Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

-Ein Referat von Stefan Dörr und Benjamin Neuber- 27. April 2005 Umweltverträglichkeit von Funknetzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "-Ein Referat von Stefan Dörr und Benjamin Neuber- 27. April 2005 Umweltverträglichkeit von Funknetzen."—  Präsentation transkript:

1 -Ein Referat von Stefan Dörr und Benjamin Neuber- 27. April 2005 Umweltverträglichkeit von Funknetzen

2 1Einleitung 2Funkwellen 2.1 Allgemein 2.2ges. Grenzwerte 3Theorie – Gefahren der Funkwellen 4Funkwellen und die Forschung 4.1Forschungsgelder 4.2Die Gefahren der Funkwellen 5 Zwei Seiten einer Medaille Ablauf

3 -Bei jeder drahtlosen Übertragung entstehen elektromagnetische Wellen (Elektrosmog) -Elektrosmog entsteht an allen Sendeeinheiten, wie z.B. Funkmasten, Handys, DECT-Telefone Droht eine Gesundheitsgefahr für Mensch und Tier? Einleitung

4 -In Deutschland gibt es rund Mobilfunk-Basisstationen und 62 Millionen Handynutzer -Auch W-LAN Zugänge, Hotspots und Radio-und Fernsehantennen strahlen Funkwellen aus Stärke der Sendeleistung Allgemeines zu Funkwellen Fernsehantennen W Radioantennen W Mobilfunkantenne10-50 W Handys2 W W-LAN100 mW

5 -Ab einem Wert von 4W/Kg beginnt der Körper sich zu erwärmen, woraus Störungen entstehen können -Der gesetzliche Grenzwert für die Belastung eines Körpers beträgt 0,08W/Kg (ICNIRP-Norm) Grenzwerte

6 Sicherheitsabstände

7 -Funkstrahlen sind schädlich für die Gesundheit -Grenzwerte wurden von der Bundesregierung festgelegt => die Gefahren => Theorie

8 Erwärmung des Körpers: Strahlenenergie => Absorption => Wärmeenergie Schaden abhängig vom Körperbau bes. empfindlich : Kopf, Geschlechtsorgane, Augen Mögliche Schäden: Herzinfarkt, Linsentrübung, Übelkeit, Kopfschmerzen usw. Theorie

9 Nichtthermische Wirkungen auf den Körper: -diese wurden nie richtig nachgewiesen -Krebsgefahr, Beeinflussung des Stoffwechsels Herzschrittmacher und Funkwellen: - bei direkter Bestrahlung kann Störung des Herzschrittmachers auftreten Theorie

10 Forschungsgelder Funkwellen &Forschung

11 Die Studien: 1.Epidemologische Studien 2.Provokationsstudie 3.Tierexperimente 4.Reagenzglasuntersuchung Funkwellen &Forschung

12 Die Gefahren – Wiederlegung -es gibt eine große Widerstandsbewegung gegen die Mobilfunkanlagen -Bestehend aus viele selbsternannten Experten und ökologischen Gruppen -deren Behauptung: Funkwellen verursachen Krebs und weitere gefährliche Krankheiten -deren Argumente : nicht stichhaltig Funkwellen &Forschung

13 Die Gefahren – Wiederlegung -umso mehr geforscht wird umso mehr werden die Studien der Gegner widerlegt -Eine Vielzahl der Behauptungen der Gegner konnten bis heute widerlegt werden, wie z.B. die Behauptung des erh. Krebsrisikos Beeinflussung der Blut-Hirn-Schranke Funkwellen &Forschung

14 -Die größten Funkwellensender Deutschlands sind die Rundfunk- und TV-Antennen -Sie strahlen in 80 des Bundesgebietes stärker als die Mobilfunkantennen -Auch Autoverriegelungen, Funkalarmanlagen und alles kabellose strahlt Funkstrahlen aus -Was wäre nun wenn die Funkstrahlen schädlich wären ? Zwei Seiten einer Medaille


Herunterladen ppt "-Ein Referat von Stefan Dörr und Benjamin Neuber- 27. April 2005 Umweltverträglichkeit von Funknetzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen