."—  Präsentation transkript:

1 Cortisol Flexible Dosierung, adäquate Menge Beat Schmid Endokrinologie/Diabetologie Kantonsspital Schaffhausen spitäler schaffhausen

2 Ascorbinsäure 500 mg 2x1 Hydrocortison 10 mg 1x1 Prednison 2.5 mg 2x1 Fludrocortisone 0.1 mg 1x1 Methyltestosteron 10mg 1x1 Liothyronin 25 μg 2x1

3 h Cortisol nmol/l - - Stress

4 Schwierigkeiten einer Cortisol-Substitution 1.Zirkadiane und Stress-bedingte Schwankungen 2.Kurze HWZ von Hydrocortison (1.5-2h) 3.Keine zuverlässige Labor-Kontrolle

5 Substitutionspräparate Hydrocortison Ausreichende Mineralocorticoid-Wirkung ab ~ 50mg Kurze Plasma-Halbwertszeit Entspricht dem körpereigenen Hormon (Wirkung am vorhersagbarsten) Substitutionstherapie erster Wahl Synthetische Glucocorticoide Wenig Mineralocorticoid-Wirkung Längere Plasma-Halbwertszeit Äquivalenz-Dosen unsicher

6 Hydrocortison-Tagesbedarf Mittlere Tagesproduktion 5-15 mg/m 2 Orale Bioverfügbarkeit (26)-96% Interindividuelle Unterschiede –Glucocorticoid-Empfindlichkeit –Ausmass der NN-Insuffizienz

7 Interindividuelle Unterschiede im Hydrocortison-Tagesbedarf Kein guter Laborwert für Substutitionskontrolle Dosis-Anpassung nach Klinik +

8 UnterdosierungÜberdosierung Metabolisches Syndrom Katabolismus (Muskel, Bindegewebe) Osteoporose Immunsuppression Glaukom, Katarakt Erhöhte Mortalität (?) Appetitlosigkeit, Nausea Gewichtsverlust Müdigkeit, Schwäche Schmerzen (abdominal, muskuloskelettal) Grippale Symptome Psych. Veränderungen

9 Praktisches Vorgehen Beginn mit ~ 0.25 mg/kgKG Hydrocortison (bei ausgeprägten Symptomen höhere Anfangsdosis!) % der Gesamtdosis am Morgen Anpassung gemäss Klinik Suche nach der tiefsten Erhaltungsdosis (bei fehlenden Symptomen Versuch einer Dosisreduktion) Verteilung der einzelne Dosen über den Tag

10 h Cortisol nmol/l mg mg Physiologisch Dosisverteilung

11 h Cortisol nmol/l mg Partielle Insuffizienz

12 Hydrocortison-Dosiserhöhung Schweres Polytrauma, Sepsis: mg / 24h Leichte interkurrente (insbesondere febrile) Erkrankungen, Sport, psychischer Stress: Erhaltungsdosis ~ 2-3fach erhöhen Schwere Erkrankungen / Gastroenteritis: Intravenöse Therapie (oder selbständig i.m.) Kein längeres Ausschleichen notwendig

13 Nebennieren-Insuffizienz unter pharmakologischer Glucocorticoid-Therapie Das Vorliegen einer NN-Insuffizienz ist z.T. schwierig vorhersehbar Die Nebennieren-Insuffizienz erholt sich praktisch immer, dies kann jedoch viele Monaten dauern Glucocorticoide Hypophyse Nebenniere ACTH -

14 Ziel: Stoppen der Glucocorticoide und Normalisierung der Cortisol-Eigenproduktion (keine physiologische Substitutionstherapie) Praktisches Vorgehen 1.Schnelle Reduktion auf erwartete Erhaltungsdosis (ca. 5mg Prednison / Tag) 2.Dann langsamere Reduktion gemäss Klinik 3.In Stresssituationen ist auch in den Monaten nach Therapie-Stopp an eine mögliche Insuffizienz denken

15 Ascorbinsäure 500 mg 2x1 Hydrocortison 10 mg 1x1 Prednison 2.5 mg 2x1 Fludrocortisone 0.1 mg 1x1 Methyltestosteron 10mg 1x1 Liothyronin 25 μg 2x1

16 Take home messages 1.Übersubstitution vermeiden: Aktive Suche nach tiefster Erhaltungsdosis 2.Untersubstitution vermeiden: Dosiserhöhung in Stresssituationen (Patienten-Instruktion!) 3.Pharmakologische Glucocorticoide: Möglichst schnelle Reduktion auf erwartete Erhaltungsdosis, dann langsamere Reduktion (gemäss Klinik)


Herunterladen ppt "Cortisol Flexible Dosierung, adäquate Menge Beat Schmid Endokrinologie/Diabetologie Kantonsspital Schaffhausen spitäler schaffhausen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen